Beiträge von Nele

    liebe mizu,


    auch von mir HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE!!!!!
    der traum vom dritten kind schlummert ja auch noch immer in mir :-)


    ich würd mich freuen, wenn du mal vorbeischaust,
    wir haben auch lecker koffeinfreien kaffee für die schwangeren und stillmamis.


    der tag der offenen tür war knallhart anstrengend, 12 stunden am stück am start,
    alles aufbauen, kaffee ausschenken, mit kunden reden, freunde begrüssen,
    abends alles aufräumen, und heute morgen wieder um 9 im laden...


    bin vorhin total kaputt auf der couch weggepennt :-)


    @knallgrau, ich wollte viele fotos machen, habs durch den ganzen stress verpeilt,
    ein paar sinds nur geworden, die werden evt auf unsere homepage geladen.


    die wird morgen evt online gehen, ich geb dann nochmal bescheid ( voller stolz, ist schön geworden! )


    liebe grüsse


    nele

    Hallo zusammen!


    Nach 3 Monaten harter Arbeit ist es endlich soweit!
    Wir haben aus einer alten Zahnarztpraxis einen neuen Familienladen gezaubert
    und feiern am Sonntag den 11.11.2012 ab 11 Uhr "Tag der offenen Tür" .


    Der Laden besteht aus einem grossen Kursraum, in dem Kurse aller Art für Menschen jeden Alters vom Säugling bis zu Senioren angeboten werden, einem kleinen gemütlichen Cafe mit einer Spielecke und einem Kosmetikbereich.


    Am Sonntag finden von 11 bis 19 Uhr kostenlose Schnupperkurse statt, im Kosmetikstudio gibt es ein kostenloses Tages-Make-Up und Massagen.
    Auf www.family2go.de könnt ihr euch anschaun, welche Kurse zu welcher Uhrzeit angeboten werden.


    Ich weiss nicht, wie viel Leute kommen werden, weiss nicht, wie das Wetter wird, weiss nur, dass ich ziemlich aufgeregt bin und gespannt, wie der Tag laufen wird :-)


    Liebe Grüsse


    Nele

    da fall ich wohl vollkommen aus dem rahmen,
    seit 1995 ist mein freund "mein freund" ,
    letztes jahr haben wir geheiratet und er ist und bleibt "mein freund" !
    zum einen klingt es fuer mich viel freundlicher , als "mein mann",
    zum anderen kommt "mein mann " mir nur sehr schwer ueber die lippen,
    weil es fuer mich so besitzergreifend rueberkommt , da streubt sich etwas in mir.
    er gehoert mir schlussendlich ja nicht.


    ich werde oft verbessert, als ob ich die heirat vergessen haette,
    ich bleib aber bei" mein freund" , weil es einfach besser beschreibt,
    was er fuer mich ist, ob nun verheiratet oder nicht!
    mein bester freund, der vater meiner kinder und der mann, den ich liebe :-)


    lg


    nele

    hallo!


    frage steht ja schon oben.
    eine freundin von mir hat diesen kurs gebucht und hat nun das problem, dass sie seit wochen liegen muss. sie hat noch auf besserung gehofft, nun hat sich aber der muttermund etwas geoeffnet und nun geht sie definitiv nicht hin.
    sie muessen den aber trotzdem bezahlen, wenn sich nicht noch jemand anmeldet.


    der kurs kostet 80€ fuer den mann, fuer securvita versicherte wohl etwas weniger,
    frauen zahlen natuerlich eh nichts.


    also wer spontan zeit hat, schickt mir bitte eine pn!


    hier der link zum kurs http://www.geburtshaus-berlin.de/index.php?id=74


    danke!


    nele

    also ich waere bestimmt auch sehr traurig darueber, aber sauer?
    ich weiss ja nicht ,wie alt das kind ist, aber in den augen des kindes hat es ja darauf aufgepasst und sie pfleglich behandelt, ihnen sogar die haare geschnitten ...
    das gehoert fuer sie wahrscheinlich dazu.
    wenn ich es dem kind vorher explizit gesagt haette, schneide nicht die haare ab,
    ja ,dann waere ich auch sehr sauer gewesen..


    lg


    nele

    huhu,


    ich hatte auch kurz nach der geburt eine stirnhoehlenverreiterung, das war echt heftig mit schmerzen verbunden und hab amo***xilin bekommen, was natuerlich nicht super ist, aber mir blieb nichts anderes uebrig. nebenwirkungen beim baby koennen auftreten, ein ausschlag im windelbereich, ist aber wohl eher selten, und so bin ich das risiko eingegangen. zusaetzlich bin ich alle zwei tage zum hno zum inhalieren gegangen, der hat so einen inhalator mit vibration :-), keine ahnung, soll besser als alles andere sein, vielleicht probierst du das zunaechst aus, vielleicht reicht das ja schon!


    gute beseerung!


    nele

    adriela,
    vielleicht kannst du ja doch noch ein wenig konkreter werden...
    deine familie, deine bakannten, wie geben sie dir genau das gefuehl nicht so viel wert zu sein, oder anders herum, was wuerdest du genau von ihnen erwarten?
    sollen sie es aussprechen, man wie du das alles machst ist klasse!?
    vielleicht sind diese menschen nicht unbedingt diejenigen,die das so gut koennen?
    und vielleicht kannst du ja mal etwas in dich gehen und ueberlegen, warum dir das so wichtig ist.
    mir faellt da das thema von jesper juul "selbstvertrauen und selbstwertgefuehl" zu ein.
    die gefahr des lobens, dass menschen regelrecht davon abhaengig werden koennen,
    dass sie ein hohes selbstvertrauen dadurch gewinnen, aber an selbstwertgefuehl verlieren,
    sich nur noch darueber definieren, was sie tun, anstatt ueber das, was sie sind,
    und noch schlimmer, sich nur noch ueber die anerkennung anderer definieren...


    googl einfach mal danach, vielleicht findest du etwas, was dir etwas bringt.
    ich lerne dabei immer auch sehr viel ueber mich selber, wenn ich mich mit mit solchen themen konfrontiere.


    und noch etwas anderes, hast du mit deinem mann mal ueber das thema anerkennung gesprochen?
    bekommt er auch anerkennung von dir? also so in etwa, ich finde es toll, dass du jeden tag malochen gehst und das geld nach haus bringst? ich sage meinem freund das eigentlich nur, wenn er mal wieder down ist, weil er soviel arbeitet und fuer sein verstaendniss zu wenig dafuer verdient, um ihn wieder aufzubauen.


    vielleicht wissen deine mitmenschen ja garnicht, dass dir die anerkennung fehlt, und wenn du ihnen das sagen wuerdest, waere es fuer sie viel einfacher?


    mich erinnert das gerade an diese danke geschichten, dass viele ein ausgesprochenes danke fuer ihre arbeit oder einen gefallen erwarten, anderen reicht ein zufriedenes laecheln.


    vielleicht helfen dir ja meine etwas wirren gedanken :-)


    lg


    nele

    Ja und ich??? Ich krieg kein Geld für meine Arbeit, ich krieg keine Rente, und die Gesellschaft - "die ist ja nur zuhause" #sauer


    jetzt muss ich mal nachhaken, vielleicht hilfts dir ja :-)


    ich bekomme geld von meinem mann, andres gehts ja auch nicht ... wozu brauchst du taschengeld? meinst du dein eigenes geld , was du ausgebe kannst wofuer du willst? kannst du das jetzt nicht? was sagt denn dein mann dazu?
    wenn du in elternzeit bist, laeuft deine rente doch weiter, oder? ist jedenfalls bei mir so.
    und die gesellschaft... wer ist das, gibt es konkrete menschen , die die das sagen oder das gefuehl geben, nichts wert zu sein, weil du nicht arbeitest, oder ist das vllt nur ein gefuehl von dir, das du ueberbewertest?


    ich bin seit 5 jahren in elternzeit und eine der wenigen, die in meinem bekanntenkreis 2x3 jahre elternzeit genommen haben, aber meist nur aus dem grund, weil der mann zu wenig verdient, bzw ihre ansprueche zu hoch sind. wir haben unsere ansprueche runtergeschraubt und werden von den meisten beneidet, dass wir das alles so hinkriegen und ich werde um die tolle zeit mit meinen kindern beneidet, bin kaum gestresst, kann viel mehr geniessen.


    lass dich doch nicht von der angeblichen allgemeinen meinung der gesellschaft beeinflussen!
    du machst es so, wei du fuer richtig haelst, die anderen koennen dir am a... vorbeigehen...


    lg


    nele

    @ hagebutte,
    das mit dem selbst bestimmen duerfen bei der schneckengeschichte war glaub ich ganz anders gemeint.
    der mann will nicht bestimmen in dem sinne ,dass er bei der erziehung mitreden darf, sondern es geht ihm um das vater tochter verhaeltnis, bzw um das erwachsenen kind verhaeltnis.
    ich bin erwachsen, du das kind, ich sage , wo es hier lang geht und nicht du. es hat etwas von einer kuenstlichen erzeugten erziehungsmassnahme, dass das kind nicht auf die idee kommt, es wuerde immer alles nach seiner pfeife tanzen.
    soweit so gut, soll es ja auch nicht, aber ich schrieb ja schon von meinem vater, der genau die gleiche schiene faehrt, und aus reinem machtgehabe meinen kindern einen reinwuergt im guten glauben daran, ihnen auch noch etwas gutes zu tun, nach dem motto, spaeter kann er ja auch nicht immer bestimmen, das soll er sich garnicht erst angewoehnen... da bekomm ich immer einen leichten wuergereiz, wenn ich sowas hoere. wenn man es jetzt seinen kindern schwierig macht und sie abhaertet, dann haben sie es als erwachsene leichter. da halte ich nun ueberhauptnichts von.


    fuer mich geht es auch nicht darum ,meine kinder vor konflikten zu schuetzen oder vor anderen menschen, die anders mit ihnen umgehen. es geht um einen respektvollen umgang.
    problem daran ist, dass dieser begriff sehr individuell ausgelegt wird.
    ich wuerde nie zu jemanden sagen, er sei respektlos, weil dann eine weitere unterhaltung zu scheitern verurteilt waere.
    stattdessen versuche ich die richtigen fragen zu stellen... wie wuerdest du dich fuehlen ,wenn... wie hast du dich als kind in solchen situationen gefuehlt, wuerdest du andre errwachsene auch so behandeln, behandel dein kind so, wie du auch behandelt werden willst...


    @ nordenmama, du sprichst mir schon wieder aus der seele!
    ich bin auch der meinung, der ton macht die musik. man kann anderer meinung sein, konflikte austragen, sich streiten, aber es muss fuer mich immer noch ein angemessener ton sein, der respektvoll und nicht abwertend ist.
    gerade kindern gegenueber vermisse ich oft diesen respekt.
    das mit dem schreien passiert mir auch hin und wieder, ich bin ansonsten eher der ruhige typ, aber auch das kann man respektvoll und nicht verletzend machen. seine wut rausschreien, weil sie halt mal raus muss ist doch nicht schlimm, wenn du ueber deine eigenen gefuehle sprichst. ich bin grade total sauer, weil... !! schrei nicht dein kind an, was in dem moment wahsrcheinlich garnichts versteht, schrei deine gefuehle raus, dann merkt dein kind , dass du gerade total sauer bist. verstehst du ungefaehr?


    lg


    nele

    nordenmama,
    ich kann dich sooo gut verstehen!
    ich habe das gleiche problem insbesondere mit meinen eltern.
    da hilft nur vorleben, reden und ganz klar die grenzen meiner kinder verteidigen.
    die beispiele von deinem mann finde ich an sich nicht schlimm,
    schlimm ist nur das "wie" .
    sage ihm, dass das auch einfuehlsamer geht.
    er muss nicht sagen, du machst das falsch, so ist es richtig.
    er kann auch sagen, die pflanze trinkt mit ihren wurzeln, du kannst das wasser direkt auf die erde giessen, oder , die schnecke ist auf dem rasen nicht wirklich sicher, willst du einen anderen ort dafuer suchen?
    das gibt den kind die moeglichkeit selber zu entscheiden und seine eigenen erfahrungen zu machen.
    und dieses, ich will auch mal entscheiden, das kenn ich von meinem vater auch.
    wie ein kleines kind stellt er sich hin, und will aus prinzip einfach was anderes machen, als meine kinder, nur um auch mal der bestimmer sein zu koennen, in der meinung , man tut den kindern keinen gefallen, wenn sie immer recht bekommen.
    im prinzip ja richtig, man soll nicht auf gedeih und verderb seinen kindern alle wege ebenen, aber er laesst dann auch noch sein "ich bin der erwachsene und du ein kind und deshalb entscheide ich , wo es langgeht" raushaengen.


    deiner oma haette ich auf den spruch " dann lass halt bleiben" gesagt, dass sie auch etwas freundlicher sein koennte. wenn mir jemand soetwas sagt, empfinde ich das jedenfalls als sehr unfreundlich und herablassend.


    hinzu kommt noch, dass ich mich selber immer schlecht fuehle, wenn meine eltern sich nicht zusammenreissen koennen, und meine kinder nicht so behandeln, wie ich es mir wuensche. ich fuehl mich dann selber wieder wie ein kind und bin verletzt. aus dieser nummer wieder rauszukommen ist sehr schwierig. ich habe dafuer auch noch keine loesung gefunden, ich mutiere teilweise dann wieder zum kind und sage dann bockiger weise kein wort mehr, auch nich grade zielfuehrend.
    vielleicht geht es dir ja aehnlich...


    das ist denke ich auch die crux, wenn es die eigene familie ist, die sich in deinen augen falsch verhaelt, stoert es einen sehr viel mehr, als wenn es irgendwelche bekannten oder fremden waeren.


    am wichtigsten ist es denke ich jetzt erstmal deinen mann zu ueberzeugen.
    setzt euch hin und redet darueber, schildere ihm deine gefuehle in diesen situationen.
    frage ihn, wie er sich als kind in solchen situationen gefuehlt hat, das bringt ihn vielleicht etwas weiter in seinen ueberlegungen.


    lg


    nele

    hallo zusammen!


    meine schwester hat grade grosses vor:
    sie wird im november diesen jahres einen laden in berlin zehlendorf eröffnen,
    und ich versuche grade, sie so gut es geht zu unterstützen.


    der laden besteht hauptsächlich aus einem grossen kursraum mit 50 qm,
    einem kosmetikbereich und einem kleinen cafe.


    für den kursraum werden nun kursleiter/innen gesucht, die sich in diesen raum regelmässig einmieten wollen.


    folgende bereiche werden gesucht:



    wenn ihr interesse habt und den neuen laden mit leben füllen wollt,
    dann schickt mir eine pn mit eurer mailadresse,
    damit ich euch die weiteren details zum laden zuschicken kann.


    lg


    nele

    ach soulfire, is das schoen zu lesen, dass es noch andere gibt,
    denen die hutschnur hochgeht, wenn oma und opa versuchen,
    "anstaendige " menschen aus ihren enkeln zu machen,
    indem sie ihnen diese bitte/ danke/ entschuldigungsfloskeln eintrichtern!!


    leider hat ihr verhalten bei meinem sohn schon abgefaerbt...:-((
    letztens hatte er ein paar suessigkeiten und ich hab ihn gefragt, ob er seinem cousin ein paar davon abgeben moechte.
    da meinte er doch glatt " ja, aber nur wenn er bitte sagt" ... grmpfffff....
    super... ich hab ihn dann gesagt, dass das erpressung ist,
    und lauter augenroller von meinen eltern kassiert.


    aber dieser thraed hat mich jetzt wieder etwas ermutigt,
    doch nochmal nachzuhaken und einzulenken, wenn meine eltern versuchen,
    meine kinder in dieser richtung zu erziehen.


    hab mir auch schon etwas zurechtgelegt, wenn dieses " wie sagt man da" kommt.
    ich sage ihnen, sie sollen doch etwas persoenlicher werden und folgendes sagen:
    " ich will/ moechte, dass du dich bei mir bedankst , wenn ich dir etwas gebe/schenke"
    ich glaub, das kommt einem viel schwerer ueber die lippen, weil halt persoenlich,
    aber es waere auch sehr viel ehrlicher dem kind gegenueber.
    oder: " ich moechte, dass du mich bittest, wenn ich dir etwas geben soll"
    oder: " ich moechte, dass du dich bei mir entschuldigst, auch wenn du es garnicht so meinst".


    mal schaun, ob sie sich darauf einlassen...


    lg


    nele

    @trueffel, vielleicht verstehst du es, wenn du dich in die lage des kindes versetzt.
    wie wuerdest du dich fuehlen, wenn dir jemand soetwas sagen wuerde?


    und die frage kann man auch so stellen, dass der gebende sie nicht hoert,
    so laesst man dem kind auch die moeglichkeit , es eben nicht zu tun,
    ohne sich blossgestellt zu fuehlen...


    lg


    nele