Kinder und Faller Modellbau

  • Mein Sohn (7 1/2) hat ein neues Hobby.
    Er bastelt Faller-Modellhäuschen.
    Ich finde das für sein Alter ziemlich beachtlich, da es ja doch sehr viele sehr kleine Teile sind, die es zu verkleben gilt.
    Mein Sohn bastelt ein so Häuschen an weniger als einem Tag, ohne Hilfe, ohne Fehler, mit ziemlicher Genauigkeit.


    Gibt es noch mehr Kinder in dem Alter, die das machen?

    liebe Grüße
    adriela


    Gott trägt dein Bild in seiner Brieftasche. (Tony Campolo)

  • Gibt's hier sonst keine Kinder, die Modellbau machen?
    Dann ist das vielleicht doch eher ungewöhnlich.

    liebe Grüße
    adriela


    Gott trägt dein Bild in seiner Brieftasche. (Tony Campolo)

  • Was macht er denn mit den Häusern? Finde ich schon ungewöhnlich weil Modellbahnen ja eher Out sind und eher von Großeltern bespielt werden.


    Mein Mann hat das früher gemacht, so von 8-12.


    Sind die Bausätze teuer?

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

  • Er baut sich auf einem kleinen Tischchen eine Landschaft und stellt sie drauf.
    Die Eisenbahn ist für ihn nicht wichtig (wir haben gar keine), für ihn ist das Bauen der Häuschen und der Landschaft wichtig.


    Die Faller-Bausätze sind schon recht teuer.
    Ich bin aber gerade dabei, bei ebay einiges zu beobachten; da kann man orginal verpackte Bausätze um einiges günstiger erwischen.

    liebe Grüße
    adriela


    Gott trägt dein Bild in seiner Brieftasche. (Tony Campolo)

  • adriela, mein Vater ist Zinnfigurensammler, er bemalt sie auch, entwirft und gießt selber. Um Dioramen zu bauen, baut er auch oft Modellhäuschen (selbst entworfene) etc.
    Mit Modellbau kann man also allerhand anfangen - jenseits von Modelleisenbahnen. Mein Vater stellt z.B. Dioramen zu verschiedenen historischen / archäologischen Themen in Museen aus und hat sich da über die Jahre sehr viel Hintergrundwissen angelesen und sich auf bestimmte Themen spezialisiert.


    Mein Vater sagt oft, dass es schade ist, dass solche Hobbies so out sind und verloren gehen. Denn man lernt unheimlich viel in Bezug auf Feinmotorik, Geduld, auch überhaupt im kreativen Bereich (also z.B. Zeichnen, Malen). Und das ganze hat auch etwas meditatives.


    Nur mal so als Idee, vielleicht hat dein Sohn ja Lust, das noch auszubauen. Es gibt übrigens Zinnfiguren, die plastisch sind und solche die flach sind. Die flachen werden aber auch so bemalt, dass sie dreidimensional wirken, das erfordert also auch noch mal Erfahrung darin, wie man malt.

  • Ich war immer froh, dass mein Vater so auf Modelleisenbahn steht, weil ich dadurch einen Grund hatte, diese Häuser zusammenzubauen. Die Bahn selber hat mich auch nicht interessiert. Wenn es nicht so absolut sinnfrei wäre, würde ich mir immer noch ab und an Bausätze kaufen. Wobei ich da auf eine Idee komme - jetzt hat mein Vater ja Platz im Keller, und er ist so alt, dass er selber nicht mehr so gut bauen kann - vielleicht sollte ich ihm ein paar Häuser für seine Anlage bauen?


    Ich war allerdings deutlich älter als siebeneinhalb. #respekt für die feinmotorischen Fähigkeiten deines Sohnes!