Darmsanierung nach Antibiotika?

  • Hallo!


    Mini 1 hat nach 2 OPs in den letzten 14 Tagen jeweils Antibiotika bekommen zuerst intravenös, dann oral, morgen früh nimmt er die letzte Tablette. (Zusätzlich noch jede Menge Schmerzmittel, falls das wichtig ist)


    Sollten wir da jetzt etwas für den Darm tun (der ist eh noch angeschlagen wegen Zölialkie, Auslassdiät seit 1.8.)?


    Wenn ja ab wann, wie lange und was?


    Danke für alle Tipps! #blume

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Wir bekommen immer direkt zu den Antibiotika etwas verschrieben, Omnibiotik. Ohne werden gar keine AB genommen.

    Würde ich also auf jeden Fall empfehlen

  • Ebura das hätte er dann zusammen mit den Antibiotika einnehmen müssen/ sollen?


    Gibt es auch was für danach? Ich hatte das so im Kopf, dass es währenddessen keinen Sinn macht aber ich weiß nicht mehr warum... #gruebel

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Ich hatte das so im Kopf, dass es währenddessen keinen Sinn macht aber ich weiß nicht mehr warum...

    Weil man während der Einnahme ja immer noch weiter Bakterien tötet. Zumindest bei manchen Einnahmeplänen ist es dann möglicherweise wenig sinnvoll, das während der Einnahme zu machen. Als ich letzten Herbst AB nahm, war es nur 1 Tablette täglich, und ich habe auch parallel ein Aufbaumittel genommen, das hieß Omniflora, welches ich dann über das AB-Einnahmeende hinaus noch ein paar Tage genommen habe. Vielleicht lohnt sich die Einnahme nicht, wenn man z.B. 2x/tgl. AB nimmt, aber das weiß ich nicht. Ich habe mich besser damit gefühlt, wenn zwischen den Einnahmen der Darm ein bisschen gepäppelt wird.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Wir machen das inzwischen begleitend (mit zeitlichem Abstand zwischen AB und Omnidrink). Dann kommt es gar nicht erst zu Beschwerden (Tochter hatte sonst oft Durchfall).

    Es geht aber auch danach noch #top

  • (mit zeitlichem Abstand zwischen AB und Omnidrink)

    äh, ja, das war bei mir natürlich auch so.

    hier war es zb so: morgens und abends AB, mittags omnibiotik. Und dann noch eine Woche nach Ende des ABs weiternehmen. Damit sind wir gut gefahren.


    In der Situation jetzt elena würde ich es vermutlich einfach 2 Wochen nehmen

  • Super, danke, dann besorge ich das und gebe es ihm ab Sonntag.


    Blöde Frage noch: schmeckt das nach irgendwas oder kann man das als Tablette nehmen oder geschmacklos in z.B. Kaba oder Wasser auflösen? Hintergrund ist, dass er geschmacklich nichts toleriert, was nicht gewohnt ist. Wir scheitern da schon an den einfachsten Sachen und wenn es eine längere Einnahme ist, dann wird das sonst schwierig.

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)