Ring-Sling für zu Hause

  • Ich wollte nur kurz einwerfen, dass ich den Sling im Haus nicht sonderlich hilfreich fand. Ich hatte mir das auch ganz toll vorgestellt und auch oft probiert aber im Praxistest saß vor meinem einen Arm das Kind und die andere Schulter war durch das Tuch auch in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt, so dass ich im Haushalt sogar das Kind vor dem Bauch praktischer fand als im Sling. Also so Sachen wie Spülmaschine aus/einräumen, Wäsche machen, kochen konnte ich nicht mit Sling. Aber das muss man sicher selbst ausprobieren, ich wollte es nur kurz erwähnen.

  • sling auf dem rücken krieg ich nicht so gut hin. ich finde, es geht dann besser, wenn man ein kurzes tuch und einen rutschknoten nimmt.
    aaaaber ich kann mir wirklich nicht vorstellen, wie ein baby aus einem gut gebundenen kanga hüpfen soll. das geht einfach nicht. und meine babys waren sicherlich nicht von der zahmen sorte. und grade für hausarbeiten fand ich das immer die ideale trageweise, denn man kann die arme völlig frei bewegen.
    (in der trageschule habe ich auch gehört, daß das tragen im kanga nur bei afrikanischen frauen so richtig funktioniert. die haben nämlich so einen fetthöcker auf den hüften, der den europäerinnen fehlt. jaja. #augen )

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • (in der trageschule habe ich auch gehört, daß das tragen im kanga nur bei afrikanischen frauen so richtig funktioniert. die haben nämlich so einen fetthöcker auf den hüften, der den europäerinnen fehlt. jaja. #augen )


    8o

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?


    Dechslein: 7/2013

  • Die armen afrikanischen Babies sind dann immer vom akuten rausfallen bedroht... ;) Ich denke, bevor ein Kind Dir aus der Trage hüpft, merkst Du es und kannst entsprechend reagieren. Das setzt allerdings eine gewisse Übnug im Handling mit seinem Baby vorraus. Wie es allerdings mit kleinem Baby ist, kann ich so auch nicht mehr sagen, mangels entsprechend kleinem Tragling. Ein Puppe verhält sich da ja schon etwas anders - ruhiger sozusagen... :D Meine Tochter hab ich erst, als sie älter war im Sling auf den Rücken geschoben und das war schon etwas stümperhaft im Vergleich zu dem, was ich jetzt gelernt habe.


    Hab mir jetzt nochmal die Kanga Trageweise angeguckt - erscheint mir doch wesentlich sicherer als Sling aufm Rücken. Damit würde ich auch ein Zappelkind hinten tragen. Beim Sling aufm Rücken ist halt das "Problem" das an der gekippten Stelle kein Stoff zur Seite geht wie beim Kanga. Ohne Kippung gehts aber nicht, dann isses noch instabiler. Und auf der Seite rutscht der Stoff halt wesentlich schneller aus den Kniekehlen raus. Klar merkt man das und so schnell fällt da auch kein Zwerg runter, mit zwei Zwergen kann man aber nicht immer sofort reagieren. Und daher isses MIR zu unsicher mit unkooperierendem Kind.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Ich hatte mir das auch ganz toll vorgestellt und auch oft probiert aber im Praxistest saß vor meinem einen Arm das Kind und die andere Schulter war durch das Tuch auch in der Bewegungsfreiheit

    #hammer daran hab ich gar nicht gedacht, dass ja zwar das Kind auf der einen, die Tuchschulter aber auf der ANDEREN Seite ist. Das ist ja echt doof :| .

    Naja … vielleicht schon ... aber … ^^

  • Vielen Dank für eure guten Tipps. Ich werde vielleicht einfach mal einen bestellen und ausprobieren. Überwiegend scheint ihr den Sling ja ganz praktisch zu finden :) .



    (in der trageschule habe ich auch gehört, daß das tragen im kanga nur bei afrikanischen frauen so richtig funktioniert. die haben nämlich so einen fetthöcker auf den hüften, der den europäerinnen fehlt. jaja. )

    ... also ich hab den auch als Europäerin :D ...

    Naja … vielleicht schon ... aber … ^^