Beiträge von thumbelina

    Bei diesen ganzen therapeutischen Berufen, bin ich mir nicht sicher, ob das nicht bald total überlaufen ist.

    Sind sie jetzt schon, die meisten Schulen haben einen irren Bewerberandrang, da wird meist auch Abi und praktische Erfahrung in dem Bereich vorausgesetzt.

    Ich weiß einfach nicht, warum bei einer Infektionsgefahr die noch höher ist als die von Toxoplasmose und Röteln, meine Frauenärztin nicht wenigstens mal erwähnt hat, dass es diesen Test gibt. X(

    Das verstehe ich auch nicht. Ich habe davon in einer Dokumentation über eine Familie, deren Kind nach einer CMV-Infektion in der Frühschwangerschaft behindert geboren wurde, erfahren. Die Mutter aus dem Film wusste von diesem Test vor der Geburt ebenfalls nichts.

    Bin da jetzt total ratlos, denn angeblich wird CMV auch übers Stillen übertragen? Kann man überhaupt je wissen, ob sich ein Kind angesteckt hat?

    Meines Wissens nach besteht überhaupt keine Gefahr für ein gesundes Neugeborenes, nur für den Embryo in der Frühschwangerschaft und für Frühgeborene, deren Immunsystem eben nicht stark genug ist mit solch einer Infektion fertig zu werden. Lass dich jetzt nicht verrückt machen, die Wahrscheinlichkeit, dass du dich ausgerechnet jetzt infizierst und sich dann noch das Kind bei dir ansteckt, ist ziemlich gering.

    Hattet ihr schonmal Lebensmittelmotten in der Küche?


    In meiner alten WG standen DDR-Spanholzküchenmöbel von irgendner WG-Mitbewohner-Oma, in denen regelmäßig Larven abgelegt wurden...ih bäh bäh, wo ich die Dinger überall gefunden hab. Einmal hatte ich ein fest zugeschraubtes Glas in der Hand, in dem ich Nüsse aufbewahrt hatte. Es sah aus wie aus nem Horrorfilm, ein Riesengespinst da drinnen, zum Glück hab ich es gleich in den Mülleimer fallen lassen und nicht auf den Boden. Wir haben natürlich dann immer alle Vorräte weggeworfen, gründlich saubergemacht, Löcher in den Möbeln mit Tesaband zugeklebt, Mottenfallen aufgestellt, nichts hat geholfen.


    Einmal hatte eine Mitbewohnerin mitten im Sommer aus Versehen die Heizung neben dem Mülleimer angedreht. Als ich aus dem Urlaub heimkam, war der ganze Küchenboden voll mit kleinen Würmern, die waren üüüüberall!! Keine Ahnung wie die aus dem Mülleimer kriechen konnten, aber anscheinend hatten die neben der Heizung ideale Brutbedingungen.



    Was war ich froh, als ich dort endlich ausziehen konnte #augen #kreischen



    (und jetzt bin ich wahrscheinlich ein für alle Mal als Schlampe geoutet in diesem Forum...aber ich konnte nix dafür, ehrlich. Sowas hab ich auch vorher und nachher nie mehr in einer Wohnung erlebt...die war total verseucht)

    Oh, ich erinnere mich immer noch voller Wonne an einen Sommer in meiner Kindheit, in dem wir mal ein ganzes Feld Erdbeeren abräumen durften...da waren mehrere Familien den ganzen Tag lang beschäftigt. Der ganze Hof meiner Oma stand hinterher voll mit Eimern. Schlaraffenland!



    Ich verdrück zur Zeit täglich Joghurt/Kefir/Buttermilch mit gefrorenen Beeren, ab in den Mixer...mjammm #love

    Kann man die Smileys auch dauerhaft ausblenden wenn man etwas schreibt?
    Ich hatte schon mehrfach Anlauf genommen mal was zu schreiben, aber das
    Gewusel macht mich narrisch, ich klick jetzt schon auf "Einstellungen"
    um das nicht zu sehen. Und jetzt schick ich es ab, nicht daß das Posting
    da landet wo auch die letzten 20 gelandet sind *g* und hoffe auf Hilfe.

    Auch hier: wenn du über Schnellantwort statt des normalen Antwort-Buttons gehst, siehst du keine Smileys.

    Und noch eine Frage beim Verfassen von Beiträgen:
    Läßt sich das Feld mit den vielen Smileys unterhalb des Kastens vielleicht auch ausblenden? Mich macht das kirre, die Smileys nehmen mehr Platz ein als das Eingabefeld.
    *mir-ist-schwindelig-ich-muß-mich-übergeben-Smiley* (leider nicht vorhanden)


    Du kannst statt des normalen Antworten-Buttons die Schnellantwort nehmen, dann werden keine Smileys angezeigt. Oder du wählst beim normalen Antworten den Reiter "Einstellungen" neben dem für die Smileys aus, dann sindse auch weg.

    Ich finde Joschua geht so, wie dein Mann es gerne haben will. In Deutschland wird das doch eh meistens deutsch ausgesprochen? Ich würde das auf Anhieb deutsch aussprechen, eben auch gerade weil und wenn es mit deutschem "sch" geschrieben wird, dabei spreche ich tagtäglich englisch und habe selbst einen englischen Nachnamen, der immer deutsch ausgesprochen wird von anderen Deutschen.

    Meiner kocht, spielt Gitarre, trifft sich mit Freunden oder radelt in der Gegend herum. Oft sagt er "ich fahr nochmal ne Runde um den Block" und dann ward er bis spätabends nicht mehr gesehen oder hockt irgendwo mit nem Platten fest ;) Für ihn gibt es auch kein schlechtes Wetter, er fährt bei jedem Wetter Rad.
    Allerdings ist er genauso internetsüchtig wie ich, wir verbringen beide viel zuviel Zeit vorm Computer. Achso, er bastelt dann meistens an irgendwelchen Sound- und Musiksachen rum.
    Wir hatten jahrelang keinen Fernseher, letztes Jahr wurde uns einer von einem Kollegen meines Mannes geschenkt (der Kollege ist ausgewandert und hat seinen Kram an Hiergebliebene verteilt), aber der wird trotzdem nur noch seltens angestellt. Wir hatten uns in der Zeit ohne TV-Gerät angewöhnt, ausgewählte Sendungen übers Internet aufzunehmen und dann gezielt anzuschauen. So fällt der ganze Scheiß weg, den man sich sonst reinzieht, weil's halt grad läuft und irgendwie interessant ist...den man sonst nie gucken würde. Bei uns wird dann ein, zwei Mal die Woche was ausgesucht, das angeschaut wird und dann ist auch wieder für ne Weile gut. Meistens schaut sich mein Mann seine wöchentliche politische Talkrunde an und das war's.


    Ich wünsche euch, dass dein Mann den Willen zur Veränderung findet.

    Uuuaah da wird's mir ganz anders. In der HNO-Vorlesung hat uns der Arzt auch so Geschichten erzählt, was er schon alles aus den Gehörgängen von Leuten rausgeholt hat, u.a. erinnere ich mich an die Geschichte einer Person, die draußen unterm freien Himmel übernachtet hatte und anschließend hat der Arzt eine Motte vom Trommelfell entfernen müssen, die hatte sich da irgendwie festgebissen... #kreischen (jetzt hab ich endlich nen guten Grund diesen Smiley auszuprobieren!)

    Bei uns im Bekanntenkreis sind Toxo und CMV Fälle gewesen, ich habe beides testen lassen.
    wobei CMV weil man sich irgendwie nicht schützen kann blöd ist, wenn man negativ ist.

    Ich dachte für CMV gilt dann analog zu Toxoplasmose: Kontakt zu Ausscheidungen meiden, z.B. keine fremden Kleinkinder wickeln, ggf. Beschäftigungsverbot u.ä., nicht? Klar, wenn man selbst ein Kleinkind zuhause hat, wird man eine Infektion nicht komplett ausschließen können, aber wenn man weiß, dass man negativ ist, kann man schon einige Vorsichtsmaßnahmen einhalten dachte ich.

    Frage: wenn ich mich im alten Forum nicht mehr einloggen kann (Passwort vergessen oder es funktioniert nicht, automatisches Zuschicken eines neuen Passwortes funktioniert auch nicht), wo kann ich mich hinwenden? Ich habe es gestern schon über den Kontakt-Button im Header gemeldet, aber bis jetzt keine Mail bekommen.

    Elefantenmama, vielen herzlichen Dank für den Tip mit der esc-Taste!


    Ich mag nämlich bunt blinkende Smileys, Spielereien und unterschiedliche bunte Schriftarten auch nicht. Macht es alles unleserlicher und kindlicher. Ich denke viele der jetzt noch überfordernd erscheinenden Elemente kann man aber selbst verbessern, indem man eben die vorhandenen Einstellmöglichkeiten nutzt.