Metronidazol und Stillen

  • Hi! Mein Kater hat mich gebissen und ich soll nun u.a. Metronidazol 400 (2x pro Tag) nehmen. Laut Embryotox ist's nicht soooo krass (lt anderen Quellen jedoch irgendwie schon). L. ist nun 2 und natürlich nicht mehr so abhängig von der Milch... körperlich, aber emotional sieht das anders aus.

    Hab sie nun zum Einschlafen gestillt. Aber ich bin mir so unsicher.


    Kennt jmd von Euch das Medikament in Bezug aufs Stillen?

  • Es ist Mittel der 2. Wahl, kann aber gegeben werden. Bei einem vollgestillten Säugling, was dein Kind ja nicht mehr ist, werden durchschnittlich 12% der Kinderdosis aufgenommen. Wenn du es einrichten kannst, würde ich nach dem stillen das Medikament nehmen, wenn nicht, ist es halt so.

    Übrigens wird Metronidazol sogar bei Frühgeborenen angewendet und wird gut vertragen.


    Quelle: Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit, 8. Auflage, C. Schäfer

  • Es ist Mittel der 2. Wahl, kann aber gegeben werden. Bei einem vollgestillten Säugling, was dein Kind ja nicht mehr ist, werden durchschnittlich 12% der Kinderdosis aufgenommen. Wenn du es einrichten kannst, würde ich nach dem stillen das Medikament nehmen, wenn nicht, ist es halt so.

    Übrigens wird Metronidazol sogar bei Frühgeborenen angewendet und wird gut vertragen.


    Quelle: Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit, 8. Auflage, C. Schäfer

    Auch Dir danke ich recht herzlich. Ich versuche jetzt, möglichst selten zu stillen. Das haut ganz gut hin.