Beiträge von Silbermöwe

    Beim Kochen lief das Radio. Zappelchen wollte umschalten und nahm die Fernbedienung in die Hand, kam aber irgendwie nicht weiter:

    "Mama, wa..... " - legt den Kopf schräg, betrachtet genauer und noch genauer das Ding in seiner Hand - "...rummm? Mama, warum steht da MODE drauf??"

    Wunder der Technik!

    Nun ja, selbst wenn das Klima in erster Linie von den Sonnenflecken / Aliens / fliegendem Spaghettimonster beeinflusst würde, müsste ich doch immer noch mein Möglichstes tun, die Erde bewohnbar zu halten und da, wo ich Einfluss darauf habe, diesen Einfluss nutzen.

    Wie kommt es, dass die Klimakatastrophe so lange von den Medien weitgehend ignoriert wurde?

    Wurde sie nicht, ich habe immer wieder darüber gelesen.

    B) Die Wahrheit ist so unangenehm, dass viele Leute sie abstreiten müssen, um nicht von Angst oder von Scham übermannt zu werden.

    Genau das ist passiert und geschieht weiterhin.

    Ihr Lieben,


    wie ist das mit der Sprengelpflicht im Ruhrgebiet?

    Muss man ein Grundschulkind in die wohnortnächste Grundschule anmelden oder gibt es da eine Auswahl? Wie ist es, wenn man an einer Stadtgrenze wohnt, z.B. im Bochumer Süden, und eine Schule in Witten bevorzugt (oder umgekehrt)?

    Und wie ist das mit den weiterführenden Schulen, geht das nach Schulbezirk, Stadtgrenzen, was sind die Grenzen der freien Schulwahl?

    A propos weiterführende Schulen - braucht man für´s Gymnasium eine Gymnasialempfehlung, einen entsprechenden Notenschnitt, beides oder nur den Elternwillen? Und gilt das genau so für den Gymnasialzweig der Gesamtschulen?


    Lieben Gruß - Silbermöwe

    Der Aufwind durch die Hitze kann bei großflächigen Bränden so stark werden, dass Gewitter entstehen, und die Blitze können in mehreren Kilometern (12 oder so? Ich bin mir nicht sicher) weitere Feuer auslösen, denn diese Gewitterwolken sind trocken, d.h. sie bringen keinen Regen mit.


    Außerdem können sich in diesen starken, durch Feuer ausgelösten Luftbewegungen Feuertornados bilden. Die sind so spektakulär wie gefährlich - wandelnde Feuersäulen, schnell wie Staubteufel und völlig unberechenbar.

    Es reicht nicht, das Auto einen Meter entfernt vom Nachbarauto zu parken, wenn man seine Kinder abholt. Ein lebhafter Neunjähriger mit Ranzen auf dem Rücken kann trotzdem die Autotür so weit öffnen, dass es knirscht.

    Selbst die Polizisten meinten, ich hätte alles richtig gemacht, so etwas sei halt Pech... Mal sehen, was das kosten wird.

    Das kommt auch auf Deine Größe und Statur an, nicht nur auf seine.


    Ich (sportlich-schlank, gut 1,60 cm klein) habe bis zum Schluß der Tragezeit einen Ergo-Carrier auf dem Rücken gehabt, weil der das Kindergewicht direkt auf meine Hüften setzte. Das Kind saß darin genau wie huckepack getragen, nur eben ohne Festhalten. Mit der Länge der Riemen hatten wir kein Problem.


    Bist Du ähnlich zierlich, kann ich ihn Dir verkaufen, er liegt hier noch...

    Die visuelle und propriozeptive Wahrnehmung unseres Spezialisten testete ein sehr guter Ergotherapeut, und Eure Ergopraxis hat vermutlich auch Tipps, wo man die auditive Wahrnehmungsverarbeitung testen lassen kann.


    Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen bei guter Intelligenz können die selben Symptome machen wie ADHS, und ADHS wird oft von Besonderheiten der Wahrnehmungsverarbeitung begleitet. Da ist manchmal die Frage, was die Henne und was das Ei ist. Als wir vor dieser Frage standen, bin ich selbst in die Diagnostik gegangen und mein Mann ging zumindest die Fragebögen durch und sprach nachher mit mir darüber, so dass wir eindeutig wussten, was unsere Kinder von uns geerbt haben und was ihre individuellen Besonderheiten sind.


    Da bei Euch das dringendste Problem der Schrifterwerb ist, würde ich an dieser Stelle beginnen und die Konzentrations- und Strukturierungsfähigkeit, Impulskontrolle und so, leise weiter im Auge behalten.

    Die Leistungen und das Arbeitsverhalten Deines Kindes scheinen in den unterschiedlichen Lebensbereichen ja ganz unterschiedlich zu sein. In der Schule verhält er sich sozial kompetent, aber die Leistungen stimmen nicht mehr. Bei den Hausaufgaben kommt dann der Frust raus und die Konzentrationsfähigkeit ist aufgebraucht.


    Es gibt offensichtlich irgend etwas, das ihn ausbremst. Er kann es teilweise kompensieren, es strengt ihn aber sehr an. Da würde ich dringend in die Diagnostik gehen, um die Bremse zu finden! Aber LRS ist nicht das erste, was ich untersuchen würde, sondern umfassender:

    Einen Sehtest und, wenn möglich, einen Test der visuellen Wahrnehmungsverarbeitung,

    einen Hörtest und, wenn möglich, einen Test der auditiven Wahrnehmungsverarbeitung, (wer die Laute nicht richtig hört, hat Schwierigkeiten mit der Zuordnung der Buchstaben,)

    ist die Händigkeit geklärt?

    Was sagt der Ergotherapeut zur propriozeptiven Wahrnehmung? Wenn die nicht stimmt, kann das Kind kaum Feinmotorik entwickeln. Hat die Ergo bislang etwas für das Schriftbild gebracht?

    Gibt es in der näheren Verwandtschaft Menschen mit ADS oder ADHS? Wenn ja, dann würde ich das mit testen inkl. Intelligenztest.
    ... und natürlich eine LRS-Diagnostik.


    Dem Kind gegenüber würde ich sagen, dass ich sehe, dass es ihm mit dem Schreiben nicht gut geht. So sollte das nicht sein, und jetzt gehe es auf die Suche nach dem Grund. Er sei ja offensichtlich ein kluges und von den anderen anerkanntes, kompetentes Kind (Klassensprecher wird man nicht einfach so!), das vor einem Hindernis stehe, und jetzt würden alle Fachleute eingesetzt, um das Hindernis zu identifizieren, damit ihr gemeinsam es beiseite schaffen könnt.


    Lieben Gruß - Silbermöwe