Beiträge von thumbelina

    Der Notdienst wird auch nicht feststellen können, ob das ein BSV ist, das kann nur Bildgebung (MRT) zeigen und ist akut nicht wichtig für die Therapie. Wärme und Schmerzmittel würde ich auch empfehlen und sobald wieder möglich leichte Bewegung.

    Zur Sicherheit die Anzeichen wann sofortige ärztliche Hilfe nötig ist kennen, sowas wie Probleme beim urinieren/Stuhlgang.


    Gute Besserung!!

    Heute habe ich auch richtig gefroren, auf dem Rad auf dem Weg zur Arbeit und im Büro und zuhause musste ich mich erstmal in eine dicke Strickjacke wickeln. Im Büro habe ich die Heizung auf 5 gedreht...ist natürlich erstmal gar nicht warm geworden, und beim Heimgehen habe ich vergessen sie wieder runterzudrehen, hoffentlich hat der Chef das nicht bemerkt. #schäm Morgen nehme ich mir erstmal Strickjacke und Schal und dicke Socken mit und deponiere die da.


    Dabei wars so schön sonnig und ich war mit Kind sogar noch Eis essen am Nachmittag!

    Meins hat das nie gemacht, dabei hatte ich da regelrecht drauf gewartet.


    Noch einer vorm Schlafengehen:


    “Wenn ich Geburtstag hab, dann bin ich fünf! Und dann bin ich fünf Meter groß!“

    Der Papa versucht seinem Kind gerade korrekte englische Vergangenheitsverbformen beizubringen...


    Kind: Look what I did draw!

    Papa: Pardon me??!!?? (mit lustigen Gesichtsausdrücken)

    Kind: Look what I drawed!


    Naja, fast ;)


    Und neulich wollte er unbedingt Nutella aufs Brot:


    Kind: Ich will bitte das Blacke da!

    Mama: Das was??

    Kind: Das Blacke (wie englisch “black“=schwarz)!! Ach Mama, ich weiß doch nicht wie das heißt!

    Wir haben das vor zwei Wochen erst machen lassen, ambulant. Erkundige dich mal welches Verfahren für die Tonsillotomie verwandt wird, unsere wurde mit Radiofrequenz gemacht. Die ist auch nur nötig, wenn die großen Gaumenmandeln Symptome wie Atemaussetzer verursachen, nur wegen der Größe allein muss keine Verkleinerung sein.

    Röhrchen wurden bei meinem Sohn letztlich nicht gelegt, nur Trommelfell eingeschnitten und Sekret abgesaugt, aber die Ohren und scheinbar auch die Polypenentfernung scheinen eh das am wenigsten belastende an der OP zu sein. Der Hals hat hier auch noch eine Woche Beschwerden verursacht. Kind wurde Freitag operiert, Samstag und Montag Nachuntersuchungen. Gegessen hat er zwei Tage lang gar nichts, auch bei der Hitze kein Eis, Pudding, nix, dann an Tag 3 wollte er ausgerechnet Pommes und dann ging ganz schnell wieder normales Essen. ;) Wir haben bis dahin zum Trinken angehalten. Ein paar Tage lang hat er reden vermieden und noch ein paar Tage länger Schluckbeschwerden gehabt (schön Spucke im Mund gesammelt bis es rauslief oder er sich dran verschluckte), am Wochenende drauf war aber alles wieder in Butter und er ging dann 10 Tage nach der OP auch wieder in die Kita.

    Spannend, habe ich noch nie gehoert. Ich bezweifle auch, dass es bei unserem Vorfall geholfen haette, weil Spielzeugteil ziemlich weit oben verkantet, aber gut zu wissen fuer ein evt. naechstes Mal.


    Bei Mund-zu-Mund-Beatmung schliesst der Kehldeckel nicht, weil eine bewusstlose Person beatmet wird...bewusstlos > Kehldeckel schliesst nicht.

    Ich bin von Apollo nicht so begeistert, aber bin schon zwei Mal bei denen gelandet wegen günstiger Angebote. Die haben immer mal so zwei Gläser zum Preis von einem oder Fernbrille und Sonnenbrille zu Preis x Aktionen. #angst

    Besseren Service habe ich bei Fielmann erlebt.


    Sonnenbrille brauchst du zum Autofahren unbedingt, eine normale einfach über die Fernbrille anziehen ist gefährlich und nicht erlaubt! Es gibt aber auch so getönte Gläser zum aufs Gestell klicken. Oder du nimmst gleich Kontaktlinsen.


    Entspiegelt finde ich immer wichtig, aber bei sonstigen Extras solltest du dir genau erklären lassen warum das nötig sein soll.

    In der aktuellen Apothekenzeitschrift (Titelthema impfen) ist ein Artikel, in dem verschiedene Länder verglichen werden. Es gibt auch Länder, die ohne Impfpflicht die nötigen Quoten bei der Masern-(MMR -)Impfung erreichen.

    Selbst in UK bekommen sie es hin Erinnerungsbriefe zu Check ups und Impfterminen nach Hause zu schicken, wieso werden nicht erstmal solch simple Maßnahmen ergriffen vor der ganz großen Keule??


    Ich falle zwar aktuell nicht in die betroffene Gruppe und mein Kind ist bereits zwei Mal geimpft, aber mich würden die Details zur Nachweispflicht auch interessieren. Ich habe nämlich meinen roten SV-Ausweis nicht mehr und ein Impfausweis ist auch wegzu (zuviele Umzüge), aber wurde ja selbst zwangsgeimpft nach DDR-Kalender. Sicherheitshalber habe ich mir vor zwei Jahren nochmal MMR geben lassen, weil ich eben nicht sicher wusste, ob ich ein oder zwei Mal gegen Masern geimpft wurde. Aber nachweisbar habe ich jetzt nur eine MMR und eine Tet/Diph/Pert-Auffrischimpfung.


    Letztlich hoffe ich aber immer noch, dass das Ding im Bundestag gekippt wird.

    Zur Ausgangsfrage: ich bin eine recht sichere vielfahrende Radlerin, aber die ersten paar Fahrten mit Kind im Sitz fand ich auch ungewohnt, das gibt sich sicher schnell.

    Allerdings habe ich keine Erfahrung mit E-Bikes und deren (An-)Fahrverhalten.


    Und dann habe ich noch eine andere Frage an die hier anwesenden:


    Hat jemand Erfahrung mit sogenannten Juniorsitzen? Ich meine solche für Kinder von 20-35 kg mit Rückenlehne und Gurt, aber ohne seitliche Stütze.

    Meine Fachärztin macht das, sofern ich frankierte und adressierte Umschläge hinterlege, dabei ist die Praxis (in einer großen Poliklinik) sehr hinterher was Datenschutz betrifft und auf dem neuesten Stand soweit ich das beurteilen kann. Nützt dir ja aber leider nix. Kann es jemand für dich abholen?

    Ich finde das ehrlich gesagt unverständlich, immerhin gibt es ein Postgeheimnis und dann dürfte mam ja nichts mehr mit der Post verschicken...Befunde, Arbeitsverträge, Steuererklärung und und und.

    Gestern auf der Fahrradtour, wohlgemerkt mitten in der Großstadt, waren auf einem Radweg mysteriöse kreisrunde Löcher in der Fahrbahn zu sehen. Kind fragt was da sei.


    Ich: “Hm, keine Ahnung, was denkst du denn?“

    Kind: “Vielleicht haben die Bauarbeitern die da hingemacht, dass die Hühner da kaka reinmachen können!?“


    Bestimmt, mein Kind. #top

    Ich kenne das so auch nicht, hier gibt es auch einige Spielplätze mit Gemeinschaftsspielzeug und ich habe den Eindruck Mitgenommenes und Mitgebrachtes/Verlorenes gleicht sich da aus.

    Ich würde nie auf die Idee kommen anderes Zeug mitzunehmen, das uns nicht gehört und ich habe auch noch nie Leute dabei beobachtet, die das bewusst tun. Kinder, die alleine sind und einen “Schatz gefunden“ und den dann als ihren betrachtet haben, ja, da sage ich immer was dazu, wenn ich es mitkriege. Wenn mein Kind am Abend mit unbekannten Dingen nach Hause käme oder ich das in der Tasche fände, gäbe es eine entsprechende Erklärung und Bitte es an den Fundort zurückzubringen.


    Ich hoffe die Flosse findet sich wieder an.