Beiträge von Seerose

    Echt?

    Raben in der Münchner Fußgängerzone?


    Ich war da heut auch, hab niemanden gesehen..


    Vielleicht sollte man riesige Sticker mit Rabenemblem verteilen, die dann jeder draußen gut sichtbar tragen soll. :D

    Ich weiß nicht ob Du es weißt, aber die Mitnahme von Kindern auf der Oystercard gilt nur bis zum 11. Geburtstag. Leider.


    Wir hatten damals Glück, meine Tochter wurde erst nach der Reise 11.


    Ansonsten überleg ich mal was mir so einfällt als Tipp. Wir haben einfach alles gemacht was gratis war. ;-) Alle Museen, dann die Seilbahn für 2 oder 3£, Friedhöfe, Märkte.. Wir waren 12 Nächte dort und es war trotzdem zu kurz :-(

    Unterkunft im allerbilligsten Hostel, aber letztendlich gut verkehrstechnisch gelegen.


    Meine Tochter schwärmt seitdem von London und will unbedingt wieder hin.


    Edit: ich hab gegoogelt, mein Gedächtnis, wir waren im gleichen Hostel. ;-) Bushaltestelle direkt vor der Tür. WLAN ging nur bedingt auf dem Zimmer, aber unten in Rezeptionsnähe immer.

    Also wenn das mit Regenbogenstraße klappt, hättest Du ihn eher.

    Bei mir ginge die Abholung morgen ruckzuck, nur der Rest ist unklar. Meine Verbindung zu Ulm ist gerade in Reha irgendwo im Norden..


    Nürnberg, Würzburg, Aschaffenburg könnt ich noch bieten am Mittwoch, aber alles nicht wirklich nah an TÜ. :-(

    Ich komme jetzt nicht unbedingt gleich nach Tübingen, Hmmm.


    Aber in der Isarvorstadt war ich heute und könnte auch morgen nochmal hin.


    Was ist denn ein Carry Cruiser?


    Da wo Reisenthel ist, hab ich vorher gewohnt ;-)


    Hmmm, wann muß der in Tübingen sein?

    Aber so ist das doch bei Backpacker-Reisen? Man findet immer wieder neue Reisegefährten für neue Streckenabschnitte. Mama5 finde ich ja schon sehr informiert. Als ich damals unterwegs war wussten meine Eltern wann ich los zog und es gab Nachricht wenn ich wieder da war. Mein Mann hat dann mal einen „Wir sind im Land angekommen und ziehen jetzt weiter“-Anruf bei seinen Eltern eingeführt (die haben dann meine Eltern angerufen, war noch in den Zeiten vor Internet und Handy...).

    In den 80ern gab es Länder wo man nichtmal nach Hause telefonieren konnte, aber da es nicht wie heute Usus war sich überhaupt aus dem Urlaub zu melden, kam auch niemand auf die Idee.


    Daß heute jeder ständig mit jedem kommunizieren kann und meist auch möchte, ist "normal", aber ich möchte nur mal zu bedenken geben, daß durch 24 Stunden Kommunikation die Sicherheit nicht automatisch größer wird...

    Sie waren in Kambodscha und Marokko abseits der touri-Routen, allein mit Freundin durch Indien, das fand ich nie ein Problem da war eher immer ein „da würde ich gerne mit“

    Das sie plant einen „tollen Wanderweg „ zu gehen hatte sie schon erwähnt bevor sie nach Nepal ging, aber dieses Tour ist weit entfernt von dem was ich mir als Wanderung vorstelle.

    Ich les hier nur für ne 5 Min Pause rein und kenne nicht den gesamten Thread. Dies vorab..

    Da ich sämtliche erwähnte Länder oben bereist habe, ist m. E. Nepal das sicherste der vier.


    Es ist überaus touristisch bis zum letzten Winkel, die Annapurna-Runde ist DER optimale Trekkingeinstieg für Anfänger (das sag nicht ich, sondern Experten, ich bleib dann nämlich gern mein Leben lang Anfänger;-)), Dinge wie Kriminalität sind überhaupt nicht mit den anderen drei Ländern zu vergleichen und die Höhe darf man auch nicht mit unseren Vorstellungen vergleichen. Nepal besteht nämlich zwischen 2 und 3000m aus Treppenstufen (das war damals meine überraschende Wahrnehmung nach Ankunft) und höhenkrank kann man auch bei 2500m werden.


    Indien ist wesentlich risikoreicher zu bereisen, wenn man in Kambodscha überfallen wird darf man alles, aber nicht zur Polizei gehen (die nimmt einen dann noch das weg was übrig geblieben ist) und Marokko abseits der Touripfade birgt leider auch große Risiken und mir sind aus dem Bekanntenkreis Überfälle und körperliche Gewalt bekannt. Mir selbst ist bis auf den Überfall in Kambodscha nirgends etwas passiert, aber ich war auch, besonders in Marokko, meist nur mit Einheimischen unterwegs.


    Was in Nepal passieren kann, sind Flugzeugabstürze (gut, das passiert überall mal) und Erdrutsche. Letzterer war unangenehm und ich stand zwei Tage unter Schock, aber auch so etwas kann wiederum fast überall passieren.


    Also mach Dir keine Sorgen, Deine Tochter ist nicht mehr 16 und weiß bestimmt was sie tut und kann sich selbst in ihrem Alter auch gut einschätzen.


    In Nepal hatte ich persönlich eher das Problem, daß es in der allerletzten Ecke in den Bergen noch von Menschenmassen wimmelte. Und das war '98 und ich vermute es ist eher quirliger als ruhiger geworden die letzten 20 Jahre.

    Das Blöde ist, ich mag viel süß eigentlich gar nicht. Also bei fertigem Grießbrei mit ordentlich Zucker dreht sich mir der Magen um.


    Ich versteh es selbst nicht, das mit den Tonnen von Nestle-Produkten.. Ausgerechnet..#schäm


    Limo geht auch nicht. Aber ich bin gerade fleißig am Tee trinken.


    Und heute hab ich statt Hände Kuhfladen, zumindest fühlt es sich so an. #blink

    Aber ich bin ja regelmäßig dort und es werden immer alle Werte angeschaut.


    Echt, die machen jedesmal die anderen Hormone auch noch mit?!

    Oh Gott, das weiß ich nicht. Ich wollte eigentlich nur ausdrücken daß 1x jährlich "alles" gecheckt wird. #angst Ganz ehrlich, ich hab keine Ahnung gerade was "alles" beinhaltet.


    Falls Du Ahnung hast, was müßte denn gecheckt werden?

    Ich bekomm nämlich die Ergebnisse immer per Mail und wenn ich ganz viel suche, würd ich die auch finden.

    Roter Urin kann einfach nur ernährungsbedingt Kristalle sein. Wär schon gut, da langsam mal etwas normaleres zu Essen auch mal wieder. Und genug zu trinken. ;)

    Nach allen genannten Möglichkeiten tippe ich einfach darauf.


    Ich muß nur schaffen diese dämliche Schokofresserei einzustellen. Hatte ich auch noch nie so extrem.


    Und ja, trinken wär auch nicht schlecht.

    Aber weil Du etwas von Appetit schriebst, ich hab gar keinen Appetit, einfach null. Die Schokofresserei ist m. E. eher nervlich bedingt.


    Bleib dran mit dem Endo-Termin. Ich kenne das sehr gut. Kein Appetit, trotzdem Hunger und das Einzige, was noch geht ist Schokolade. :(

    Aber ich bin ja regelmäßig dort und es werden immer alle Werte angeschaut.

    Da erwarte ich nichts Neues.

    Ja, rote Beete grüßt mich auch immer zwei Mal.


    Was ich nur nicht verstehe: Wenn ich appetitlos bin, dann nasche ich gar nicht . Null. Wenn Du eh auf nichts Appetit hast, warum dann nicht etwas Gesundes essen?

    Nee, ich liebe Rote Beete, das vergess ich doch nicht wenn ich die esse


    Ich kann beides, im Modus "kein Appetit", gar nichts essen oder Zucker (fr)essen...

    Gesundes esse ich dann wenn ich was schmecke. Ich hab eh Glück, ich mag Gesundes...

    Scheint mir aber gerade Jahre her...


    Edit: verirrter Ente geholfen

    Wie geht's Dir? Hast Du schon alle Ergebnisse bekommen?

    Nein, angeblich dauert Sammelurin ne Woche. Gestern war noch kein Ergebnis da


    Ich hab nur festgestellt daß ich roten Urin habe #hammerIch hatte nämlich als ich das Röhrchen abfüllte auch noch versehentlich den ganzen Topp umgeworfen (mein Bad war da noch Baustelle), sonst hätt ich das mit der roten Pinkelei gar nicht mitbekommen, da doch die Sammelbehälter braun sind.


    Und nein, ich hatte keinen Kopf nach rotem Urin zu googlen.


    Und sorry, ich hatte Deine Fragen oben gar nicht mehr mitbekommen. Nee, nicht zyklusabhängig, gibt eh keinen (ich würd mal sagen altersgemäß ganz normal Mitte 6. Lebensjahrzehnt) - boah, wie sich das schon wieder anhört #blink - ich hab durchgehend Monsterhände, jetzt auch.


    Endo hab ich nicht erreicht. Ich finde gerade Ärztekontakte überaus anstrengend. Die meisten Praxen haben inzwischen Anrufbeantworter die darauf hinweisen Dinge online zu erledigen; das nervt mich eh.


    Aber weil Du etwas von Appetit schriebst, ich hab gar keinen Appetit, einfach null. Die Schokofresserei ist m. E. eher nervlich bedingt.


    Ich werd heute früh nochmal wegen Ergebnis anrufen.

    Seerose ich schließe mich an. 7 ist zu wenig! Oder nutzt du eine andere Skala? Ich kann gar nicht verstehen, dass die Angst evtl. Beim einnehmen was falsch zu machen gegenüber einer Besserung der Symptome gewinnt.

    Hmmm, aber welche Angst?


    Wenn die Ärzte die ich kenne mir sagen daß sie bei nem Wert von 7 nichts machen würden, dieses VitD Gedöns ne Modeerscheinung ist etc. und ich dann einfach darauf höre und tatsächlich nichts mache, warum ist das dann Angst?


    Es ist doch viel mehr Angst wenn ich entgegen des Arztrates, wie hier ja wirklich oft geschrieben wird, dann doch etwas einnehme und das womöglich in Dosen die wiederum keine Zustimmung bei den meisten Ärzten finden?


    Egal, ich glaub ich seh einfach zu viele Ärzte in letzter Zeit und niemand befürwortet irgendwelche VitD Einnahmen und ich hab gerade einfach keinen Nerv mich um so etwas zu kümmern.


    Was mir noch einfällt, als ich damals 20.000/1x wöchentlich eingenommen habe, stieg mein Wert überhaupt nicht. Von daher haben die Recht die noch mehr einnehmen würden. Anaba schrieb das ja auch.


    Ach so, dann geht's noch weiter, zum Stichwort Magnesium:

    Auch hier bekam ich von diversen Ärzten gesagt, daß es angeblich keinen Nachweis gibt daß dies irgendwie gegen Krämpfe helfen soll.


    Ich finde das alles total anstrengend, also herauszufinden was eigentlich nu stimmt oder nicht. :-(

    Zeolith ist die aktuelle Sau die im Eso-Bereich durch die Dörfer getrieben wird. Soll den Körper entgiften. Montmorillonit, Bentonit ebenso. Entgiftet natürlich...


    Das ist der Punkt an dem ich mich wundere und mir denke, warum mir so ein Trend nicht einfällt. Teuer verkauftes abgewogenes Katzenstreu mit einer gigantischen Gewinnspanne...


    http://www.natural-zeolite.com…h/zeolith-katzenstreu.php

    Ah, o. K., danke! Brauch ich nicht mehr zu googlen.


    Meine Gesichtshaut ist eh ne Katastrophe. Süßigkeiten spielen keine Rolle (ist auch eher ein Ammenmärchen), aber wochenlanger Schlafmangel hinterläßt scheußliche Spuren #angst

    Ich würde alles weglassen und mal ein paar Wochen täglich Zeolith trinken. Das wirkt Wunder.

    Ich mache gar nichts, meine Haut war für meine Verhältnisse im Herbst super und ist jetzt eine volle Katastrophe.

    Was ist Zeolith und wer verspricht die Wunder?


    (ernst gemeinte Frage..)

    Die Forschung ist derzeit der Meinung dass tägliche Einnahme Vorteile gegeüber der wöchendlichen (oder noch selteneren) Einnahme hat.

    Dss Blöde ist daß ich nicht weiß wer "die Forschung" ist. Die Klinik wo ich nebenbei nachgefragt hatte wegen meines üblichen 7er Wertes, schreibt auf ihrer HP daß sie international führend sei. Und der Arzt dort hält gar nichts von VitaminD Einnahmen außer in Ausnahmefällen.


    Ich wollte mich nur der Tochter von Mama5 anschließen daß ich genauso verunsichert bin.#weissnicht

    Und noch ein anderer in dieser Praxis hat meiner Tochter sooooviel Angst gemeldet wg Nierenschädigung das sie sich nicht traut die zu nehmen.

    Wobei es ja tatsächlich Nierenschädigungen aufgrund von VitD Einnahme gibt. Ich hab kürzlich einen Artikel, zugegeben in einer Klinikzeitschrift, darüber gelesen.


    Ich bin wieder bei meinem Standardwert von 7 und mir wurde von Dekristol 20.000 (das hab ich vor Jahren dann 1x wöchentlich genommen) abgeraten.


    Ich bin wie Deine Tochter auch verunsichert diesbezüglich.

    Hormonelle Abklärung empfiehlt der Arzt noch.


    Mach gleich einen Termin beim Endokrinologen, dann kommst Du in einem halben Jahr dran.

    Hat sich Dein Gesicht irgendwie verändert?

    Zur Beruhigung: Falls es hormonell wäre, dann kann man es gut behandeln.

    Der Internist meinte glaub ich eher den Gyn als den Endokrinologen. Ich rate mal: er denkt vielleicht an Dinge die manchmal durch die Menopause ausgelöst werden. Kann das sein?


    Beim Endo hab ich wegen der Knoten sowieso 1x/Jahr einen festen Termin, im Mai.


    Irgendwie hoffe ich immer noch Auslöser ist einfach meine zur Zeit gruselig ungesunde Lebensweise. Und ja, die läßt sich ändern, das beruhigt mich. Zwar nicht jetzt aber bald.


    Edit

    Gesicht verändert weiß ich nicht. Ich glaub ich bin da nicht neutral.

    Ich hab dem Arzt das gar nicht erzählt, nicht daß er denkt ich spinne total.. Aber es ist tatsächlich so daß ich diese Spannung in Händen und Füßen teilweise auch im Gesicht spüre. #angst

    Und verändert hat sich irgendwie alles, weil ich schätze daß ich durch die Schokofresserei mindestens 10kg zugenommen habe #angst Gefühlt 50kg, aber das mit dem Fühlen klappt gerade auch nicht.

    Seerose

    Sind alle Finger geschwollen?

    Bei meiner Rheuma-Erkrankung gehört es zu den Symptomen, dass einzelne Finger geschwollen sein können.

    Hmmm, ich find schon alle, Daumen weniger.

    Auch sämtliche Zehen fühlen sich so an als würden sie gleich platzen.


    Also wenn es alle Finger sind, ist's kein Rheuma, ja?

    Ist das jetzt gut oder schlecht? Hmmm..