Beiträge von Polgara

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Man kann das doch gar nicht miteinander vergleichen.
    Dein Job hört ja auch nicht nach 8 Std auf, sondern Du bist eigentlich rund um die Uhr in Bereitschaft.


    Ich finde es auch reichlich unfair von deinem Mann. Mein Mann sieht es als selbstverständlich, dass er, wenn er nach Hause kommt, mir unter die Arme greift, es sind ja auch seine Kinder. Im Gegensatz zum Job meines Mannes habe ich keine geregelten Arbeitszeiten, keinen Urlaub und Frei gibt es eigentlich nicht, dafür habe ich eben auch ab und an die Möglichkeit meine Zeit frei einzuteilen und natürlich kann es auch passieren, dass alles zurückstehen muss, weil ein Kind krank ist.
    Und wenn mein Mann abends nach Hause kommt, und noch was für die Arbeit machen muss, was oft vorkommt, dann ist es klar, dass ich mich um die Kinder kümmert.
    Klar geht sein Job ein wenig vor, wenn es um berufliche Verpflichtungen geht, z.b. muss er oft abends schonmal mit eingeladenen Gastwissenschaftlern essen gehen, dann ist klar, dass ich ihm den Rücken frei halte und meine Freiteitaktivitäten zurückstehen, weil er verdient das Geld, aber das gehört eben genauso dazu, wie, dass er mir hilft, wenn er nach Hause kommt und es im Haushalt noch Dinge zu tun gibt.

    Denise, ich kann Deine Ängste und Sorgen nur zu gut verstehen.
    Wir sind vor 1,5 Jahren nach Schottland, St Andrews, gezogen. Ich hatte Riesensorgen, dass vor allem mein Mittlerer sich hier nicht wohlfühlt, obwohl er sich auf Schottland gefreut hat, aber er tut sich so schwer mit neuen Sozialkontakten.
    auch für mich wusste ich nicht, wie gut ich mich hier einleben würde, denn ich hatte mir in Stuttgart, wo wir vorher gelebt haben, ein tolles soziales Netzwerk aufgebaut. Aber ich muss sagen, wir fühlen uns sehr wohl hier, vor allem auch die Kinder.
    Das mit dem Englisch wird sicher klappen, die ersten Wochen werden sicherlich etwas anstrengend, aber man hört sich doch schnell rein.
    Nur Mut!

    Absolut grandioses Wetter, genau 20 min vor dem Eintritt des Mondschattens, hatten wir das klären Himmel und vor dem astronomischen Institut standen viele mit Teleskopen, unsereLochbild Projektor war super und mit der einen Brille haben wir uns abgewechselt.
    Hier war ja 93%, das war schon sehr Eindrucksvoll, sogar die Venus hat sich gezeigt.

    "We are assembled here today to pay final respects to our honored dead. And yet it should be noted, in the midst of our sorrow, this death takes place in the shadow of new life, the sunrise of a new world; a world that our beloved comrade gave his life to protect and nourish. He did not feel this sacrifice a vain or empty one, and we will not debate his profound wisdom at these proceedings. Of my friend, I can only say this: Of all the souls I have encountered in my travels, his was the most... human."
    -Captain James T. Kirk


    #kerze

    Ich wollte auch schon einen Thread zu dem Thema aufmachen, weil das hier auch gerade sehr akut ist.
    Im Moment kommt mein Großer und der Mittlere (9 und 7), wirklich jede Nacht zu uns. Der Große auf eine Matratze neben dem Bett, der Mittlere zu meinem Mann unter die Decke.
    Das große Problem: der Kleine (5) schläft in seinem Bett durch und findet es gemein, dass die anderen beiden zu und kuscheln kommen. Nicht dass er nicht dürfte, aber er schläft einfach durch. Nun habe ich ihm dafür morgens ein Maoam gegeben, so quasi als Entschädigung, ist aber auch nicht richtig, denn jetzt sind die beiden Großen am Boden zerstört, dass sie ja NIE sowas bekommen könnten, weil sie nachts nicht wieder einschlafen können.
    Am WE dürfen sie zusammen in einem Zimmer schlafen, da kommt der Große dann nicht, warum kann er mir allerdings nicht sagen.
    Aber wenn Schule ist, kann ich sie nicht in einem Zimmer schlafen lassen, da halten Sie sich gegenseitig wach und der Kleine ist total unausgeschlafen am nächsten Tag.


    Aber es beruhigt mich mal wieder zu lesen, dass wir nicht allein da stehen mit unserer Schlafsituation.

    Ich finde das voellig albern, aber ich kann nur bestaetigen, dass die Kindergeburtstage hier in echten Events ausarten.
    Da wird mind die ganze Klasse (30 Kinder) eingeladen, entsprechende Raeumlichkeiten angemietet und natuerlich auch der Unterhalter engagiert. Da kann es schon passieren, dass die Geburtstage pro Kind fuer den Gastgeber locker 20 Pfund und mehr kosten.


    Wir waren da sehr deutsch und meine Jungs haben nur jeweils 8-10 Kinder eingeladen und wir haben Schatzsuche und andere nette Spiele gemcht und alle hatten richtig Spass.

    Hier geht's heute wieder richtig heftig zu.
    Mein Jüngster ist heute Morgen auf dem Weg zur Schule von seinem Roller gepustet worden und inzwischen ist auch die Brücke nach Dundee geschlossen.
    Windgeschwindigkeiten bis zu 87 mph ( ca 140 km/h)

    Polgara: so ungewöhnlich ist das ja nun nicht für Schottland, oder? ;)


    meinst du den schnellen Wetterwechsel oder den Sturm? Windig ist es eigentlich immer, aber hier an der Ostküste geht es meist, für die Hebriden ist das hier vermutlich gerade mal ein bisschen Wind:)
    Aber auch für die Schotten ist das schon ziemlich stürmisch heute, zumindest fangen sie an sich zu beschweren. :)

    Hier ist alles etwas früher, der erst Sturm war gestern Mittag vorbei, dafür hat es diese Ncht Wiederherrichtung angefangen und es scheint auch deutlich heftiger zu sein.


    Zum Glück ist mein Mann gestern heil nach Hause gekommen, interessanterweise hat der Sturm den Flugverkehr kaum beeinflusst.

    Hier in Schottland pustet es ziemlich, aber solange die hier weder die Forth Road Bridge nach Edinburgh noch die taybridge nach Dundee schließen, kann es nicht so schlimm sein.
    Allerdings muss mein Mann gleich von Edinburgh nach Bristol fliegen, da hatte ich schon ein bisschen gehofft, dass die Brücken geschlossen werden, so dass er nicht zum Flughafen kommt, aber gegen mittag soll es ja erstmal wieder besser werden.

    mein Mittlere hatte die auch ganz schlimm, ich habe immer versucht, die Dinger, sobald sie aussahen, als ob sie bald aufgehen, oder gejuckt haben, ein Pflaster mit Betaisodona, drüber zu kleben, damit er sich beim Kratzen nicht gleich wieder ansteckt.

    In Bonn gibt es gerade eine Outer space Ausstellung in der Bundeskunsthalle, aber das ist vermutlich etwas weit weg. Ansonsten kann ich noch die Technik Museen in Speyer und Sinsheim entfernen.


    Bei der DLR in Oberpfaffenhofen gibt es eine Kontrollstation, einmal im Jahr, meist Oktober, ist dort Tag der offenen Tür. Sehr zu empfehlen, nicht nur für interessierte Kinder.


    Ansonsten gibt oder gab es von Lego mal eine Space Reihe mit Spaceshuttle und Raketenabschussrampe. Unserem Sohn haben wir zu Weihnachten so ein Plastikmodell zum selber bauen von Revell geschenkt, das Space Shuttle und es hat ihm viel Spaß gemacht, da gibt es auch noch mehr Modelle zu dem Thema.


    Zum Sterne schauen lohnt sich auch oft mal eine Anfrage bei den Astronomen in der Uni, oder bei Sternwarten.

    Mein Kleiner kann das auch nicht.


    Wir haben diese Lösung gefunden.


    Ich ziehe die erforderliche Menge in eine Einwegspritze, wir bewaffnen uns mit Süßem Getränk und/oder Gummibärchen, und dann wird das Antibiotikum in Minieinheiten verabreicht. Die komplette Dosis führt immer zum Brechreiz. Also Minimengen, dazwischen Gummibärchen oder Trinken.

    In der Grundschule in Deutschland wurde nach Unterrichtsbeginn Anwesenheit ueberprueft und mit den krank gemeldeten Kindern abgeglichen.
    Danach wurden die Eltern angerufen, oder wenn die nicht zu erreichen sind, die Polizei.
    Ist mir einmal passiert, weil die Schule darum gebeten hatte, die Kinder ueber andere Kinder entschuldigen zu lassen, weil wir Laufgruppen hatten und ich bei Krankheit eh Bescheid geben musste, bei einer Mutter. Und unser Nachbarkind hatte dann vergessen, Bescheid zu geben, dass mein Grosser krank war.


    Hier wird eine halbe Std nach Unterrichtsbeginn angerufen, auch schon passiert, weil mein Mann vergessen hatte, Bescheid zu geben.