Beiträge von Strixy

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team

    ... auf dem Spielplatz in der Innenstadt? Ich fand es nur so schön. Sonst sehe ich nie eine Mutter stillen, nicht mal bei Babys und heute waren gleich zwei andere Mütter da, die ihre Kleinkinder stillten. Eine hat ihr Kind später auf dem Rücken in der Manduca gehabt. Die andere Mutter hat ihre stillende Tochter auf meinen stillenden Sohn aufmerksam gemacht. :)

    Nachdem mein Sohn jedes Geschäft das er in die Windel macht angekündigt hat habe ich ihm gesagt, das wir nach unserem Urlaub die Windel weglassen werden und es nur noch nachts eine gibt. Das habe ich mit ihm zusammen in den Kalender gemalt, sodass er sehen konnte, ab wann er windelfrei ist. Davor ist er nach Lust und Laune mal aufs Klo gegangen, meist aber nicht. Und ab da ist er immer wieder zum Kalender gelaufen und hat nachgesehen, in wieviel Tagen er ENDLICH eine Unterhose anziehen darf. (Als ob ich das davor nicht angeboten hätte...) jedenfalls wir kamen aus dem Urlaub wieder und seit dem gab es 4 Unfälle und das wars. Bei uns hat es also geholfen ihn vor vollendete Tatsachen zu stellen. Sonst hätte er jetzt immer noch eine Windel.

    Wir haben den kleinen Kletterdschungel Turnset und sind sehr zufrieden. Man kann auch mal einen Hängesessel einhängen oder ein Brett in die Sprossen als Rutsche. Die Matten werden zum bauen genommen und ich glaube sie haben lange was davon, weil man ja noch mit Boxsack und Basketballkorb erweitern kann.

    Ich habe es geht, aber nicht wie vorher angekreuzt. Vor den Kindern konnte ich mit voller Blase Trampolin springen. Jetzt sollte ich, wenn ich muss doch lieber erst aufs Klo gehen und dann springen. Aber das gilt wirklich nur für volle Blase. Also Beckenboden jetzt noch gut, aber nicht mehr top wie früher.

    Ich hab mir auch vor ein paar Monaten einen Buzzidil gekauft und bin begeistert. Allerdings Sonderanfertigung mit gekürzten Trägern. Ich bin klein und schlank und so passt er super. Der Kleine trägt 80 und passt gut rein und auch der Große der104 trägt passt super rein.

    Bei uns gibt es bunte Eier, Ü-Eier, Sandspielzeug für den Kleinen, für den Großen ein Buch, für alle zusammen ein neues Trampolin (das wäre so oder so gekommen, weil ich ein neues wollte. Für mein altes gabs keine Ersatzteile mehr und ohne Netzt geht mit Kindern gar nicht)

    Wir feiern unseren Hochzeitstag und den Tag an dem wir zusammen gekommen sind (ist der gleiche Tag) ich bin froh Valentinstag jetzt anders zu feiern, das mochte ich nämlich nie. Jetzt feiern wir da den Geburtstag von F. (der in unserer Hochzeitsnacht gezeugt wurde und somit ist Valentinstag für mich jetzt endlich ein persönlicher Tag der Liebe und nicht wie früher ein Tag den ich sehr unpersönlich finde und für mich keine Bedeutung hatte)

    Anlaufstellen hab ich leider keine für dich, aber ich würde ihn mal richtig testen lassen. Bei mir kam das auch erst ende der 5. Klasse raus, weil ich das mit Englisch einfach nicht kompensieren konnte.

    Bei uns war es am 23.12 soweit, das sich der Große plötzlich ein Bett gewünscht hat. Ein Rennwagenbett sollte es sein. (Er fand die vor über einem Jahr schon toll, als wir Sachen fürs Babyzimmer besorgt hatten, und ab da haben wir ihm gesagt, wenn er irgendwann im eigenen Zimmer schlafen mag darf er sich ein Bett aussuchen. Das Thema kam immer mal wieder auf. "Ich möchte ein Autobett" "ok, das steht dann aber in deinem Zimmer und dann kannst du da schlafen" mit Tränen in den Augen "aber jetzt noch nicht" und schon war das Thema erledigt, bis wie gesagt zum 23.12) also hat er gleich nach Weihnachten, als die Geschäfte wieder offen waren sich sein Bett ausgesucht und schläft seitdem alleine in seinem Zimmer. Klar, ist noch nicht lange, noch ist das Bett neu und er unglaublich stolz, aber es legt sich langsam etwas. Sogar mein Mann darf sich inzwischen mal draufsetzen, das er vorher nicht durfte. Ist schließlich nur sein Bett!
    Also wenn deine Tochter es will würd ich es machen.

    Wenn man bei eurer Eisbahn spielen darf und genug Paltz ist würde mir Kettenfangen einfallen. Staffelläufe sind auch gut machbar. Ich hab irgendwo noch einen Ordner, indem ich lauter Spielideeen gesammelt hab. Wenn ich ihn finde gut ich später mal rein, grade schläft das Baby an meiner Brust. :)

    Bei uns klappt es meistens, das mein Großer selbst endscheidet, wann er ins Bett geht. Wobei es auch immer mal wieder kurze Phasen gibt, wo er nicht schlafen will, da sag ich dann wanns ins Bett geht, nämlich bevor er übermüdet. Aber eigentlich geht er von sich aus zwischen 19 und 20 Uhr schlafen. Und beim Kleinen mach ich auch alles nach Bedarf. Hier geht das noch gut, wies irgendwann mit Schule wird werden wir sehen wenns soweit ist, dauert ja noch lange. Für uns passt das so. Ich gehe aber langsam dazu über, das er, wenn er um 20 Uhr noch aufbleiben will alleine spielt, weil ich dann andere Dinge tu, die noch gemacht werden müssen oder einfach in Ruhe duschen gehe, oder so.

    Ich hasse das auch. Meine Eltern tun das und jedes mal, wenn ich mitbekomme, dass sie das zu meinem Kind sagen korririere ich in Mann/Frau. Habs denen auch schon so oft erklärt warum ich Tante/Onkel nicht möchte, aber es nutzt nichts! Ein bischen tröste ich mich damit, das meine Kinder keine Tante haben und zu ihrem Onkel kein Kontakt besteht, sodass sie quasi gar nicht wissen, das Tante/Onkel eigentlich Verwandschaft sind, aber nerven tut es mich jedes mal!

    Ich war heute mit meinem Großen beim Kinderturnen. Irgendwann wollte der Kleine dann stillen, also hab ich mich mit ihm an den Rand gesetzt. Da kommt ein Junge an, stellt sich neben mich und guckt. Die Mutter zu ihm "L. dein Trinken steht da" Er "ich will aber hier trinken"