Beiträge von Pling

    Ich: "Möchtest du die Füße in der Dusche oder in der Badewanne waschen?"

    Nudel: "Gar nicht!"

    Ich: "Doch, die stinken, an irgendeinem Ort musst du die waschen!"

    Nudel: "Okay, dann auf der anderen Seite der Welt."

    Da war ich kurz sprachlos :D

    Ich fürchte, dass alleine dadurch, dass so oft darauf hingewiesen wird, dass es auch ...*innen gibt (oder ...*iche) - völlig zurecht natürlich -, der Kopf da einen Unterschied macht und bei der Frage nach Schriftstellern ganz automatisch die Schriftstellerinnen aussortiert, denn sonst wären sie ja ebenfalls erwähnt. #weissnicht Es gibt ja auch oft so Knobelfragen, wo es genau auf solche Feinheiten ankommt.


    Leider kann man da ja keine Umfragen in der Vergangenheit machen, das wäre schon interessant, da Ost und West zu vergleichen. Mittlerweile, glaube ich, wird da kein signifikanter Unterschied zu finden sein.

    Aber stand denn nicht auch dabei, dass ein richtiger Test besser ist als dieser? Ich hatte es so verstanden, dass sie sich da auch nicht so maximal Mühe gegeben haben.

    Aber das mit den verschiedenen Lösungen hatte ich früher schon immer bei solchen Tests. Da stand dann als Erklärung der Lösung irgendwas total aufwändiges (quadrieren, plus 5 und dann minus 23 und durch 3 geteilt oder so :P) und ich hatte im Kopf zwei Reihen gemischt, bei der einen immer einer mehr, bei der anderen einer weniger oder so.

    Ich könnte mir vorstellen, dass bei 11- Bild 1 zwei Striche zu sehen sind (hintereinander) und dann wäre die Reihe quasi 2-3-5-8. Also jeweils die Anzahl der beiden vorherigen Bilder addiert, Lösung d. Wenn da nur ein Strich ist, dann würde die 7, also c, besser passen - jeweils zwei Striche dazu.

    Das kann ganz einfach Charaktersache sein. Meine Tochter war auch so - anstrengend, Körperkontakt-Junkie, schlecht schlafend, weinerlich, immer aufmerksam, neugierig und konnte ganz schlecht abschalten. Meinen Sohn hab ich genauso bekuschelt und der hat die ersten Monate seines Lebens gefühlt nur gestillt und geschlafen und hat nie geweint (ist nur leider nicht so geblieben...). Den konnte ich auch mal auf eine Decke legen und einen Moment ins andere Zimmer gehen und wenn ich wiederkam war er eingeschlafen. Das fand ich nach der Erfahrung mit meiner Tochter fast unheimlich ^^

    Wir sitzen mit dem Nachbarsjungen auf der Terrasse und warten auf den Eismann, der das Wohngebiet abkurvt.

    Der Frosch: "Ich wäre gerne Pipi Langstrumpf..."

    Nachbarsjunge: "Er wäre gerne ein Mädchen!"

    Frosch bleibt dabei: "Ich wäre gerne Pipi Langstrumpf, dann könnte ich den Eiswagen hier rüberwerfen. Und dann ..." Die Stimme wird ganz verträumt... "Dann könnte ich das ganze Eis essen."

    Naja, Nele hat ja die Pressemeldung hier reinkopiert. Die haben dann ja vielleicht doch ein paar Menschen gelesen. #weissnicht

    Natürlich nicht nur Raben.


    Man könnte auch einfach den ÖPNV wieder ausbauen, statt ihn immer weiter einzukürzen. Hier bei uns soll der Zug nur noch jedes zweite mal kommen, wegen Lokführermangel. In Duisburg gibt es eine Strecke, da läuft seit Jahren (!) Schienenersatzverkehr, weil sie keine Fahrer für die Straßenbahn haben. Das ließe sich ändern, wenn es gewollt wäre.

    Der Frosch gerade beim Essen: "Mama ist die beste... denn Mama hat das beste im Kopf!"


    :D Ich hab nicht genauer nachgefragt, hinterher wär ich noch desillusioniert worden. #freu


    Zur Kleidung: Meine Tochter hat im Kiga auch maximal ne Leggins unter das Kleid gezogen. Die Farbe des Kleids war nicht so entscheidend, Hauptsache es war ein schönes Drehkleid :) Sie war allerdings bei jeglicher Art Kleidung auch immer sehr empfindlich, nichts durfte minimal zu weit oder zu eng sein...

    Dann ist sie in die Schule gekommen und spätestens zu den Herbstferien wollte sie nur noch Jeans tragen, wie alle anderen auch. Da sind wir nun immer noch. Kleider oder Röcke selten und eigentlich nur zuhause.

    Im übrigen ziehe ich sehr häufig Röcke an, finde ich einfach gemütlicher. Ich weiß nicht, das sind doch Äußerlichkeiten... Ingenieurin bin ich trotzdem.


    Zu den Farben: Das ist leider immer noch so. Also nicht, dass meine Kinder nicht mit allen Farben malen würden, aber meine Tochter erzählte mir letztens, dass sie einem Jungen den rosa-roten Stift geliehen hat und der den nicht wollte. Sie fand's witzig #weissnicht

    Ich erinner mich noch an Diskussionen mit anderen Kindern in meinem Kindergarten damals. Da war das schon genauso. Doof.

    Aber man verdrängt Wasser und das will quasi wieder zusammen kommen - das gibt die Kraft des Auftriebs. Das fühlt sich dann an, wie leichter zu sein.

    Die physikalische Kraft Auftrieb ist in dem Fall stärker als die Schwerkraft.

    Das verstehe nicht mal ich. Könnt ihr das noch weiter erklären, auch für Physikdummies?

    Das Wasser ist ja auch schwer (es unterliegt der Schwerkraft, genau wie wir). Und dadurch möchte es am liebsten einfach da im Schwimmbecken oder der Badewanne vor sich hinliegen. Wenn du dich nun reinlegst, dann schiebst du einen Teil des Wassers weiter nach oben, der würde aber lieber wieder weiter unten sein. Also hebt er dich leicht an, darum fühlst du dich leichter als du das an der Luft tätest.

    Ist das verständlich? #gruebel

    Der Frosch abends im Bett (nach einem Gespräch, was es hier im Wald wohl für wilde Tiere gibt und ob Elefanten und Tiger dazugehören): "Ah, ich hätte so gerne einen niedlichen kleinen Elefanten ... und einen großen!" Pause, Nachdenken, traurig weiter: "Aber ich weiß jetzt schon, das geht ja gar nicht. Ich werde NIE einen Elefanten haben! In meinem ganzen Leben nicht!"

    Mama bemüht sich um eine Lösung: "Na ja, du könntest Tierpfleger im Zoo werden, das wäre schon mal nah dran."

    Frosch: "Nee, ich kann nicht Tierpfleger werden, ich will ja schon Bauarbeiter werden."

    Mama: "Also, du könntest ja im Zoo arbeiten, die Gehege bauen oder so etwas."

    Frosch, nach kurzer Pause: "Oder ich werde einfach ein normaler Mensch. Normaler Mensch ist doch auch gut oder?"

    Normaler Mensch darf er natürlich auch gerne werden, hab nichts dagegen :D

    Da kannst du auch ganz normale Sachen machen.

    Den Tor-Browser gibt es offen zum Runterladen. Der Zugang ist damit halt verschlüsselt - bzw. werden die Daten über mehrere Router in der ganzen Welt geleitet (und jeder dieser Router weiß nur, an welchen er als nächstes weiterleiten muss) statt nur über den nächstliegenden und dadurch lässt sich praktisch nicht nachvollziehen, wer welche Daten bekommt.

    Darum gibt es da halt zusätzlich zu dem ganz normalen Internet noch weitere Teile, die du nur findest, wenn du die Adresse kennst und halt verschlüsselt ankommst. Da gibt's dann die Drogen und Waffen und was auch immer.