Ich hab Essen eingeatmet und jetzt Angst

  • Hallo liebe Raben!


    Ich hab gestern Mittag Chili Con Carne gegessen und mich verschluckt. Ein Stück (wahrscheinlich ein Hackfleischkrümel) habe ich eingeatmet, ich bin mir ziemlich sicher. Dann habe ich den Rest im Mund noch runtergeschluckt und konnte erst dann richtig husten, es ist aber nichts raus gekommen, also nichts, das ich bemerkt hätte.


    Jetzt sitze ich hier und habe Angst.

    Ab und zu huste ich mal und ich hab auch ein komisches Gefühl im Brustkorb. Aber: Ich neige total zu Krankheitsängsten und das alles kann genau so gut in meinem Kopf stattfinden.


    Noch obendrauf:

    Meine Söhne haben einen leichten Infekt, wie es scheint. Mein Ältester hat gerade einen Corona Abstrich bekommen.

    Ich hatte diesen Infekt letzte Woche, leichtes Halsweh, ein bisschen verschnupft, Abgeschlagenheit, mehr nicht.


    Und das ist jetzt der Punkt, wo meine Psyche verknotet sozusagen, weil ich nicht weiß, wie ich diese Situation lösen soll. Doof ne?

    Hausärztin ist gerade sehr überlaufen, aber machen könnte die auch nichts, oder?


    Wie würdet Ihr denn da vorgehen? Ich hätte riesige Angst, ins Krankenhaus zu gehen und weil ich kaum Beschwerden habe, käme ich mir ziemlich doof vor und am Ende bilde ich mir alles nur ein und nichts ist. Und gefährde dann auch noch andere!


    Über Tipps und ein bisschen auf-den-Boden-zurückholen würde ich mich gerade wirklich sehr freuen!


    Mit vielen Grüßen vom Gedankenkarussell

    miel

  • Ich habe so etwas mit einer Pad Thai Nudel Anfang Februar gehabt. Bin tatsächlich hier zum Arzt (der netterweise nicht gelacht hat), der hat mich ausgiebig abgehört und meinte, ob die Nudel gekocht gewesen waere. Ungekocht waere sie schwierig, weil hart. Und das, was ich verschluckt hätte, irgendwie wieder raus käme. Solange mir nicht die Lunge unten vom Rücken her weh täte...
    Ich hatte halt auch so ein Fremdkoerpergefuehl, ueber Tage (was ich mit Husten nicht lösen konnte.). Und habe tatsächlich nach einer Woche ein winziges Stück ausgehustet. Danach war das Fremdkoerpergefuehl im Hals weg. Ich hatte auch grosses Kopfkino. Zumal Corona gerade als Thema aufkam....


    Ich weiss jetzt nicht, ob das ein Trost ist...

  • hier hat einer eine Bremse eingeatmet. Hilfreiche Rückmeldung:


    Zitat

    Aussage vom Arzt (ich bin extra nach Ehingen in die nächste Kreisstadt): Es ist ein Fremdkörper sichtbar, Größe könnte die Bremse sein, es liegt unten im linken Lungenflügel und wird in den nächstens 6-8 Wochen vom Körper zersetzt (zum Teil in Schleim) und dann in vielen einzelnen Teilen abgehustet. Und was drin bleibt bleibt halt drin. Dann hätte es eben einen "Knoten" mehr in der Lunge (was auch immer damit gemeint ist). Wäre in 1-2 Jahren auch weg.

    Aber jetzt ist mir wohler!

    Ich denke mal, ein Stückchen Hackfleisch zersetzt sich schneller als ein Insekt. Also alles gut.


    Der gefeierte Kommentar war übrigens nicht der hilfreiche, sondern:

    Jetzt läufst du halt mit eingebauter Bremse.

  • So aus Erfahtunh, irgendwann hustet du es raus.

    Kann etwas dauern, weil der Körper das erst so zerlegen muss, dass das Flimmerepithel das nach oben transportieren kann. Das Fremfkörpergefühl wird dir noch etwas erhalten bleiben, weil das Gewebe in Trachea und Bronchien empfindlich ist und vermutlich ein Stück weit beschädigt.



    Meine Klientel neigt gern zum aspirieren von Nahrung, bei denen kann es tatsächlich mit Fieber udn Lungenentzündung einher gehen, die haben aber von Haus aus Lungenprobleme bzw. Können nicht gut abhusten. Aber bisher kam alles wieder raus, was drinnen war. Das konnte durchaus auch erst nach ner Woche sein.

  • Vielen Dank, Ihr seid die Allerbesten! #herz


    Das hat mir jetzt tatsächlich geholfen. Wenn man googelt, liest man da sofort von Entzündung, Bronchoskopie - sofort!, um so länger Sie warten, desto mehr Komplikationen und so weiter...

    Ich habe rechts im Brustkorb tatsächlich noch ein komisches Gefühl, aber ich werde jetzt noch ein bisschen warten und sehen, wie es sich entwickelt.

    Sollte sich das nicht von selbst erledigen, kann ich ja immer noch zur Ärztin gehen und dann hat mein Sohn ja auch schon sein Testergebnis und die Sache ist nicht so furchtbar kompliziert.


    Also Kornblume  Anisp  Jorinde und buntgrün : Ihr habt mir echt den Tag gerettet! #sonne