Beiträge von neonbeige

    aber wenn es in der aufgabenstellung nicht festgelegt ist, wie rechtfertigt man dann sowas? man kann dafür nur die volle punktzahl geben meiner meinung nach, es sei denn ich formulier die frage anders.

    ich würde mich hüten punktabzug zu geben. kann man ja gar nicht rechtfertigen, es sei denn es steht in der aufgabe wieviele nachkommastellen angegeben werden sollen. ansonsten ist das kein formfehler, bei einem kind wo ich nicht sicher weiß ob ihm klar ist das 0,500= 0,5 ist würde ich das noch dahinter schreiben, in einer arbeit muss man den punkt ansonsten geben (es sei denn in der aufgabenstellung anders formuliert).

    Chrisss sowohl Quentin als auch Sophie zählen trotzdem. Der/die kleine Quentin/Sophie wird sehr stolz sein über deinen Einsatz. Wer hat der kann. Morgen schon???
    Haltet euch ran Leute!

    Flip ist notiert. Du setzt somit deine bisher ersammelten fensterschweinpunkte. Wieviele ist Willkür, weil ich bin ein dubioses Wettbüro!


    Oha wann ist et? Man könnte auch auf den Termin wetten...


    Wie auch immer mazzel wird es toll machen und eine grandiose Geburt erwarten.

    Hibbellihip! Ich hibbel mit.
    Also ok ich übernehme das Wettbüro, falls jemand auf Namen tippen will.
    Hat mazzel schon Brut? Wenn nicht gibt es ja nix zur Orientierung.
    Ich nenne mazzels jungen: kian oder ben
    Und das Mädchen: stine


    Alles aus gründen die mir völlig schleierhaft sind, obwohl ich eigentlich einen Namen der auf a endet bei Mädchen schätze... Ich such mir noch einen aus.


    Mazzel leg los!!!

    Ich verliere total ungern. Gott sei dank verliere ich irgendwie ganz selten nur mal. Je nachdem mit wem ich spiele bin ich aber auch eine ätzende Gewinnerin. Wenn ich mit meinen besten Freunden spiele bekriegen wir uns da schon auch ein Stück weit (natürlich alles spaßig) und wer gewinnt freut sich hämisch. Ich hab irgendwie oft Glück, oder bei strategiespielen das richtige Händchen. Wenn ich verliere kann ich das nicht ab und wir müssen nochmal spielen, am besten so oft dass mein "Schnitt" stimmt. Meine Schwester spielt nur noch mit mir in einem Team, kleine Schwester halt, da zieht man ja häufiger altersbedingt den kürzeren. Trotzdem mögen meine Freunde mit mir spielen.

    wenn man ganz doof zähe remoulade gekauft hat und diese sich nicht gut nach unten schütteln lässt, sollte man nur auf die idee kommen die flasche rumzuschleudern wenn der plastikdeckel nicht schon beschädigt ist. ich dachte ich könnte die zentrifugalkraft nutzen, ich hab dann einen eimer farbe besorgt und stundenlang putzen müssen. aber funktioniert hat es, das ganze zeug kommt mit einem wupps raus und spritzt alles voll.

    bazi hab ich auch noch nie gehört.
    schluchtenscheißer hab ich einmal gehört, da wurde mein portemonnaie in wien geklaut und ich hab nen freund aus bayern angerufen und der meinte "was treibste dich auch bei den schluchtenscheißern rum?". einer der "schluchtenscheißer" hat dann aber mein portemonnaie gefunden beim gassi gehen und hat es mir zugeschickt. wenn schluchtenscheißer so sind dann mag ich die alle. wobei ich auch nicht verstanden hab wieso der freund aus hintertupfingen findet das wiener schluchtenscheißer sind?


    übrigens ist es ja sehr subjektiv bei was sich einem die zehennägel hochrollen und ich find das schon ok wenn man es erwähnt. mir rollen sich auch meine zehennägel auf bei dingen die andere ganz normal finden. und ich will nicht wissen was an mir alles gruselig ist.

    aber sorry, wer hat bei schwäbisch (also richtig) schon eine chance? der mitbewohner meiner schwester war so süß und dachte ich verstehe ihn. ganz putziger bengel, aber keine ahnung was der geredet hat. ich hab ihm mehrfach gesagt, dass ich es NICHT verstehe. er hat es dann mal verstanden als meine schwester ihn gefragt hat ob er keine puschen hat? PUSCHEN? er dachte meine schwester und ich sprechen extra eine geheimsprache. klar, wir machen es allen extra schwer.

    also mein opa spricht normal platt, aber hat das nie getan wenn jemand dabei ist der es nicht versteht. meine schwester hat ausbildung in b-w gemacht und wer die eine tante da nicht verstanden hat, der hatte halt pech. ich fand das ehrlich fies, schwäbisch kann man nicht gut verstehen als jemand aus dem norden. es geht ja nicht darum "semmel" zu sagen statt "brötchen" oder "schrippe", sondern um dinge die wichtig sind für die ausbildung. das war aber eine kollegin und die war da verkopft und meinte halt "pech gehabt". fand ich schon hart.