Beiträge von rosarot

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Es gibt das FB-Gruppen dazu, Ball klingt gut aber für viele Frauen passt er von der Form her nicht, kann eher verloren gehen, verursacht Druckstellen. Konsens ist wohl, dass Frau jemand finden muss der sich mit dem Ausmessen der Gebärmutter auskennt und der dann das passende Ding zu Form/Größe der Gebärmutter findet.

    Ich hatte eines. Vor Jahren, da war es ziemlich neu auf dem Markt. Meine ursprüngliche Gyn wollte es nicht setzen weil sie ziemliche Bedenken hatte aber ich habe mir dann halt einen neuen Arzt gesucht. Die ursprüngliche Gyn hatte mir damals übrigens zu NFP geraten, da dachte ich noch, die ist von allen guten Geistern verlassen.


    Vorher ganz schlau getestet mit der (wirkstoffgleichen) Cerazette. Die hatte ich gut vertragen. Das Stäbchen nicht. Dauerblutungen, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme waren so die Hauptärgernisse. Am Schluss hatte der Arzt schon Probleme das Ding dann wieder zu finden und es raus zu popeln. Unschön, alles in allem. Mit hormoneller Verhütung war ich nach dem Ding dann aber ein für alle Mal durch. Und bin dann zu NFP gekommen. Hätte ich irgendwie auch früher ohne so eine gesundheitlich äusserst besch*** Zeit haben können. Aber ihr wisst ja, mit Erfahrungen ist es wie mit Apfelkuchen...

    Hier schaffen nur ganz, ganz wenige Realschüler den Übertritt auf das Gymnasium. Die meisten Realschüler gehen auf die umliegenden BGs. Da gehen auch viele Gymnasiasten hin. In manchen Jahrgängen haben schon 50% das Gymi verlassen von der 10 zur 11... Sprach jetzt in meinen Augen nicht unbedingt für die Schule. Wegen Peergroup,

    Empfehlung und Kindeswunsch haben wir uns dann aber doch dafür entschieden.

    Elfchen: den Streeck habe ich nicht so verstanden dass es etwas mit “Frau” zu tun hat. Er schilderte ja, dass er so einen Presserummel bis zu dem Zeitpunkt der Heinsberg-Studie nicht kannte. Ich glaube das bezog sich mehr aus “Wissenschaftler und (sonst eher verhaltene) Presseanfragen / Umgang”. Also sprich, bis zu dem Zeitpunkt konnte er sich das selber nicht vorstellen. Und manchmal schließt man ja von sich auf andere.

    Mein Sohn war jahrelang tief verzeifelt weil seine kleine Schwester 2 Wochen vor ihm Geburtstag hat aber trotzdem jünger ist. Es hat einige Jahre gedauert bis er den Kalender bzw. das Prinzip mit den Jahren verstanden hat.


    Und er hat mir neulich erzählt, dass er immer darauf gewartet hat, dass eines Tages mini kleine Pinguine aus unserem Kühlschrank kommen. Wir haben so eine Art Familiensprichwort wenn die Kühlschranktür offen ist: "Mach die Kühlschranktür zu sonst kommen die Pinguine". Habe ich mir nie etwas dabei gedacht wenn ich das gesagt habe...

    Ich war bereits erwachsen, als mir eines schönen Tages völlig unvermittelt der Gedanke kam, dass eventuell nicht jedes Land genau so eine Weltkarte druckt.

    Respekt! Auf diese Idee wäre ich im Leben nicht von selber gekommen. Ich musste die erst sehen, um das zu kapieren.

    Mhm. Ich musste erst die chinesischen Karten in China sehen um das zu raffen. Die haben mich anfangs wirklich sehr irritiert.

    Bei meinem Mann in Süddeutschland heißt der Krankenwagen Sanka?


    Ich dachte als Kind, diese Vitamine von denen alle reden seien diese einzelnen kleinen Segmente die in Orangen/Mandarinen sind.


    Und die Eltern meiner besten Freundin haben uns erzählt, wir sollten uns vor Männern in acht nehmen die uns mit Orangen in den Wald locken wollten. Ich habe immer gehofft, dass das mal passiert. Mir war nicht klar, was die Story sollte, warum uns Männer Orangen geben wollen und wie es dann überhaupt weiter geht.

    Es ist in jedem Fall super sich rechtzeitig zu informieren. Als Tochter hier Anfang Dezember angeordnete Quarantäne hatte wussten meine Chefs nämlich von rein gar nichts. Und das obwohl das Gesetz von Ende Juni war. Übrigens war das damals auch hier im Forum nicht bekannt.


    Nein, nein, die Fragen sollst du auch nicht beantworten, ich habe das mehr so vor mich hin gemurmelt. Also dass ich nicht weiß, ob ich das in Anspruch nehmen könnte; wenn es denn so weit käme (was ich momentan fast befürchte bei der Gesamtlage).

    Danke, Jaelle. Bisher hatten wir hier Hybridunterricht ab Klasse 7, waren also verschont aber ich frage mich tatsächlich was nach dem 10.1. sein wird.


    Aber wie soll das praktisch umgesetzt werden? Wir sind ein 3er-Team, eine Volkzeitkraft, zwei mit etwas mehr als einer halben Stelle (aber mit U12-Kindern). Wenn wir beide fehlen würden kann meine Kollegin das dauerhaft nicht schaffen. Das geht eigentlich gar nicht.


    Hoffen wir mal auf Notbetreuung in der auch Beschulung möglich ist (wovon träume ich nachts...).

    Das mit der Klassengröße ist nicht an jeder Schule so, viele Schulen teilen bei so großen Klassen dann auch nach dem Epochenunterricht in 2, manchmal auch 3 Gruppen auf. Wenn man also nicht KL ist wäre das gar kein Thema bzw wären die Gruppen sogar kleiner als an den meisten staatlichen Regelschulen.

    Die Waldorfschule unterscheiden sich sehr von den Gehältern, aber viele sind mittlerweile orientiert an der “staatlichen Konkurrenz”.


    Aber auch da würde ich mal über Kontakte versuchen vorher heraus zu finden, was die in Frage kommenden Schulen zahlen.


    Bist du später örtlich gebunden oder könntest du auch umziehen?