Beiträge von Nele

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Keine Ahnung welchen Musik Geschmack du hast und uralte Lieder hören magst? ;)


    Ich hab in meiner Playlist eine Schlager Rubrik , die mir gute Laune macht:

    Es geht mir gut, Mireille Mathieu

    Wunder gibt es immer wieder , Katja Epstein

    Immer wieder geht die Sonne auf, Udo Jürgens

    Ich liebe das Leben, Vicky Leandros

    Und noch so einiges andere…


    Ich kann da noch so schräg drauf sein, da bekomm ich ganz schnell wieder gute Laune, nutze ich tatsächlich auch aktiv, um meine Laune zu heben.

    Das liegt vllt aber auch daran, dass ich diese Lieder als Kind so dermaßen oft gehört hab und da einfach eine tolle Erinnerung dran hab, war sogar mal live bei der ZDF Hitparade dabei! #super

    Das Team hier ist keine Serviceleistung die man in Anspruch nimmt und sich dann beschwert wenn die Leistung nicht stimmt. Sondern Frauen die hier privat viel Zeit opfern, mit denen viele hier seit über einem Jahrzehnt ihr virtuelles Leben verbringen. Ich bin echt negativ überrascht von der Anspruchshaltung einiger und der Einschätzung die Pause wäre eine Strafe 😳, das als Kommentar in Richtung Rabenelternteam die diese Seite hier aufgebaut haben um BO in die breite Bevölkerung zu bringen ist schon fast witzig wenn es nicht so traurig wäre. Das Team ist nicht der Endgegner gegen den hier im Forum gekämpft werden muss sondern Frauen die wir alle "kennen" und die grade mehr als deutlich klar machen dass sie ne Pause brauchen. Das kann man auch mal respektieren.

    #danke#herzen

    Die Enkelkinder Briefe sind auf jeden Fall eine sehr gute Möglichkeit, den Kindern eine Stimme zu geben, gerade weil sie nicht wählen können, aber deren Zukunft von eben dieser Wahl abhängt. Übergriffig find ich sie in keinster Weise. Instrumentalisierend? Ja das mag sein, doch bei dem , was für sie auf dem Spiel steht, ist das nebensächlich.

    In 20/30 Jahren stehen sie ganz alleine vor dem absoluten Chaos , da gibt es wahrscheinlich viele Großeltern nicht mehr, die ihnen da helfen können.

    Man muss ihnen jetzt helfen!

    Und das sehen und verstehen viele nicht, bzw. verschließen da die Augen davor, wer beschäftigt sich schon gern mit Katastrophen?

    Ich hab keinen Enkelkinderbrief geschrieben, ich spreche direkt mit meinen Eltern über Politik und die Klimakatastrophe. Meine Mama ist mit ihren 78 Jahren selbst Klimaaktivistin und auf jeder Demo dabei, lediglich mit meinem Vater werd ich vor der Wahl nochmal reden.

    Ich bin tatsächlich noch einen Schritt weiter gegangen, hab mich getraut und eine Videobotschaft an meine Familie und Freunde geschickt mit einem Aufruf, diese Wahl zur KlimaWahl zu machen.

    Ich hab ganz offen über meine Ängste vor der Klimakatastrophe gesprochen, besonders über meine Ängste um meine Kinder, die einfach keine Zukunft mehr haben, wenn wir die Kurve jetzt nicht kriegen.

    Ich hab keine Parteien genannt, nur dazu aufgerufen, sich vorher genau zu informieren und zu überlegen, was man wählen kann, wenn man sich die Klimakatastrophe vor Augen führt.

    Ich hab ganz viel positives Feedback bekommen, viele waren von meinem Mut angetan, so ein persönliches Video zu verteilen, viele haben meine Worte sehr berührt.

    Bestimmt ist es auch vielen Sauer aufgestoßen, ich hab nicht von allen eine Rückmeldung bekommen, aber was soll’s. Das Gegenteil bewirke ich damit bestimmt nicht. Wie auch. Ein eingefleischter CDU Wähler, dem das Video nicht gefällt, wird dann halt bei der CDU bleiben, für einen Grünen Wähler ist das eh schon klar und wenn jemand noch unentschlossen ist, dann bewirkt es evt etwas, aber niemand wird extra wegen mir CDU wählen, um mich zu ärgern. Ich bekomm das doch garnicht mit, wo sie ihr Kreuz machen . ;)

    Die Idee hat auch Früchte getragen, ganz viele Freunde aus der Klimablase fanden das Video auch so klasse, dass sie jetzt auch eins drehen wollen. #super

    Klar, ich werd mit der Zeit auch immer mutiger, je klarer wird, dass die Situation immer dramatischer wird, als noch vor zwei Jahren. Die nächsten 3 Jahre sind entscheidend, der IPCC hat ja nochmal die Zahlen dahingehend ändern müssen.

    Es geht hier um meine Kinder.

    Diese Verantwortung wiegt für mich so schwer, da bedarf es grad besonderer Maßnahmen.

    Ich habe drei Kinder in eine Welt gesetzt, die grade dabei ist, zerstört zu werden. Das find ich unerträglich.

    Unerträglich ist auch der Gedanke, dass ihnen später nicht mehr helfen kann.

    Der Laschet ist echt ein Honk, wer den jetzt noch wählt ...

    Unglaublich, wie er sich aufführt

    Ja, das versteh ich auch nicht, dass sich da noch Menschen finden, die ihn wählen.

    Was ich auch nicht verstehe , sind die Umfragen. Laschet bei den Dreien total abgeschlagen, aber die CDU immer noch relativ weit oben bei +-20%. Als ob die Menschen das nicht zusammen bringen oder den Unterschied zwischen Erst und Zweitstimme nicht verstehen…


    Aber nun, sein wir mal ganz ehrlich, man muss Laschet zu tiefst dankbar sein für diesen Wahlkampf der letzten Wochen und Monate.

    Er hat die CDUCSU dahin geführt, wo sie jetzt stehen.

    Das muss man auch erstmal schaffen ;)

    Einem Herr Söder wäre das wohl nicht so gut gelungen…

    Lieben Dank euch für die Blumen für mein Engagement!#blume

    Tatsächlich kann ich garnicht anders, oft brauche ich auch eine Auszeit , weil es zuviel wird,

    aber die Sorgen und Ängste um meine Kinder, die in Zukunft mit den fatalen Folgen leben müssen,

    treiben mich immer und immer wieder an, alles für den Klimaschutz zu geben.

    Ich hab drei Kinder in die Welt gesetzt und soll sie jetzt ihrem Schicksal überlassen? Nein!


    Sooo gerne würde ich das alles hinschmeissen, mir ein schönes "Hobby" suchen und meine Zeit mit anderen Dingen verplempern.

    Kann ich aber nicht.


    Ich kann auch tatsächlich nicht verstehen, wie einem das so gleichgültig sein kann.

    Besonders dann nicht, wenn man Kinder hat und Verantwortung für sie trägt.


    Es haben hier einige geschrieben, dass sie dieses Missionieren und diesen blinden Aktionismus (den ich tatsächlich grad an den Tag lege) sehr kritisch sehen, weil es genau das Gegenteil bewirken kann.

    Das glaub ich tatsächlich nicht.

    Mein Einfluss ist in keinster Weise so gross, dass jemand nun wegen MIR jetzt extra das Gegenteil wählt.

    Bitte wer macht sowas? Wer bin ich, dass ich sowas beeinflussen könnte?


    Was ich tun kann ist, die Menschen zum Nachdenken anregen, sie an ihr Verantwortungsbewusstsein für ihre Kinder oder die zukünftigen Generationen erinnern.

    Ich kann in direkten Gesprächen mit Argumenten kommen, wenn dann solche Dinge kommen wie: aber Deutschland ist doch nur für 2% weltweit verantwortlich, E-Autos sind viel schlimmer, als man glaubt, Klimaschutz ist reine Panikmache, der Mensch kann da nix tun, das ist die Natur ...


    Und ja, der Thread ist eigentlich eher für die Menschen gedacht gewesen, die jetzt noch die letzten 4 Wochen vor der Wahl aktiv werden und nicht einfach zuschauen wollen. Grade die aktuellen Umfragen von heute zeigen, dass sich auch in den kommenden Wochen schnell noch was ändern kann.


    Ich finde es trotzdem sehr interessant, wenn hier kontrovers diskutiert wird, denn genau das sind ja dann auch die Diskussionen und Argumentationsketten, die man dann mit seinem Umfeld hat, der Austausch ist da wirklich wichtig!

    Ich finde die Idee gut aber bitte keine Papierschilder an Türen hängen. Das ist in meinen Augen vermeidbarer Müll und nicht Zielführend

    Ja, das ist ein Problem, da muss man abwägen, was das geringere Übel ist.

    Den Müll, den man produziert, versus die Wirkung, die man damit erzielt.

    Ich hab hier zu Hause stapelweise Plakate und Flyer und Aufkleber, verbrate meterweise Klebeband und literweise Kleister.

    Ich entscheide mich für die Wirkung und die Aufklärung und damit auch für den Müll, den ich produziere, denn die Klimakrise ist das weitaus grösste Übel, da kommt der Papiermüll nicht wirklich zum tragen, bei den Dimensionen.

    Aber ich versteh dich auch, solche Türhänger sind wahrscheinlich viel kurzlebiger als die Flyer und Plakate.

    hmmm ja ok...#gruebel

    wäre trotzdem ein Hammer, wenn es soweit kommen sollte.

    Nur MdB zu werden, weil ein anderer einem seinen Platz überlässt, ist auch schräg.

    Danke fürs klugscheissen!:D


    Schellnhuber spricht Tacheles: "Ich sage Ihnen, dass wir unsere Kinder in einen globalen Schulbus hineinschieben, der zu 98%iger Wahrscheinlichkeit tödlich verunglückt."#crying

    Ja, wir waren da ca 80 Menschen im Zoom und haben uns dann in Breakout Sessions aufgeteilt und hatten 30 Minuten Zeit, um soviel Menschen wie möglich anzurufen. Die Gruppe mit den meisten Anrufen bekam dann eine virtuelle Schokolade als Belohnung :D

    Und ja, da hab ich mich missverständlich ausgedrückt.

    Nicht in 3 Minuten überzeugen, sondern eine klare Botschaft senden, einen Appell , einen Aufruf:

    - geh wählen

    - wähle demokratisch

    - mir! ist das Klimathema sehr wichtig, weil ich Kinder habe, ich Angst habe, wir echt grad am Arsch sind, es echt beschissen aussieht...

    - komm zum Klimastreik ;)


    Das gute ist, dass man gleich am Anfang sagt, dass man an einer Challenge teilnimmt und nur ca 3 Minuten Zeit hat und eine Botschaft hat und dadurch nicht in Diskussionen verfällt. Ich habe Eltern aus der Schulklasse meiner Tochter angerufen, die ich politisch nicht einordnen konnte, und sie waren durchweg sehr erfreut über meinen Anruf und fanden die Idee sehr gut. Mit zwei Vätern, die ich angerufen hatte, hab ich dann zwei Tage später bei einem Elternstammtisch ausgiebig über Klimapolitik diskutiert, das macht natürlich auch Spass, ist aber auch abendfüllend;) Da kann ich mit Argumenten überzeugen, in 3 Minuten kann ich nur zum Nachdenken anregen, das ist der Sinn an den kurzen Telefonaten.

    Es war eine echt tolle Erfahrung, einfach mal ausprobieren. Bei der Challenge mitmachen und einfach unvermittelt irgendwelche Leute aus seinem Telefonbuch anrufen, mit denen man nicht so regen privaten Kontakt hat, die man sonst garnicht anrufen würde. Genau das ist auch der Punkt. Man ruft halt nicht einfach so an, sondern man macht grad bei einer Challenge mit, bei der es um die Klimawahl geht. Einfach so sich ans Telefon hängen und die Eltern aus unseren Klassen anrufen, das käme glaub ich auch bei den Eltern etwas schräg an, das würde ich mich auch nicht trauen;)

    Liebe Raben,


    noch gut 4 Wochen zur Bundestagswahl und es ist spannend wie nie, wie ich finde!!#haare


    Ich weiss, es gibt bereits mehrere Threads zur Bundestagswahl.

    Hier möchte ich dazu aufrufen, nochmal alles zu mobilisieren , was geht, um die Wahl zu einer Klimawahl zu machen!

    Es gibt einiges, was man in seinem Umfeld und darüber hinaus noch tun kann.


    Ich möchte euch ein paar Ideen mitgeben, vllt kann der ein oder andere etwas damit anfangen

    und fühlt sich wie ich dann nicht so machtlos den Umfragewerten ausgeliefert;)


    Anrufen für 1,5 Grad!

    https://fridaysforfuture.de/an…sammen-mit-charly-hubner/

    - Montags um 18 Uhr

    - Donnerstags um 19 Uhr.

    Einfach anmelden und mitmachen!

    Man ruft in kurzer Zeit parallel zu einem Zoom so viel Menschen wie möglich aus seinem Telefonbuch an, und versucht sie jeweils in ca 3 Minuten davon zu überzeugen, fürs Klima zu wählen.

    Eine kurze Einweisung dazu gibt es im Zoom. Eine wirklich tolle Erfahrung!


    Türanhänger von Campact:

    Campact Türanhänger

    Einfach Türanhänger bestellen und in seiner Nachbarschaft verteilen!


    Gründe deine eigene Klima Status WhatsApp Gruppe:

    Der WhatsApp Status macht es möglich, jeden Tag und immer wieder aufs Neue, durch einfache Share Pics, Videos und Links, die Menschen auf die Klimakrise aufmerksam zu machen!

    Hier ein paar Tips und Tricks, wie du deine eigene WA Gruppe gründen kannst:

    WA Status Gruppe gründen

    Wer gerne einer vorhandenen WA Gruppe beitreten mag, bitte PN an mich!


    Next Global Strike am 24.09.:

    Hat insofern hoffentlich etwas Einfluss, da die Menschen 2 Tage vor der Wahl nochmal mit der Nase auf die Dringlichkeit der Klimakrise aufmerksam gemacht werden und dann vllt ihre Entscheidung erleichtert .;)

    Hier findet ihr Material und Infos: Klimastreik

    Hier findet ihr:

    Tips und Tricks zum Plakatieren und Mobilisieren


    Redet mit euren Freunden, Familie und Bekannten:

    Die direkte Ansprache in eurem Umfeld ist wohl das wirkungsvollste , was man noch tun kann, aber auch das anstrengendste .#rolleyes

    Macht ihnen die Wichtigkeit dieser Wahl klar und tastet euch langsam vor ;)

    - Bitte geh wählen...

    - Bitte wähle eine demokratische Partei...

    - Bitte achte bei deiner Wahl auf den Klimaschutz, er sollte das Top Thema bei deiner Entscheidung sein!

    - Gib deine Stimme deinen Kindern und Enkelkindern und übernimm die Verantwortung für ihre Zukunft !

    - Macht auf den Wahlomaten aufmerksam, die es bald gibt!

    - Erzählt vllt von euren eigenen Ängsten und Gedanken zum Thema Klimaschutz

    - Klärt sie über die Erst und Zweitstimme auf! Das ist echt nicht überall so wirklich jedem klar!

    Auch die Überhang und Ausgleichsmandate sind schwer zu verstehen, ich muss da auch immer von vorne anfangen zu denken.

    Tatsächlich kann man momentan Laschet auch als MdB verhindern, indem man in NRW die CDU Direktkandidaten wählt :D


    Social Media:

    Tatsächlich wird auf SM grad in allen Richtungen sehr viel Stimmung gemacht, auf Twitter steppt grad der Bär zu BTW!

    Auf Facebook und den anderen Kanälen kann ich es nicht beurteilen, aber auch da wird es wohl ähnlich sein.

    Auch Elternforen wie die Rabeneltern können eine grosse Reichweite haben!

    Ich kenne nur die Raben, aber da gibt es ja noch sehr viel mehr!

    Werdet aktiv und schreibt in den nächsten 4 Woche möglichst viel zur Wahl, dass die Menschen sich informieren und Bescheid wissen, worum es grade geht!

    Dass es grad echt um soviel geht!


    So, das war mein erstes Brainstorming, vllt kann ja jemand etwas davon mitnehmen und vllt fällt dem ein oder anderen noch etwas anderes ein?







    Und wenn jemand so "maulfaul" ist, wo er doch angeblich Hilfe sucht und gar nicht auf die Antworten eingeht, ist das zumindest grob unhöflich, kann aber auch daran liegen, dass der jenige die Geschichte nicht besonders weit gesponnen hat. War er denn in den PNs detaillierter?

    Äh nein ;)

    In jedem post ein Satz #rolleyes


    Aber nun, daran mache ich nicht die Seriösität aus, manche Menschen schreiben vllt halt wenig.

    Aber ja, im Nachhinein fällt da schon einiges auf. Ich geb halt immer einen Vertrauensvorschuss, hat diesmal nicht geklappt.

    Ich hätte aber eher in die Richtung Werbung für eine Windelsorte gedacht, als was sexuelles.

    Nie im Leben wär ich auf sowas gekommen.#hammer

    Interessant, ich hätte gedacht, jemand, der gesperrt ist, kann keine pns senden und empfangen? Scheinbar doch.

    Ja, dachte ich eigentlich auch. #confused Macht ja sonst keinen Sinn die Sperrung.


    Gestern zwei Windeltrolle, heute Windelthema und Kind zufällig genauso alt wie das eine gestern. Hmmmm.... wär schon ein großer Zufall.

    Die Mods können die IP-Adresse sehen Nele Und da sieht man schon, ob das dieselbe Person sein kann wie die gestern. So schnell sind die nicht mit Sperren wenns keinen Grund gibt.

    Ja, deshalb schrieb ich ja hier rein, weil wir mitten in der Unterhaltung waren, jetzt schreibt sie nicht mehr ;)

    Echt ärgerlich, wenn man sich da Mühe gibt, jemand zu unterstützen… #yoga