Beiträge von thumbelina

    Ach, interessant. Ich bin 80er Jahrgang und meines Wissens wurde da nur einmal geimpft und die zweite erst ein paar Jahre später eingeführt. Kann mich auch nicht dran erinnern im Grundschulalter nachgeimpft worden zu sein. Vielleicht wurde das nicht flächendeckend gemacht? Erst mit 11 oder so Röteln, obwohl ich die wohl auch hatte. Mumps hatte ich nicht, obwohl mein Bruder es hatte.

    Bist du sicher, dass du zwei Mal geimpft wurdest? Ich habe mein Impfbuch auch verloren und soviel ich weiß, wurde zu meinem Geburtsjahrgang in der DDR nur einmal gegen Masern geimpft. Ich habe mich deshalb sicherheitshalber vor ein paar Jahren nochmal mit MMR impfen lassen. Windpockenimpfung stand gar nicht zur Debatte, das kann aber bei Erziehern anders sein. Ich würde auch mal beim Betriebsarzt anfragen, ob eine Titerbestimmung bezahlt wird.

    Willkommen im Rabenforum!


    Ich denke du hast dir die Antwort auf deine Frage schon selbst gegeben. Entweder du wartest bis er “rauswächst“, und das tut jedes Kind früher oder später, oder du änderst was in dem Moment wo es sich für dich und euch als Familie nicht mehr richtig anfühlt. Genauso wie es beim tagsüber stillen passiert ist.


    Bei uns war es so, dass ich grundsätzlich darauf eingestellt war es so laufen zu lassen wie es sich natürlich entwickelt. Mit 3,5 Jahren hat unser Kind auf einmal endlich durchgeschlafen, vorher wurde ich auch mehrmals pro Nacht geweckt und musste meistens stillen zum wieder einschlafen, einschlafstillen haben wir dann ein weiteres halbes Jahr gemacht, ich konnte mir lange nicht vorstellen von mir aus abzustillen, einfach auch weil ich dachte keine Kraft für irgendwelche Kämpfe und nächtliches Geschrei aufwenden zu können. Und dann war es vier Wochen vorm 4. Geburtstag einfach zuviel und ich hab ganz spontan entschieden, dass ich es nicht mehr möchte. Das hat sich dann richtig angefühlt und so war es auch kein Problem unser Kind anders zu beruhigen und beim einschlafen zu begleiten. Er hat ein paar Abende noch protestiert, wenn ich stillen abgelehnt habe, auch geschrien und gewütet, der Papa und ich haben ihn getröstet und seine Wut anerkannt/benannt, dann hat er sich darauf eingelassen, dass Geschichte erzählen, kuscheln und Hand halten auch in Ordnung sind und schlief ab dem Zeitpunkt problemlos so ein. Jetzt ist er 5,3 Jahre und wir machen es immer noch genauso, auch beim Papa funktioniert das.

    Boooah, ich bewundere dich für deine Geduld und Mühe!


    Kann man den Reis nicht selbst irgendwie nachbauen ohne Gemüse?


    Mir hätte es als Kind schon gereicht, wenn ich nicht jedes verd**** Mal doof angemacht worden wäre, wenn ich Zwiebeln und Paprika aus der Tomatensuppe gefischt habe.

    Ich fand hilfreich, dass die Bremse schon vom Laufrad bekannt war, also wir hatten zuerst ein Puky Laufrad ohne Bremse mit Trittbrett und sind dann nochmal umgestiegen auf ein Kokua mit V-Bremse. Trotzdem hat er ganz lange bevorzugt mit den Fuessen gebremst. #rolleyes Treten hat er in der Kita auf den dort vorhandenen Dreiraedern gelernt. Ich war total begeistert zu sehen wie leicht der Umstieg von Laufrad auf Fahrrad fiel...wenn ich da an mein eigenes Lernen zurueckdenke, wie lange das gedauert hat bis ich die Balance halten konnte...

    Da mein Kind relativ kurze Beine hat, sind wir mit einem 14 Zoll Rad gestartet, obwohl auch gerade so schon ein 16er gepasst haette. Auch wenn man dann relativ schnell schon wieder umsteigen muss, finde ich es lohnt sich zuerst mit einem wirklich gut haendelbaren kleinen Rad zu beginnen. Ach, und was ich auch sinnvoll finde: keine Ruecktrittbremse! Ohne Ruecktritt kann das Pedal leicht in eine gute Position zum Anfahren gebracht werden und das Kind stoesst nicht dauernd am nicht beweglichen Pedal mit den Beinen an.

    Ganz alleine bin ich vor Mann und Kind mehrmals gereist, das aber meist im Anschluss an Studien- oder Freiwilligenaufenthalten. Ich fand das total großartig mit Miet- oder eigenem Auto durch die Gegend zu fahren und niemand redet mir rein, was wann wohin wie lange usw.. Ich hatte soviele interessante Begegnungen, bin couchgesurft, habe auch mal ganz alleine im Auto geschlafen. Als Paar oder Gruppe kommt man nicht so schnell mit anderen ins Gespräch, weil man eben zusammen hängt und auch als Gruppe wahrgenommen wird.

    Im Moment kann ich es mir nicht so vorstellen, eben wegen begrenzter zeitlicher und finanzieller Ressourcen, aber wenn ich die Möglichkeit dazu hätte, würde ich es sofort wieder tun.

    Mullemaus83 mein Kind ist ähnlich drauf wie deins. Er probiert auch woanders nichts, ich hatte große Hoffnungen in die Kita gesetzt, dass er sich von den anderen Kindern was abschaut. Oft gibt es irgendeine Komponente, die er essen kann und wenn es nur das dazu gereichte Brot ist. Wenn nicht, wartet er bis zum Vesper (Obst, Joghurt, Butterbrot o.ä.), hat danach beim Abholen aber auch großen Hunger.

    Ich habe “nicht seitdem ich ein Kind habe“ angeklickt, aber zumindest eine Nacht war ich weg (beruflich) als Kind 3 3/4 und dann nochmal 4 3/4 war. Letzte Nacht haben Kind und Mann im Garten geschlafen, war auch schön alleine zuhause.

    Lust auf Urlaub alleine hätte ich schon, aber kein Geld und es ist auch nicht so ein großes Bedürfnis, dass ich mir da irgendwas organisieren würde. Ich finde es aber total ok, wenn Mütter oder Väter das Bedürfnis stillen, wenn sie es haben.

    Der Papa installierte gestern eine neue Armatur an der Spüle, weil die alte kaputt gegangen war. Naja, er versuchte es, es fehlte wohl ein Teil und er musste improvieren und es hielt nicht, ich musste den Wasserhahn oben festhalten, er hing unter der Spüle und fluchte...das ging bestimmt eine halbe Stunde so...


    Kommt unser Sohn und schaut und sagt ganz trocken zum Papa "Masterpiece!" :D (Meisterstück)

    Wir leihen sowas lieber in der Bücherei aus. Wir haben zwar einen Stift und ein paar Bücher und Spiele aus Second Hand/von Flohmärkten im Besitz, aber der Reiz des Neuen lässt bei meinem Kind sehr schnell nach...

    Hier werden gerade Superlative gelernt (auf englisch)...das geht dann so: The worstest bit is..., the difficultest thing is..., the bestest game is...

    Wenn man mit Textilfarbe gefärbte Schuhe in den Backofen zum Fixieren der Farbe packt, kann es passieren, dass die ganze Bude stinkt #kreischen

    und man die heißen Schuhe erst wieder in Form bringen muss, weil alles etwas weich geworden ist bei 150 Grad #hammer

    Haha weißt du, dass es Barfußschuhfans gibt, die sich ihre Schuhe selber machen indem sie im Backofen die Sohlen konventioneller Schuhe ablösen (bei der Hitze schmilzt der Kleber) und dann neue Sohlen dranpappen?