Baby hasst die Stoffies :-/

  • vielleicht hatte ja jemand ähnliche Probleme...


    Bei meinem Großen hatten wir ausschließlich Stoffies :

    -Überhose Blueberry Capri

    - Mullwindel gefaltet

    - 1-2 Bambus Einlagen

    -Vlies


    Das hat sich bewährt und klappte immer gut.


    Aber bei meiner Tochter (knapp 9 Monate) gar nicht. Sie hasst sie. Anfangs dachten wir, sie mag nur nicht gewickelt werden, seit sie sich drehen kann dreht sie sich sofort weg und schreit und jammert, sobald sie gewickelt werden soll. Bei Papierwindeln wehrt sie sich nicht so sonderlich.

    Irgendwie sitzen die auch blöd und verrutschen oft. Egal wie wir sie knöpfen, dann verrutschen die Einlagen in der Überhose und alles sitzt blöd. Ich weiß auch nicht, woran es liegt.


    Irgendwie bin ich nicht so motiviert, jetzt mega viel Geld für ein neues System auszugeben, ich dachte, wir haben ja jetzt vom Großen noch alles. Aber so geht es auch nicht weiter und die ganze Zeit Papierwindeln find ich auch blöd.


    Habt ihr nen Tipp, was angenehmer sein könnte?


    Am liebsten, wo man nicht alles komplett neu kaufen muss sondern ggf nur die Überhosen?

  • Schreib mich mal an, ich hab was da, was euch vllt gefällt und würde es gegen Porto verschicken.

    ... mit Anna 2011, Sven 2014, Elsa 2015 & Olaf 2018

  • Wie befestigst du denn die Mullwindel am Kind? Ich falte die vor und halte die dann mit einer Snappiklammer zusammen. Da verrutscht dann nichts, auch wenn die Kinder schon älter sind und sich mehr bewegen. Darüber nur eine einfache ÜH. Deine ÜH kenne ich nicht. Extra Bambuseinlagen oder Vlies haben wir nicht drin. Ich hoffe ich könnt das Problem identifizieren.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker


    Lilypie Maternity tickers

  • Die Überhosen haben solche Taschen, wo man die Einlagen reinsteckt und dann kann man ÜH samt Einlagen anziehen. Also nicht zuerst die Mullwindel und dann die ÜH sondern beides zusammen.


    Allerdings zappelt sie beim Wickeln und auch sonst so rum, dass alles verrutscht und man irgendwann einen Mull-Knäuel in der ÜH hat. #gruebelund das Pipi geht dran vorbei.


    Keine Ahnung, beim Großen haben wir exakt so gewickelt und es ist nie was verrutscht. Ich weiß nicht, woran es liegt.


    Das mit dem Snappi ist ein guter Tipp. Ich weiß nicht, ob der zusätzliche Arbeitsschritt machbar ist, sie dreht sich blitzschnell um und versucht zu flüchten. Aber es ist eine Überlegung wert, ob man so zumindest das Verrutschen verhindern kann.

  • Ich würde zumindest mal ein System probieren, dass weniger zum verrutschen neigt. Ich möchte all-in-ones, alledings hielten die ab ca 15 Monate kein ganzes Pipi mehr, da haben wir sie dann weg gelassen (waren vorher windelfrei-Backups).

  • Die ÜH ziehe ich hier oft im Stehen an, weil die Madame auch nicht mehr so viel Zeit zum Wickeln hat. Das geht erstaunlich gut. Und wenn sie mal gar keine Lust hat, dann bekommt die übergangsweise einen Trainingsschlüppi an.

    Mull-Knäul hört sich jetzt auch eher unbequem an.

    Ich falte den Drachen.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker


    Lilypie Maternity tickers