manduca und großes kind

  • nochmal die theoretische frage zur emei: spricht irgendwas dagegen, die für ein frisch geschlüpftes zu benutzen?


    Hallo,
    also ich hab hier schon manchmal die Emei als Empfehlung für Mini-Babys gelesen, wenn es denn eine Komforttrage und kein Tuch sein soll. Aus dem Grund haben wir sie auch für unseren jetzt 7 Wochen alten Sohn besorgt und mein Mann trägt supergern damit. Ich finde ja das Tuch noch angenehmer, da sich das Gewicht so schön aufm Rücken verteilt und man keine dicken Trägerpolster vorm Gesicht des Babys hat wenn es den Kopf zum Schlafen einzieht. Da du eine Tragetuchbahn überm Rücken des Kindes hast die über Ringe angepasst werden kann drückst du da auch den Rücken nicht gerade wie in ner Manduca zum Beispiel. Laut Gebrauchsanleitung ist sie für Babys ab 3 kg verwendbar, ich würde da einfach ausprobieren ob das Tuch sich genug straffen lässt über dem Kleinen oder ob's noch wachsen muss. Ich hab bei meinem fast 6kg-Kind das Gefühl an den Ringen nicht mehr viel soo Platz zu haben um das Tuch noch fester zu ziehen falls er kleiner wäre, aber das kann auch täuschen.

  • Ich klinke mich auch nochmal etwas OT ins Thema ein. Meine Tochter ist jetzt 9 Monate, wiegt ca. 9 kg (ich hab sie seit der letzten U nicht mehr gewogen) und wird so wie ich sie einschätze sicher noch eine ganze Weile oft und gern getragen (Mein Sohn war da ganz anders).


    Wir haben momentan einen Manduca von Freunden geliehen, den wir aber in den nächsten Wochen wieder abgeben müssen, weil sie ihn wieder brauchen.


    Jetzt meine Frage an Euch: Welche von den genannten Tragen könnt Ihr ab unserem Alter empfehlen, wenn sie noch eine ganze Weile im Einsatz sein soll?! Zu meiner Statur: Ich bin 1,70 cm, habe ziemlich schmale Schultern und einen eher langen Oberkörper. Auf dem Rücken habe ich noch nie getragen, stelle ich mir aber auf Dauer praktischer vor.

  • Hallo "ich",


    ich schlage mal einen Huckepack Full Buckle medium vor. Huckepack hat sehr lange Rückenteile. Und die Größe Medium ist recht gut vergleichbar mit der Manduca, aber ein winziges bisschen größer.

    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Xenia ()

  • @ ich & xenia:
    macht es dann nicht mehr sinn direkt eine der verstellbaren großen tragen zu nehmen? der huckepack fängt bei 35cm an, der buzzidil bei 28cm und die manduca ist 33cm (alles stegbreiten). so ein großer unterschied ist das nicht. und wenns am anfang noch n tacken zu groß ist, würd ich persönlich für kurze zeit den steg abbinden bis es passt. so hätte man aber direkt ab jetzt eine lösung, die bis zum ende reicht und ärgert sich dann nicht, wenn die teure trage schon wieder zu klein ist (so wie wir ;( ).


    zur emei wollt ich noch sagen, dass ich da vor ner weile gefragt habe, bis wieviel kilo die geht und warum. und die 15kg liegen nicht am tragetuschstoff an sich, sondern daran, wie der stoff bei der emei vernäht ist. also der stoff hält mehr als 15kg aus, aber weil er eben an vielen stellen genäht ist ergeben sich da schwachstellen. das fand ich einleuchtend. wir benutzen sie trotzdem momentan :D aber auf dauer will ich lieber ne reguläre lösung.

  • Ich hätte jetzt auch gesagt, gleich Buzzi XL oder Huckepack toddler. Bei dem Gewicht und der Größe vom Kind dürfte das auch gut passen. Meine Tochter wiegt jetzt mit 16 Monaten soviel wie deine, ich. Und passt daher noch locker ins Standard Buzzi. Im XL wäre sie mit 9 Monaten und 7 kg praktisch versunken. Jetzt hingegen würde das XL auch passen, da sie aber noch super ins Standard passt (was wir mit nem knappen Jahr gekauft haben), kein Grund ne neue Trage zu kaufen.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Du hast es nur noch nicht probiert - und darum glaubst dus nicht! Gerhard Schöne


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.


    Näherei und Tragendes - klick

  • also der stoff hält mehr als 15kg aus, aber weil er eben an vielen stellen genäht ist ergeben sich da schwachstellen. das fand ich einleuchtend.


    Dann fällt der Buzzi schonmal raus, da ist die maximale Gewichtsbelastung mit 16 kg angegeben. Zum Huckepack finde ich auf die schnelle keine Angaben, aber da der ja in Israel produziert wird müssen sie es eventuell gar nicht angeben. Da wird aber auch Tragetuchstoff vernäht.

  • Mein Huckepack ist was dickeres als Tragetuchstoff und die Anleitung behauptet, Huckepack-Tragen dürften bis 20 kg benutzt werden.

    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

  • Mein Huckepack ist was dickeres als Tragetuchstoff und die Anleitung behauptet, Huckepack-Tragen dürften bis 20 kg benutzt werden.


    Danke für die Info, mich würde mal interessieren ob bei der Tragetuchvariante die gleiche Begrenzung angegeben ist?

  • wir haben uns jetzt übrigens durch eure beratung für einen huckepack full buckle toddler entschieden. ...und welbst designen darf man auch noch #love bekommen tun wir ihn leider erst anfang september, aber wir freuen uns schon! #applaus


    vielen dank, für eure hilfe! #danke

  • ich wollte nochmal kurz ein update da lassen:


    wir sind super zufrieden mit dem huckepack full buckle toddler. sowohl vom aussehen, als auch von der nutzung! #super


    vielen dank nochmal für eure hilfe! #danke


    ...und das süße knöpfchen schlummert je nach tageszeit noch immer recht schnell ein beim tragen #herzen (auch, wenn sie das inzwischen gar nicht mehr soll #pfeif )