Beiträge von cloudy

    Ja, hier legen wir uns um acht mit den Kindern hin. Madame schläft schnell, Fratz braucht incl. Tagesbericht und kuscheln und so meist eine Stunde. Wenn die Kinder schlafen stehen wir wieder auf, wobei der Fratz jetzt mit 7 Jahren die ersten Male gewünscht hat eine CD zu hören und dabei einzuschlafen.

    Bei meinen: so ab Schulalter.


    Fratz macht es seit gut einem Jahr selbstständig, allerdings nicht immer zu meiner Zufriedenheit.

    Madame will immer, dass ich komme, macht es im kiga aber auch selbst. Da lasse ich gerade meist vorwischen und kontrolliere ob alles weg ist.

    Der Große in der ersten Klasse und Madame gleichzeitig, also mit 4. wenn sich die Gelegenheit bietet geben Sie Ihr Geld gerne aus, aber Fratz hat auch schon geschafft eisern zu sparen.

    Ich hab

    - Baumwoll Lappen (aus alten Handtüchern)

    - einen Edelstahlschwamm (für hartes)

    - eine Spülbürste (für matschiges, zB Tomatensoßentöpfe)

    - und eine Flaschenbürste (für Trinkflaschen)


    ... und ich sollte besonders erste öfter wechseln ;)

    Wir haben unmengen Läuse, aber eher weniger Marienkäfer.


    Junikäfer sind mir dieses jahr nicht aufgefallen und Maikäfer habe ich noch nie einen gesehen.


    ... und kein einziges Glühwürmchen in diesem Jahr :(

    Also ich kenne das, wenn man bei ganz kleinen babys testen will, ob man sie schon mit schwimmflügeln schwimmen lassen kann. Da muss der Schultergürtel stabil genug sein. Also kann man die hände unter die achseln stecken, das baby hochheben und entweder rutscht es durch oder es hält sich selbst... dann funktionieren schwimmflügel.


    Theoretisch wird sie sich halten können, aber vielleicht hat sie nicht kapiert was sie machen muss?


    Bei uns darf man mit Schwimmhilfe übrigens nicht springen, das ist nur für Schwimmer. Sehr zum Ärger der Madame.

    Hält sie ihr Schultern ähh.. steif? oder macht sie die Arme hoch.

    Die funktionieren nur, wenn das Kind sich selbst drinnen hält. Kannst du sie anheben, wenn du die Händ unter ihre Achseln steckst? Also ohne sie festzuhalten? (ohne Schwimmflügel) Ist verständlich was ich meine? #gruebel

    Orange ich hab die auch und bin zufrieden. Seit zwei Zyklen oder so schaffe ich es ganz gut den mumu in die Öffnung zu manövrieren und dann hält sie wie viele hier schreiben bestimmt einen halben Tag. Mit Der meluna musste ich öfter leeren und manchmal hatte eher das Gefühl freie menstruation zu machen. ;)Das Gefühl habe ich mit der femmycycle nicht.

    Am Ende der mens wandert ein mumund weit nach oben dannwird es bissl fummelig, aber dann kann ich zur Not wieder auf meluna umsteigen.

    Hier klappt es recht gut mit Säckchen für jeden tag. Drin z.B. Ein Schokoriegel und eine gummischnur oder zwei Bärchen und ein paar schokolinsen.

    Dann ist es recht einsichtig, wenn man sagt, dein Säckchen ist heute schon leer.

    Inzwischen kann ich auch der Madame die Säckchen für die ganze Woche bereitlegen und sie futtert nicht alle auf. Nebenbei lernt sie jetzt Wochentage und Buchstaben #freu

    Eis gibt es hier extra und bei wetter wie heute auch eines am Stiel und eines aus Banane und eines aus Erdbeeren...

    Schnipsel kann man prima auf selbstklebende durchsichtige Folie kleben (dann fällt das Klebstoffgematsche weg) und wenn man das dann in Form schneidet (Osterei, Schmetterling...) hat man nette Fensterbilder.


    Als playmais funktionieren auch die weißen Dinger, die in Paketen drin sind und die eh immer übrig sind (zumindest wenn sie aus Stärke sind)

    Ich kenne fast nur, dass die Lehrerinnen spontan ausfallen und nach einer Weile Chaos ein Notfallpläne gebastelt wird oder endlich Ersatz da ist.

    Wenn sofort Ersatz da ist, kommen die schwangeren manchmal noch ein oder zweimal um Informationen weiterzugeben.

    Sanfter Übergang ist absoluter Luxus.

    Ja Fritzi, gute Frage! Ich hab die LOW variante!


    Und es freut mich sehr, wenn ich jemandem einen Tipp geben konnte. Ich hab schon überlegt, ob ich überhaupt berichten soll.


    Viva, Hut ab für deine Hartnäckigkeit. Ich glaube ich hätte einfach aufgegeben (spätestens nach der zweiten Tasse)

    Ich mag mal von meiner neuen Tasse berichten, vielleicht hat eine ein ähnliches Problem wie ich hatte.


    Mein Muttermund sitzt die ersten Tage der Periode sehr tief und ragt vom "Bauchnabel aus" einmal quer durch die Scheide. Da hatte ich am ersten Tag oft das Problem, dass der Mumund auf dem Rand der Tasse lag und vieles vorbei tröpfelte oder die Tasse kippte, dann lief es auf der anderen Seite aus.


    Jetzt habe ich als Zweittasse die femmycycle, die sieht ein bissl aus wie ein Donut (nur unten zu).
    Die kann ich praktisch seitwärts über den Mumund stülpen und es läuft trotzdem nix raus.
    Irritierend fand ich erst, dass sie nicht aufploppt, die beult sich erst mit zunehmendem Füllstand aus.


    Bissl fummelig ist das Rausholen, weil der Griff unten in meinem Fall dann an der Seite ist, aber wenn das das einzige Problem bleibt...

    Hier ist im kiga auch immer ein Thema und Madame hat sich ganz brav dran gehalten (das hat der Fritz all die Jahren nicht). Fürs kinderfasching im Ort wollte sie aber auch ne Elsa sein. Sie singt seit bestimmt einem Jahr let it gooooooo (im kiga gibt es wohl eine CD) und seit es Weihnachten die DVD gab schauen wir das zu jedem Kino abend. Sie tröstet mich immer ganz lieb, wenn ich immernoch heulen muss


    Da wir ein dunkel blaues Kleid geerbt haben habe ich dem eine schleppe verpasst und wir hab noch besprochen, dass die ja wohl mehr als ein Kleid hat.
    Meine Räuber Prinzessin #love


    Ich fand es als kind übrigens auch cool ein Kostüm zu haben, was sonst keiner hat, aber das bin halt ich und nicht meine Kinder. Vielleicht kommt das ja noch.


    Die Jungs beim kinderfasching waren übrigens fast alle ninjas, Polizisten oder Armee Angehörige.

    Auf einem öffentlichen klo mit Fläschchen oder Becherchen hantieren mag ich auch nicht. Entweder nur auskippen und wieder rein oder doch Tampon.


    Ich hab die femmy cycle bekommen, da werde ich berichten wie es klappt. Bequem sitzen tut sie, drin war auch was, aber der letzte Tag der Tage ist nicht so aussagekräftig.