Windelfrei Gruppe oder der Topffit Motivations- und Ausstauchthread

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Nicht so toll #pfeif
    Bin da ja ganz motiviert reingestartet: Einwegwickelunterlage auf die Matratze, Saunahandtuch drüber, Baby unten rum nackig drauf: nachdem das 3te Handtuch nass war und sie sich nicht abhalten lassen wollte habe ich dann doch ne Windel angezogen. Irgendwie mag sie nachts den Asiatopf nicht. Und ich konnte schlecht schlafen weil ich reagieren wollte, aber nicht konnte.
    Weiß auch nicht wie man das machen soll.

  • Wie machen das denn die andren mit nachts windelfrei?


    Ich lass ja jetzt tagsüber auch die Windeln weg. Also zuhause. Dadurch habe ich das Gefühl wir kommunizieren besser. Und ich habe auch einfach eine Abneigung entwickelt gegen diesen Windelverbrauch der sich eingeschlichen hat. So verbrauch ich keine und wasche dafür halt öfter wenn was daneben geht. Und das tut es natürlich. Aber: Nur Pipi #pfeif .
    Ich mein wenn 20x das Pipi ins Töpfchen wandert und dafür 6x etwas daneben geht finde ich das okay. Besser als andersrum. Und ich habe festgestellt: Also eigentlich sagt sie immer Bescheid, aber ich reagier zu langsam oder gar nicht. Das ist auch spannend :)

  • Ich hab das ja schon öfter erzählt - mir ist nachts windelfrei zu stressig (für mich, ich schlafe dann schlecht wenn ich Angst vor nassen Betten und wachem Baby habe) und der Krümel trägt WWW, wird aber trozdem abgehalten wenn er es schafft, mir so deutlich Bescheid zu sagen dass ich es nachts kapiere. Manchmal benutze ich eine WWW ne Woche lang und schmeiße sie dann weg weil sie nicht mehr zuhält, obwohl sie noch völlig trocken (ich meine ohne Pipi drin) ist, manchmal hält ne WWW auch nur eine oder 2 Nächte, aber das ist mir im Moment egal...

  • Hallo preg, wir haben ja auch erst mit neun monaten angefangen (also gerade erst) und e s ist auch wirklich manchmal so frustrierend wie du schreibst. Der Kleine pullert scheinbar sehr gerne beim spielen. Er schaut manchmal zu wie es im stehen so läuft und tappert dann darin rum (wenn ich nicht schnell bin). Er signalisiert auch gar nicht. Mit Kackern gings agr nicht, denn er ließ sich weder aufs klo, noch auf den Aufsatz oder auf Töpfchen setzen. Nur abhalten geht. Wir waren jetzt vier tage im Urlaub und er hats nur über dem Waschbecken gemacht (oder draußen). Das war so toll. Sobald er drückt Windel ab und los gehts (im Auto hat er sogar gewartet bis wir ne Stelle gefunden haben zum anhalten). Jetzt sind wir zu Hause und nun ist es wieder nicht so toll. Also ich denke es muss ihnen irgendwie auch Spaß machen, das abhalten oder aufs Töpfchen gehen. Im Urlaub fand er das Waschbecken ganz toll, sah so anders aus :)


    Nachts hat er bei uns ne Windel. Es stört ihn auch scheinbar nicht. Er freut sich zwar wenn er nackig ist, aber ne Windel ist auch nicht das Problem, nur anziehen ist doof.
    Ich dachte er hat jetzt vielleicht Präferenzen aber scheinbar nicht. Das ist mir auch ganz recht, denn wer weiß wie es bei der TaMu wird.


    nen lieben Gruß und kein Stress!
    Siha

    So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn.

  • Ich glaub ich habe auch Angst vor einem nassen Bett, deshalb habe ich auch nicht so gut geschlafen den Tag als wir das versucht haben. Kann ich gut verstehen Stina. Ich hatte ihr jetzt erstmal Stoffwindeln angezogen und das geht auch. Problem ist sie mag nicht abgehalten zu werden, aber sie kann auch ohne nicht gut schlafen. Also beides doof. Aber kriegen wir noch hin.


    Unterwegs finde ich es ja auch echt schwer. Sie signalisiert so toll und ich steh mit ihr in der Bahn und kann sie nicht abhalten.

  • Krümel wollte erst nachts auch nicht abgehalten werden und manchmal meckert er immer noch, macht aber dann trotzdem wenn er muß - ich finde das immer noch besser als warten bis er meckernd und rumwühlend in die WWW gemacht hat, dann bin ich länger wach. Meistens wacht er beim Abhalten inzwischen nicht mehr richtig auf, das war am Anfang ein Problem weil wir eh schlecht schlafen...
    Unterwegs hat der Kleine eine erstaunlich lange Geduld - zumindest, wenn er im TT ist und nicht im KiWa/ Auto. Auch wenn ich aus irgendeinem Grund erst eine Viertelstunde später dazu komme, ihn auszupacken, bin ich bisher immer trocken geblieben... Allerdings - wenn er dringend muß und schon meckert oder gar schreit, mußte ich ihn noch nie warten lassen. Im Kiwa oder so wäre aber längst die Hose nass, da signalisiert er - wir auch beim Spielen im Moment wieder - gar nicht oder sehr dezent.
    Bilanz heute: 6 nasse Hosen und 2 nasse Handtücher - ein durchschnittlicher Tag. Vielleicht werden wir ja irgendwann noch besser in der Kommunikation... Geht bei Euch auch immer noch so viel daneben? Ich meine, ich habe immer mehr Treffer als Unfälle, aber irgendwie wundere ich mich, wir sind schließlich schon 3 Monate quasi Windelfrei...
    Allerdings ist es auch stark von meiner Konzentration auf das baby abhängig merke ich - nur ich kann ja nicht jeden Tag und nur an ihn und sein Pipi denken ;)

  • Halli hallo ich würde gernemitschreiben wen es ok ist ! Erstmall wollen wir uns kurz vostellen anna ist mein 3 kind und das erste kind das ich windelfrei erzihen. Moechte ich habe vor ein paar tagen davo gelesen und es einfach mall versucht am ersten tag mit 1 mall ervolg am 2 tag mit 3 mall ervolk und am3 tag haten wir einen supper tag12 mal ervolg freu doch zeit 2 tagen mag sie nicht mehr sie meldet sich ich halvte sie ab dann femgt sie gansdolle zu schreien an und wen ich sie wieder auf meinen bauch lege puller sie ! Kennt das jemand von euch ? Ich hab schon ùberlegt ob es daherkommen kann das och sie vor 2 tagen in windel. Dabei hatte da wirunterwegswaren oder weil papa sich hal erschreckt hat weil wie ihn angepulert hat ! Was habt ihr für erfarungen mit dem umfeld gemacht kindi eltern usw ?

    Kinder sind die grösten schätze der Erde und so solte mann sie auch behandeln #herz

  • Oh Stina das hört sich toll an mit euch unterwegs. Da möchte ich auch wieder hin. Anfangs hat sie auch so toll gewartet. Mittlerweile nicht mehr. Ich glaub das liegt an den Windeln. Vorhin war ich mit ihr draußen ohne. Das klappte. Ich will jetzt in der Umgebung ohne gehen um ihr zu zeigen das ich sie wahrnehme. Vielleicht wartet sie dann wenn ich in der Bahn stecke auch wieder etwas länger.
    Mein Problem ist die Hemmung sie öffentlich abzuhalten. Aber daran arbeite ich jetzt :-).


    Nachts klappte eben mal ganz gut, vermutlich weil ich wach war.


    Wie alt ist dein Kind Stina?


    Wir haben auch so in etwa die gleiche Anzahl nasser Hosen und Handtücher. Find das auch völlig okay. Sicherlich wird das irgendwann auch noch weniger.

  • IchbinIch:
    Wie alt ist sie denn?
    Ich kenn das auch, ja. Anfangs hat sie das gemacht. Meistens wenn ich dachte sie muss aber musste noch nicht.
    Ausscheidungskommunikation ist was ganz sensibles, da wächst man zusammen rein. Das dauert.
    Meinerm Gefühl nach klappt sie auch am Besten ohne Windel. Dann lernt man sich kennen und sich verstehen. Unterbewusstes Beobachten.
    Angst angepullert zu werden sollte man nicht haben: das ist echt nur Pipi. Es ist nass und fast steril. Nichts schlimmes. ;)


    Das Umfeld: Meine Oma findet es gut, sie hat das mit meinem Vater auch schon gemacht. Andere wissen es noch nicht. Eine Freundin findet es Spannend, bei einer Anderen erwarte ich totale Skepsis. Ich erzähl es noch nicht viel. Deshalb.

  • Laryla sie ist jetzt 6 wochen
    Papa hat keine angst angepulert zu werden bitte. Icht falsch verstehen er hat sich nur erschreckt und sie dan gleich zu mir gehalten es war das erstemall das er von einem kind angepulert wurde ! Aslo wen sie schreit ist es dan eher das falsche zeitpunkt ( zu früh) für den moment versteheich das richtig ?

    Kinder sind die grösten schätze der Erde und so solte mann sie auch behandeln #herz

  • Nein habe ich nicht falsch verstanden :) Ich erschreck mich teilweise auch noch wenn ich was abbekomm. Das ist ja klar.
    Manchmal weinen die Babys weil man zu früh versucht, weil sie sich unter Druck gesetzt fühlen oder verwirrt sind (weil man selbst z.b. zu verbissen ist und jedes Pipi erwischen will).
    Vielleicht mag sie auch nur die Position oder den Ort nicht wo ihr abhaltet. Gibt da mehrere Möglichkeiten.


    Ihr macht das noch nicht lang: Es hat viel mit lernen und zusammenwachsen zu tun. Immer wieder probieren, sich selbst und dem Kind keinen Druck machen und austesten. :)

  • Danke larya für die lieben worte :) dann versuch ich es einfach mall mit einem anderen ort fileicht klaptdasja dann besser !
    Noch ist es ja wahrm da muss ih ohr nicnt so fiel anziehen momentan schleft sie im tuch mit einem schalanzuf den man frau unten aufmachen kann sie schleft schon zeit über einer stunde und der schlafanzug istnoch trocken :)
    Wir werden auf jedenfall weitermachen ich finde es ei fach wunderbahr papa versu ht es auch weterhin :)

    Kinder sind die grösten schätze der Erde und so solte mann sie auch behandeln #herz

  • Heute hat es bei uns überhaupt nicht geklapt immer wen ich mausi abhalten wolte hat sie geweint u d immer wen ich sie dan hingelegt habe oder mit ihr geluschelt habe hat sie gepipit ! Was mach ich den falsch ? Das waschbeken mag sie nicht und die schüssel sindet sie gerade auch doof ! Hat noch jemand tips ! Wir gehen jetzt erstmall mit den hunden gassie fileicht mag sie ja lieber unterwegs ! Heute ist ein komisvher tag #angst

    Kinder sind die grösten schätze der Erde und so solte mann sie auch behandeln #herz

  • Dann lass sie doch von vornherein im Liegen pullern. Das war bei Esther anfangs auch so. Aufs Töpfchen - gemeckert -hingelegt - gepullert. Also gleich liegen lassen. Und mach dir nicht son Stress. Wenns funktioniert, freu dich, wenn nicht, mach dir keinen Kopf.



    Hier funktionierts grad mal wieder weniger gut. Außer nachts, da ist die Windel immer trocken und ich kann sie vorm stillen auch problemlos abhalten, dass erledigt sie so im Halbschlaf.
    Sie ist tagsüber entweder zu abgelenkt beim spielen und rollen und robben und sagt nix oder sie ist sowieso meckrig wegen ihrem Zähnchen, sodass ich Zahngemecker kaum von Pullergemecker unterscheiden kann. Hab ichs dann mal kapiert, isses meist schon zu spät. Hab jetz beschlossen, mal ein paar Tage Pause einzulegen und dann ganz entspannt von vorne zu starten. Bis auf nachts, da klappt ja alles reibungslos.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Das werde ich mal veyfsuchen wir waren gerade gassi im tuch hat anna geschlafen und kein pipi gemacht erst als wir wieder zuhause wahren und sie wach wurde ( als ich sie aus dem tuch habe )

    Kinder sind die grösten schätze der Erde und so solte mann sie auch behandeln #herz

  • Phönix das wirt bei euch auch wieder das zahnen war bei meinen grosen auch immer doof für die süssen es tut ja auch weh aber es getverbei :-)wie hab ihr das nachts gemacht mit windekfrei !?

    Kinder sind die grösten schätze der Erde und so solte mann sie auch behandeln #herz

  • Lariya, Krümel ist gut 6 Monate alt... Pieselt sie Dich im Tuch an? Oder wie seit ihr unterwegs wenn Du sie nicht abhalten kannst? Ich dachte immer, im Tuch sei die Hemmschwelle einfach enorm hoch, weil wie gesagt, ansonsten hat der Krümel nicht viele Hemmungen in die Hose zu pinkeln wenn ich nicht sofort checke, was los ist...

  • hey zusammen
    habe ganz schlimme nächte und extrem müde tage hinter mir, wo wir nur noch mit Windeln gelebt haben. Aufs Töpfchen morgens und beim Windeln wechseln. Ich bin so völlig k.o. von meinem Schlafmangel. Und ich weiss gar nicht, wie ich jetzt weitermachen soll. Im Moment ist meine Motivation so auf 1 wenn man ne Skala sagen könnte bis 10.
    Ach mannooooo..... ;(

    - Liebe ist eine Sprache, die jeder Mensch versteht. -

  • wie hab ihr das nachts gemacht mit windekfrei !?


    Sehr lange gar nicht, da Maus bis sie gut 3 Monate alt war, durchgeschlafen hat. Seither kommt sie so 1-3 Mal pro Nacht. Anfangs ahb ich sie vorm Stillen nicht abgehalten, sie hat dann aber immer nur sehr schlecht getrunken und ist auch erst nach ner Weile wieder richtig eingeschlafen. Nach ein paar Wochen hab ich sie dann einfach vorm Stillen abgehalten, nun trinkt sie ruhig und schläft danach sofort wieder ein. Bzw. wacht gar nicht erst richtig auf.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.