Campingraben Austauschthread

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • nachdem sich der Sommerurlaub heuer ja ein wenig anders gestalten wird: hat von euch Campingraben jemand Erfahrung mit Plätzen in Österreich? Wir sind bisher echt noch nie in eigenen Land mit dem Wowa los. Wünschen zun wir uns im Familienquerschnitt was mit viel Natur, möglichst am Wasser, kleiner Weiher reicht. Außerdem nette Leute, ungezwungen und einfach. Klingelt da bei jemandem was? Alles was ich bisher ergooglelt hab, wirkt sehr etepete und das stresst mich schon beim Lesen. Oh, ich hoffe, ihr habt Tipps! #heilig

  • Kennen nicht, ausgeguckt für die Pfingstferien hatten wir den Camping Anderwald in Kärnten. Leider wirds nichts #heul

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

  • Eigentlich wollten wir letztes Jahr schon dahin, dann kam eine Hochzeit in Norddeutschland dazwischen.

    Dann wollten wir dieses Jahr dahin und jetzt kommt son doofer Virus.

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

  • Wir waren vor 2 Jahren im Tirol Camp in Fieberbrunn...meins warmes nicht aber die Kinder waren begeistert!!!

  • Eigentlich wollten wir letztes Jahr schon dahin, dann kam eine Hochzeit in Norddeutschland dazwischen.

    Dann wollten wir dieses Jahr dahin und jetzt kommt son doofer Virus.

    Oh je. Wenn wir hinfahren, dann kann ich ja zumindest mal berichten. Vielleicht könnt ihr außerdem ja doch fahren. Oder habt ihr so früh schon Ferien?

  • Wir waren vor 2 Jahren im Tirol Camp in Fieberbrunn...meins warmes nicht aber die Kinder waren begeistert!!!

    Magst du erzählen, was dir nicht und was den Kindern schon gefallen hat? Auf der Website wirkt es ein bisschen ... groß und ungemütlich. Täuscht das?

  • Mata non grata ich glaube nicht daran, dass es was wird. Und nach den Nachrichten heute erst recht nicht.

    Und ich glaube nicht, dass ich für einen Urlaub mit Einschränkungen so weit fahren will.

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

  • Wir waren vor 2 Jahren im Tirol Camp in Fieberbrunn...meins warmes nicht aber die Kinder waren begeistert!!!

    Magst du erzählen, was dir nicht und was den Kindern schon gefallen hat? Auf der Website wirkt es ein bisschen ... groß und ungemütlich. Täuscht das?

    Nein täuscht nicht. Ich fand es ungemütlich, ich mag es nicht auf Schotter zu Campen, sondern habe lieber Wiese und wir haben nicht den gebuchten Platz bekommen weil der bereits besetzt war. Wir hatten mit Badezimmer gemietet und bekamen den Schlüssel für ein bereits besetztes Bad. Das glaubte man mir an der Rezeption aber erst nachdem man sich selbst überzeugt hatte. Ich habe das alles als sehr spiessig und wenig zugewandt empfunden, nun sind wir aber auch passioniert Skandinaviencamper und da ist alles viiiieeeel lockerer. Zudem hatten wir gegenüber einen Dauercaravan mit einem älteren Herrn der permanent lautstark auf den Weg rotzte, dass hat mich in den Wahnsinn getrieben...wobei da der Campingplatz nix für konnte.

    Anlage selbst war sehr sauber und gepflegt mit Schwimmbad und Badeteich, gleich oberhalb (ein paar km den Berg hoch) war eine Alm mit Mountaincoaster, Gastronomie und Spielplätzen , dass fanden die Kinder super.

  • Hat jemand von euch Erfahrung mit einsam liegenden, kleinen Campingplätzen oder Stellplätzen in Meck-Pomm? Vielleicht am Wasser oder am Waldrand? Wir fahren mit Wohnmobil.


    Eigentlich haben wir in den Ferien Sylt gebucht gehabt, aber da wäre es mir viel zu trubelig im Moment.

  • Wir waren vor 2 Jahren im Tirol Camp in Fieberbrunn...meins warmes nicht aber die Kinder waren begeistert!!!

    Magst du erzählen, was dir nicht und was den Kindern schon gefallen hat? Auf der Website wirkt es ein bisschen ... groß und ungemütlich. Täuscht das?

    Nein täuscht nicht. Ich fand es ungemütlich, ich mag es nicht auf Schotter zu Campen, sondern habe lieber Wiese und wir haben nicht den gebuchten Platz bekommen weil der bereits besetzt war. Wir hatten mit Badezimmer gemietet und bekamen den Schlüssel für ein bereits besetztes Bad. Das glaubte man mir an der Rezeption aber erst nachdem man sich selbst überzeugt hatte. Ich habe das alles als sehr spiessig und wenig zugewandt empfunden, nun sind wir aber auch passioniert Skandinaviencamper und da ist alles viiiieeeel lockerer. Zudem hatten wir gegenüber einen Dauercaravan mit einem älteren Herrn der permanent lautstark auf den Weg rotzte, dass hat mich in den Wahnsinn getrieben...wobei da der Campingplatz nix für konnte.

    Anlage selbst war sehr sauber und gepflegt mit Schwimmbad und Badeteich, gleich oberhalb (ein paar km den Berg hoch) war eine Alm mit Mountaincoaster, Gastronomie und Spielplätzen , dass fanden die Kinder super.

    Ok. Das klingt so, wie es im Webauftritt wirkt und gaaaaaaanz weit weg von dem, was für mich Urlaub bedeutet.

    Skandinavien ist sonst auch immer unser Ziel, das ist schon was ganz anderes...

    Hat jemand von euch Erfahrung mit einsam liegenden, kleinen Campingplätzen oder Stellplätzen in Meck-Pomm? Vielleicht am Wasser oder am Waldrand? Wir fahren mit Wohnmobil.


    Eigentlich haben wir in den Ferien Sylt gebucht gehabt, aber da wäre es mir viel zu trubelig im Moment.

    Ich hab da diesen netten Campingführer gekauft.... die schönsten naturnahen Campingplätze oder so ähnlich hieß der. Da sind viele kleine, kinderfreundliche Plätze in D beschrieben, sicher auch aus der gesuchten Ecke.

  • Danke Fliegfrosch , ich geh mal stöbern!


    Kennt ihr eigentlich den Stellplatzführer „Landvergnügen“?

    Dort sind über 800 Gastgeber (Bauern, Winzer, Braumeister etc.) aufgelistet, die kostenlos einen Stellplatz für Womo/Wohnwagen für eine Nacht anbieten.

    Im Gegenzug kann man die Gastgeber unterstützen, in dem man die Produkte, die sie anbieten, kauft.


    Das „Landvergnügen“ kostet 34,90 € für ein Jahr und beinhaltet eine Vignette, die man ins Womofenster pappt (die dient sozusagen als Ausweis, dass man das Landvergnügen nutzen darf).


    Ich finde die Idee super und sobald wir wieder reisen dürfen, werden wir die Höfe besuchen.

    Ach ja, sowas ähnliches gibt’s auch für Dänemark und Frankreich.

  • Abete , da bin ich neugierig, was ihr für Erfahrungen macht. Wir hatten das auch mal überlegt, aber dann hab ich an verschiedenen Stellen gelesen, dass es nicht immer so ganz geklappt hat mit dem Stellplatz. Aber genaues weiß ich leider nicht mehr.

  • Abete , da bin ich neugierig, was ihr für Erfahrungen macht. Wir hatten das auch mal überlegt, aber dann hab ich an verschiedenen Stellen gelesen, dass es nicht immer so ganz geklappt hat mit dem Stellplatz. Aber genaues weiß ich leider nicht mehr.

    Ich berichte! :)

    Das, was ich bisher gehört habe, war eigentlich positiv. Ich bin auch in einer Facebook-Langvergnügen-Gruppe. Echt informativ! #schreiben

  • Die französische Version ist super. Laut Freunden.

    Aber wirklich nur für möglichst autarke Womos.


    In Deutschland gibt es viel weniger, dafür ist aber auch mal caravan oder Zelt zugelassen.



    Plätze in meck-Pom, Niedersachsen, s-h, Brandenburg oder Hessen würden uns auch interessieren. Quasi alles was man noch als Nordhälfte Deutschlands bezeichnen kann. 😉

    Naturnah und nicht zuuu teuer.