Beiträge von Gwynnia

    Hallo und zu Hülf,


    der Murkel wünscht sich zu Weihnachten zwei Sachen, die wir dummerweise schon auf die Großeltern aufgeteilt haben. Mehr Wünsche hat er nicht.


    Was er hat, ist viel zu viel Zeugs und ein überfülltes Zimmer. Was ich nicht habe ist eine zündende Idee.


    Wir dachten an einen Mp3-Player mit großem Kopfhörer für Autofahrten, Wartezimmer und Co, da finden wir aber nix gescheites. Sollte für einen cleveren Fünfjährigen zu bedienen sein, aber nicht so astronomisch teuer. hat vielleicht jemand einen Tipp? Freuen würde er sich auf jeden Fall darüber.


    Oder eine sonstige Idee?


    Er liebt Pferde und Filly,Lego Star Wars, Bücher und Hörbücher, Playmobil, er ist gern draußen unterwegs und seit neustem lernt er Blockflöte. Wir haben aber schon so viel von allem.


    Vielleicht eine Idee im Zusammenhang mit Flöte spielen?


    #danke

    Liebe Denise,


    Ich habe unsere Kleine vor einer Woche Nachts abgestillt, d.h. sie trinkt vorm einschlafen Abends gegen 19.00 Uhr und dann erst wieder morgens gegen 6.00 Uhr.


    Vorgestern Abend habe ich gegen 20.00 Uhr ein Glas Wein getrunken.


    Heute fiel mir ein dass mir mal jemand erzählt hat, dass z.B. Koffein auch verzögert in die Milch übergehen kann und ich bin jetzt besorgt wegen dem Alkohol.


    Weißt du ob das stimmt und ob das für Alkohol auch gilt? Also muss ich befürchten, ihr jetzt geschadet zu haben?


    Vielen Dank und liebe Grüße


    Gwynnia

    Ich hab leider keinen Rat für dich, wollte aber zu dem was amkajo schreibt sagen, dass es meinen Großen sehr entlastet hat, von mir auch mal zu hören dass ich das Baby auch mal (!) anstrengend finde und auch genervt bin. Ich wollte vermeiden dass er denkt es stimmt was nicht mit ihm, wenn er das Baby, das alle süß und toll finden, ablehnt. Davon abgesehen finde ich das auch authentisch, denn es ist ja manchmal anstrengend und nervig. Man muss das ja nicht total krass formulieren.

    Ich kann mein Handy nur mit der linken Hand bedienen.
    Und ich tusche mir die Wimpern am rechten Auge mit der rechten und am linken Auge mit der linken Hand, weiß aber nicht wie andere das machen, also ob das verbreitet ist.

    Das ist schön, freut mich total für euch :)
    Vielleicht mag ja dein Mann irgendwann mit dem Baby ritualmäßig was festes machen. Meiner geht mit der Kleinen Sonntags zum Babyschwimmen und der Große und ich haben zwei feste Mama-Murkel-Stunden. das ist so entspannend. Ich hätte ja gern mal vor der Geburt vom Baby gewusst wie pflegeleicht und unanstrengend mein Murkel ist, wenn man mit ihm allein ist ...

    Ich kenne das Safety 1st nicht, wir haben eins von reer, das schiebt man auch unter die Matratze, es hat aber Gitterstäbe aus Metall. Und die sind erst für größere Kinder empfohlen, weil wohl mal ein Baby zwischen Matratze und Gitter geraten ist. Ich weiß nicht ob das beim Safety auch passieren kann, aber bei unserem war das der Grund für die Altersangabe.

    Bei uns wird auf jeden Fall zensiert, wenn es soweit ist.
    Ich habe auch in sehr jungem Alter z.b. viel Steven King gelesen und ein Buch von einer Mutter deren Kind gestorben ist, danach war ich ein paar Tage lang krank.


    Ich würde/werde halt versuchen im Gespräch zu bleiben und Alternativen anzubieten, so wie es Ernie beschreibt, das finde ich gut.

    Ja, ich stilld noch, richtig viel sogar.
    Wahrscheinlich mach ich mich zu verrückt.


    Hm, deine Kürbissuppe klingt toll.


    Ich esse Pasta fast nur ohne Soße, nur mit etwas Knoblauchöl und Parmesan.


    Irgendwie hab ich immer mehr das Bedürfnis unsere Ernährung anzupassen, nicht die des Babys. Also nicht dass wir jetzt alle Babyessen futtern, sondern wieder mehr darauf achten was wir essen, Neues ausprobieren usw. Ich finde das so so toll wie die Kleine Neues versucht: betasten, vorsichtig zum Mund führen, und der Gesichtsausdruck dabei #herzen

    Nein, wenn man eine normale Menge Salz dran macht ist das sicher nicht schlimm. Ich mag es aber SEHR salzig. Wenn mein Mann Nudeln kocht kipp ich immer Salz nach, ohne zu probieren #schäm


    Erzähl mal vom Curry wenn du magst. Hier gibts heute Aben Fisch und Spinat.

    Unser kleiner Speiseplan. Vielleicht hat ja noch jemand eine Anregung für mich, ich bin nicht ganz zufrieden.


    Morgens Brot, ohne Belag, selten mal mag sie Butter oder Käse. Es gibt einen veget. Aufstrich den sie gern isst, der ist aber recht salzig. Wenn wir Müsli frühstücken isst sie Milch-Getreidebrei.


    Abend essen wir warm und es gibt immer einen Teller voll Obst- und Gemüserohkost. Da isst sie normal mit.


    Kopfzerbrechen macht mir das Mittagessen. Ich esse da oft nur einen Salat oder Suppe und mache für die Kleine was extra. Nudeln ohne alles gehen manchmal, Kartoffeln und Reis selten, oft gibts halt nochmal Brot. Ich denke immer wenn ich vernünftig - oder besser unvernünftig, habe vorhin mal abgewogen wie viel Gramm Salz ich an unser Nudelwasser mache 8I - salzen könnte würde sie auch mehr essen.


    Mir kommt das so unausgewogen vor. Und ich mag nicht so viel wegwerfen und ich mag auch nicht dauernd ihre Reste essen.


    Hat jemand noch eine Idee? Brei geht nur wenn wir auch welchen essen, überhaupt wird bevorzugt was wir essen, Obst geht eher nicht, insgesamt eher deftig als süß - und kompatibel mit einer Mama die gern leicht und ab und zu low carb isst. seufz! Der Murkel war da so einfach. Viel Brei, bissel Fingerfood, fertig und satt :D

    Liebe Trin,


    auch von mir alles Gute und danke für deine vielen tollen Beiträge, aus denen immer eine wunderbare Sicht auf Kinder und das Leben mit ihnenn sprach. Du wirst hier sehr fehlen.