Beiträge von Nele

    ‼️ *Die Task Force Petition braucht Unterstützung* ‼️


    Die Hälfte der Zeit für die Petition ist fast rum und wir müssen nun wirklich Gas geben!

    Wir haben uns professionell beraten lassen und bauen jetzt auf das virale Schneeballsystem!

    Kurzanleitung Broadcast über WhatsApp:

    -links über euren Chats auf „Broadcast“ klicken

    -Ganz unten auf „neue Liste“ klicken

    -alle eure „Kontakte“ anklicken

    -rechts oben „erstellen“ anklicken

    -Text zur Petition einfügen , abschicken - FERTIG!


    Folgenden Text könnt ihr als Beispiel nehmen :


    ‼️ *Wir brauchen Unterstützung für unsere E-Petition im Bundestag *‼️


    Verabschiedung eines Klimaschutzgesetzes in den nächsten 6 Monaten !


    https://epetitionen.bundestag.…on_92294.mitzeichnen.html


    Bis zum *06.05*. brauchen wir nun *50.000* Unterschriften, damit wir sie im Bundestag öffentlich vortragen dürfen!

    Es dürfen auch *minderjährige* und Menschen *anderer Staatsbürgerschaft* unterschreiben!


    Bitte unterschreibe die Petition und verteile sie über deine Kanäle! Per Broadcast über WhatsApp , Facebook, Twitter, Instagram ...


    ?? *Lieben Dank für deine Unterstützung *❤️❤️


    Wenn ihr uns aktiv bei der Petition unterstützen wollt, könnt ihr der Task Force Gruppe hier beitreten :


    https://chat.whatsapp.com/BnTEpmXjMCi0fSUtm3BHtI


    Lieben Dank für eure Unterstützung!

    Sabine Task Force Petition ( Petitentin )

    Das Quorum sind immmer die 50.000 stimmen.

    Bin mir nicht sicher, woran es liegt, Osterferien fangen überwiegend erst heute an, vllt auch einfach Petitionsmüdigkeit, wir haben ja viele momentan , und in den letzten Wochen der Elternbrief, NRW, Tempolimit... ich weiß auch nicht ...

    Aber in den einzelnen Städten wird bereits fleißig auf der Straße gesammelt ... mal schauen, wie es weiter geht, bis dahin mit Vollgas voraus

    Hallo liebe Raben!


    Wie schon bei dem Tempolimit angekündigt, hat nun Parents for Future eine Petition im Bundestag eingereicht!

    Seit Montag kann man die Petition zeichnen unter diesem Link :


    https://epetitionen.bundestag.…3/_17/Petition_92294.html


    Ihr könnt auch über unsere Homepage gehen, da findet ihr auch noch weitere Tips.


    https://parentsforfuture.de/e-petition-so-hilfst-du-mit/



    Dort könnt ihr auch Listen runterladen und Unterschriften zb auf der Straße , in Schulen oder Unis sammeln, oder die Listen in Kirchen, Vereinen oder Supermärkten auslegen oder oder oder, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt !

    ! Man darf aber natürlich nur einmal zeichnen !

    Die Listen schickt ihr dann per Post oder faxt sie in den Bundestag, das steht alles auf den Listen .


    So, dann hoffe ich, dass die Petition genauso erfolgreich wird, wie das Tempolimit !


    Dank euch allen schon einmal für die Unterstützung #blume



    logo-p4f.png

    Pressemitteilung #ParentsForFuture


    Eltern fordern: Klimaschutzgesetz bis zum Schulanfang!

    Petition der Parents for Future soll 50.000 Unterschriften für ein deutsches Klimaschutzgesetz bringen!



    Bis zum Beginn des neuen Schuljahres im September soll der Bundestag ein Klimaschutzgesetz verabschieden – so fordern es die “Parents for Future”. Eine entsprechende Bundestags-Petition ging gerade online und kann nun für vier Wochen mitgezeichnet werden.


    “Es darf kein einziges weiteres Schuljahr vergehen – nicht einmal beginnen! – in dem unsere Kinder weiter Angst um ihre Zukunft haben müssen”, sagt die Berlinerin Sabine Ponath von “Parents for Future”. “Es ist ein Skandal, dass der Bundestag dieses wichtige Thema einer Regierung überlässt, die sich im Klein-Klein verliert. Unsere Volksvertreter müssen handeln – jetzt!”

    Die Petition der “Parents for Future” fordert die Senkung der Netto-Emissionen von CO2 und anderen Treibhausgasen bis 2040 auf Null .


    “Wenn Deutschland nicht vorangeht, wer dann?” so Sabine Ponath. “Das Ziel muss sein, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Alles, was bisher dafür getan wurde, war absolut unzureichend.”


    Die E-Petition ist seit 08.04.2019 online und nun für vier Wochen zur Mitzeichnung öffentlich auf der Seite https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2019/_03/_17/Petition_92294.htmlunter der ID Nummer 92294zu finden sein. Sollten innerhalb dieser Frist 50.000 Menschendas Anliegen unterzeichnen, wird es eine öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss dazu geben.


    Parents For Future 09.04.19


    Ihre Ansprechpartnerin:


    Sabine Ponath

    Maximilianstraße 42c

    13187 Berlin

    mail@mumandstillme.com

    0179/7615065


    Parents For Future Deutschland

    Pressekontakt: presse@parentsforfuture.de- https://parentsforfuture.de/presse/

    logo-p4f.png

    Pressemitteilung #ParentsForFuture


    Eltern fordern: Klimaschutzgesetz bis zum Schulanfang!

    Petition der Parents for Future soll 50.000 Unterschriften für ein deutsches Klimaschutzgesetz bringen!



    Bis zum Beginn des neuen Schuljahres im September soll der Bundestag ein Klimaschutzgesetz verabschieden – so fordern es die “Parents for Future”. Eine entsprechende Bundestags-Petition ging gerade online und kann nun für vier Wochen mitgezeichnet werden.


    “Es darf kein einziges weiteres Schuljahr vergehen – nicht einmal beginnen! – in dem unsere Kinder weiter Angst um ihre Zukunft haben müssen”, sagt die Berlinerin Sabine Ponath von “Parents for Future”. “Es ist ein Skandal, dass der Bundestag dieses wichtige Thema einer Regierung überlässt, die sich im Klein-Klein verliert. Unsere Volksvertreter müssen handeln – jetzt!”

    Die Petition der “Parents for Future” fordert die Senkung der Netto-Emissionen von CO2 und anderen Treibhausgasen bis 2040 auf Null .


    “Wenn Deutschland nicht vorangeht, wer dann?” so Sabine Ponath. “Das Ziel muss sein, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Alles, was bisher dafür getan wurde, war absolut unzureichend.”


    Die E-Petition ist seit 08.04.2019 online und nun für vier Wochen zur Mitzeichnung öffentlich auf der Seite https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2019/_03/_17/Petition_92294.htmlunter der ID Nummer 92294zu finden sein. Sollten innerhalb dieser Frist 50.000 Menschendas Anliegen unterzeichnen, wird es eine öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss dazu geben.


    Parents For Future 09.04.19


    Ihre Ansprechpartnerin:


    Sabine Ponath

    Maximilianstraße 42c

    13187 Berlin

    mail@mumandstillme.com

    0179/7615065


    Parents For Future Deutschland

    Pressekontakt: presse@parentsforfuture.de- https://parentsforfuture.de/presse/



    open.php?q=20528

    Hallo liebe Raben!


    Wie schon bei dem Tempolimit angekündigt, hat nun Parents for Future eine Petition im Bundestag eingereicht!

    Seit Montag kann man die Petition zeichnen unter diesem Link :


    https://epetitionen.bundestag.…3/_17/Petition_92294.html


    Ihr könnt auch über unsere Homepage gehen, da findet ihr auch noch weitere Tips.


    https://parentsforfuture.de/e-petition-so-hilfst-du-mit/


    Dort könnt ihr auch Listen runterladen und Unterschriften zb auf der Straße , in Schulen oder Unis sammeln, oder die Listen in Kirchen, Vereinen oder Supermärkten auslegen oder oder oder, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt !

    ! Man darf aber natürlich nur einmal zeichnen !

    Die Listen schickt ihr dann per Post oder faxt sie in den Bundestag, das steht alles auf den Listen .


    So, dann hoffe ich, dass die Petition genauso erfolgreich wird, wie das Tempolimit !


    Dank euch allen schon einmal für die Unterstützung #blume

    Oh je Jaelle , das tut mir leid, das hört sich echt nicht schön an :(

    Ich kann Dir da auch keinen richtigen Tip geben, ich würd wohl solche Querschläger ignorieren und mich auf die anderen konzentrieren, mit denen du arbeiten kannst . Sag der Anwältin, entweder aktiv oder garnicht ...

    Der Umzug eurer Gruppe auf Mattermost und klare Trennung zu WhatsApp und Facebook kann da Entspannung bringen. Lass dich nicht zwischen den Fronten aufreiben, mach dein Ding und such noch ein paar Leute , die das mittragen .

    Falls es dich tröstet , es gibt in anderen Gruppen auch ähnliche Probleme mit einzelnen Leuten, die gerne auf den Putz hauen und das wesentliche aus dem Focus verlieren.

    Was vllt ganz gut klappt ist ins Tun zu kommen und sich immer wieder auf das wesentliche konzentrieren.

    Naja, Nele hat ja die Pressemeldung hier reinkopiert. Die haben dann ja vielleicht doch ein paar Menschen gelesen. #weissnicht

    Natürlich nicht nur Raben.

    ja, so war es und ich bin auch ein wenig stolz drauf ^^

    Ich hab kurz mit der Kirche telefoniert , ob die Unterstützung von uns per Pressemitteilung und sozialen Medien erwünscht ist, war natürlich der Fall , eine Freundin hat dann auf die Schnelle die PM geschrieben und ich hab sie dann Sonntag Abend an die Presse verschickt, hier eingestellt und Montag in alle P4F / F4F Gruppen inkl Facebook und Co verteilt.

    War für mich ein kleiner Übungslauf für die Petition, die wir eingereicht haben: Verabschiedung eines Klimaschutzgesetzes in den nächsten 6 Monaten.

    Die ist noch in Prüfung , aber wenn wir das Go bekommen, muss es dann ganz schnell gehen.

    Dann weiß ich jetzt bereits, in welchen Kanälen ich noch werben kann.

    Da werden wir dann auch damit auf auf die Straßen gehen und händisch auf Papier Unterschriften sammeln, das geht auch.

    Es ist etwas verwirrend, denn campact hat auch eine Unterschriftenaktion dazu, aber es ist halt keine e-Petition beim Bundestag , das ist wichtig , den Unterschied zu kennen. Wenn wir dann 50.000 zusammen haben, werden wir im Bundestag einreiten und die Petitentin wird die Petition im Bundestag öffentlich vortragen und dann wird diskutiert...

    Ob’s das bringt, weiß ich nicht, aber wie das Tempolimit ist es ein weiterer kleiner Vorstoß, der Druck erzeugen soll.

    Es gibt ja eigentlich bereits das Vorhaben , ein Klimaschutzgesetz in diesem Jahr zu verabschieden, nur weiß man ja mittlerweile, dass es auch einfach nicht so sein kann, wenn sie sich nicht einig werden.

    Daher diese Petition mit dem Hauptaugenmerk auf die 6 Monate !

    Ein weiterer kleiner Meilenstein, so hoffe ich :D

    Ich sehe es auch nicht, dass es freiwillig sein muss, bzw klappt freiwillig meist nur, wenn finanzielle Anreize da sind, bzw darf klimafreundliches Verhalten und Handeln nicht vom Geldbeutel abhängig sein und im

    Gegensatz dazu muss der tiefer in die Tasche greifen, der sich seinen Spaß und seinen Luxus leisten will, wenn er auf Kosten der Umwelt und somit auf Kosten der anderen geht, ganz einfach . Und genau das ist ein Politikum, das kann bzw muss geregelt werden, auch wenn es so manchem nicht schmeckt. Flüge müssen wieder teurer werden, das tut mir leid für diejenigen, die es sich dann nicht mehr leisten können, aber nun, dann muss man halt dafür sparen , wenn man fliegen will, das war vor 30 Jahren nicht anders .

    Auf der anderen Seite müssen Bahn und ÖPNV attraktiver werden und vor allem bezahlbar , das hat der Bürger nicht in der Hand, da muss die Politik ran!

    Auch aus diesem Grund bin ich für ein Tempolimit: weil es eine Signalwirkung hätte!


    Ja, wir sind bereit, etwas zu tun, was uns einschränkt. Ja, liebe Autoindustrie, wir wollen Autos mit weniger Gewicht und weniger Verbrauch. Seht her, ihr anderen, wir haben einen kleinen Schritt gemacht, macht ihr auch was!


    Immer nur darauf zu verweisen, dass die anderen ja nichts machen und wir deshalb berechtigt sind, auch nichts zu tun, führt zu: NIX.

    Ja ja ja!!

    Genau das ist es !!#applaus


    Wie war die Empörung groß, als vor 12 Jahren das Rauchverbot in Gaststätten usw eingeführt wurde.

    Ein Pendant zum Tempolimit, wie ich finde.

    Heute kräht kein Hahn mehr danach, dass die Raucher in ihrer Freiheit eingeschränkt wurden.


    Die Einsparung an CO2 sind durch das Tempolimit wahrlich nicht übermäßig, aber viele viele kleine Einsparungen ergeben wieder eine große und da müssen wir hin. Wenn jeder bei sich schaut , wo er was einsparen kann, dann sind wir schon ein weites Stück weiter;)