Spielzeugstatistik

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • undine:
    Gesellschaftsspiele haben wir ein paar. Aber wir spielen eher selten zusammen. Da könnte man nach was schauen, wo auch die Kleine schon mitspielen kann. Ansonsten geht es mir mehr um Spielzeug für die Kinder...ich bin kein Mitspieler ;)
    Nein, sie haben eigentlich keine Wünsche.
    Die Kleine mag Kitty in allen Variationen, da finde ich sicher was Brauchbares mit der Katz drauf.
    Die Große möchte ein neues Einhorn. Aber heute früh hat sie gerade davon gesprochen, das sie schonmal den Wunschzettel anfangen will...mal sehen, was da noch kommt :)


    @juli ka:
    Danke für den Tip :)

    #super No one is you and thats your power #super

  • Zitat

    Eva-Anna:


    Wow. Das Puppenparadies. Das klingt ja wunderbar :)

    Oh ja, das war es auch!
    Wir haben als Kinder nie kapiert, warum unsere Mütter überhaupt keinen Spaß am Haushalt hatten, warum sie Bügeln so gehasst haben - und warum sie in ihrem Haushalt nie so lustige Sachen gemacht haben, wie die Wäsche mit der Hand waschen...
    Uns hat der Haushalt in der Puppenecke riesigen Spaß gemacht - und je mehr Accessoires wie Kleidung, Bettwäsche, Tischdecken, Geschirr, etc. wir hatten, umso mehr unterschiedliche Spielmöglichkeiten hatten wir auch.


    Deshalb bin ich auch dafür, lieber von einem oder zwei Spielsystemen ganz viel zu haben, als von vielen nur ein bisschen.



    Was ich auch besonders an meinen Puppensachen geliebt habe, war, dass
    sie praktisch "echte Sachen" im Miniaturformat waren - und nicht so
    fürchterlich auf kindlich getrimmt. Mein Puppengeschirr hat zum Beispiel
    ganz ähnlich ausgesehen wie das große Teeservice von meiner Tante.

  • ohne alles gelesen zu haben:
    mit Nintendo würd ich erst gar nicht anfangen, wenn es nicht ausdrücklich selbst gewünscht wird ;)
    es sind ja schon soviele tolle ideen genannt worden.


    Wir haben auch eine Verkleidugnskiste, die sehr geliebt wird. Mit allem möglichen, was sich über Jahre so angesammelt hat. Im Keller vom Uropa fanden wir noch alte Hüte und seinen Zylinder :) Der wird gern zum Zaubern oder Zirkusspielen benutzt.


    Gesellschaftsspiele finde ich auch sehr wichtig, wir haben sehr viele, probieren normalerweise auf der Spielemesse im Oktober immer einiges aus und einige kaufen wir dann. Es ist so ein gutes Training in strategischem Denken, Ausdauer, logisches Vorstellungsvermögen usw. Wir haben uns immer "hoch" gesteigert, dass wir eigentlich fast nur noch ERwachsenenspiele spielen. :) also macht es auch uns Großen Spaß.


    Dann habe ich einen Bastelschrank mit vielen Sachen zum Ausprobieren. Das macht dne Kinder besonders in der kalten Jahreszeit Spaß. Malen beeinhaltet z.B. ja auch Schwungübungen - das beste Training für die Schule später ;)


    Sonst evlt noch schöne Hörspielgeschichten, CDs mit Musik, eine Haarverschönerungskiste... :)
    Kinobesuch mit Popcorn`?