Extrem trockene eingerissene Brustwarzen - Was hilft?

  • ich habe beim 2. Kind deshalb abgestillt, beim 3 kam es schon viel früher und abstillen war wirklich keine option, cortison hilft, 1-2x pro monat creme ich, zyklusabhängig

  • ich hab bein kia darum gebeten, eventuell kannst du nochmal bei der fä anrufen und um das rezept bitten?

  • Du bekommst die in der Apotheke rezeptfrei, die kostet keine 10 Euro.

    ~~ Luxa


    Sometimes something will change and that change

    Will change you


    Strong people stand up for themselves.
    Stronger people stand up for others.


  • Danke! Dann probiere ich das aus.


    Ich sehe schon auch, dass ein Hautarzt der richtige Ansprechpartner wäre, aber ich muss zugeben, ich schaffe das grad nicht. Ich müsste in die nächste Stadt fahren und einen Termin bekommt man dort nur, wenn man zuvor persönlich vorbei kommt, um einen Fragebogen auszufüllen. Ich habe drei Kinder, die alle Termine haben und nächste Woche fahren wir weg. Es ist grad (schon länger #rolleyes) alles ein bisschen viel. Ich denke nicht, dass meine Brüste nach den Beschreibungen hier etwas komplett anderes haben, als diejenigen, denen Cortinsoncreme geholfen hat und nehme diese jetzt als letzten Versuch. Sollte das nicht klappen, werde ich zum Hautarzt gehen. Diese Brustsache ist ja echt zermürbend. :(

  • Nochmal was ganz anderes, wenn es sicher kein Milchgangssoor ist:

    Bei mir brachte Sonnenlicht den Durchbruch bei so einer Geschichte.


    Und dann gibt es ja noch diesen Hautlaser, den manche Dermatologen und Hebammen anbieten.

    Ich habe keine Ahnjng, ob das womöglich unterstützend hülfe, nur meine eigene verblüffende Heilerfahrung mit viel Sonnenlicht auf die nicht heilen wollende Wunde im Andockgebiet.

  • Was ist das denn für creme gewesen, die laut FA Cortison enthält du aber keines aufgelistet findest? Stimmt der Name mit dem auf dem Rezept überein? Wenn du alles selber gezahlt hast, müsste es ja ein Privatrezept gewesen sein und dasbekommst da wieder ausgehändigt.

    Kannst du den Namen mal hier aufschreiben?

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

    Einmal editiert, zuletzt von Kontextfrei ()

  • Nystalocal heißt die Creme und ja, sie steht so auf dem Rezept. Ich dachte mir noch, dass ich die doch bereits habe, aber aufgrund ihrer Beschreibung und dem angeblichen Cortisongehalt und weil es ja keinen Sinn machen würde, eine Creme 2x zu verschreiben, hatte ich nichts gesagt.


    Ich verstehe auch nicht, wieso ich einmal nur zuzahle und beim nächsten Mal den vollen Preis zahlen muss. #weissnicht


    Beide Brustwarzen sind blutig, das Bärchen ist heute ohne Stillen eingeschlafen. Er will immer Pusten und streicheln und verkündet fröhlich, dass die Brüste nun heile wären. ?


    Ich hoffe, dass er heute Nacht auch gut ohne Stillen durchkommt.


    Ich werde morgen nochmal zur Fä fahren und nachfragen, wie das jetzt mit der Creme gemeint ist. Was bin ich froh, dass wir jetzt ein Auto haben. #rolleyes

  • Die Creme enthält Kortison !

    Dexamethason ist ein Gluccocorticoid.


    Zusätzlich ist aber auch noch Antipilzmittel (Nystatin) enthalten.

    D.h. wenn du diese Creme anwendest und dann direkt ein Abstrich gemacht wird, wird dieser sicherlich negativ sein.

    Gegen Milchgangsoor (was aber nicht so wahrscheinlich klingt bei dir) wirkt es nicht da es nicht da reinkommt.


    Außerdem ist noch Chlorhexidin drinn, das wirkt antibakteriell.


    Wie lange nutzt du die Creme schon?

    Denn gerade gegen das Pilzmittel kann es auch Unverträglichkeit geben.

    Nicht, dass es wirklich ein Exzem war / ist und durch die Creme jetzt noch befeuert wird.


    Daher für mich immer noch erste wahl Hautarzt.

    Zweite Wahl reines Cortisonpräperat.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

    Einmal editiert, zuletzt von Kontextfrei ()

  • Kontextfrei Ach Danke!!! Dann bin ich beruhigt! Ich habe die Creme nur kurz genutzt. Nach dem Abstrich, vor dem Ergebnis. Als es hieß, es sei kein Pilz, ich solle das AB nehmen, ließ ich die Creme weg. Es gab in dem kurzen Zeitraum eine Besserung und ich hatte mich gewundert, wieso, wenn ich doch kein Pilz hätte. Nun gut. Ich pflege mich mal weiter. Das Bärchen ist sehr traurig, wir haben schon 2 mal Stillen weggelassen. :(


    Wenn die Wunden zu sind, darf er wieder.


    Ich danke euch sehr für eure Hilfe!!

  • ah ok. Dann hatte die Creme also das ganze gebessert?

    Dann würde ich sie wohl 1-2 Tage 4x pro Tag anwenden. Und dann für den Rest der Woche auf 2x runter gehen. Dann schauen, wie es sich verhält. Nebenbei immer normal cremen.

    Bei mir persönlich kann ich dann schon anfangen weiter zu reduzieren. Aber das musst du an der Reaktion deiner Haut beurteilen.


    Cortison sollte ausgeschlichen werden!

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Hallo,


    ich wollte gern Rückmeldung geben:

    Die Risse unter der BW sind ziemlich schnell verheilt, auch die sehr roten teils nässenden Stellen. In der Brust selbst hatte ich auch keine Schmerzen mehr.

    Aber: der Bereich um die BW herum ist leicht gerötet und juckt oft, die Haut ist sehr trocken. Ich muss viel cremen, sonst reißt sie ein. #crying


    Es ist ein ständiges Bergauf und Bergab und geht einfach nicht weg.


    Jetzt werde ich nicht um den Fachmann herumkommen und hoffe, die Lösung ist nicht das Abstillen. #hmpf


    Eine normale Creme gegen trockene Haut habe ich noch nicht probiert. Nur Lanolin direkt an der BW und abwechselnd das Nystacin und eine Heilcreme von We*le*da. An manchen Tagen auch komplett das Cremen vergessen.


    Menno. #heul

  • Bisher noch nicht. Die FÄ vermutete eine ständige Wiederansteckung, aber empfahl das Abstillen. Zudem hatte das Bärchen auch keinerlei Anzeichen. Bis auf heute. Er sagte, er hätte ein Aua im Mund und tatsächlich ist da eine Stelle, die wie Soor aussieht.


    Das hatte er vor Monaten schon mal, da half infecto Soor aus der Apotheke (hier im Forum empfohlen).


    Also gehen wir das mal an. Und ich creme auch fleißig weiter.

  • Ich war zwei Mal beim Gyn. Zwischenzeitlich wurde es ja auch besser. Hautarzt empfahl meine Gyn auch. Es ist nur nicht so einfach hier einen Termin zu bekommen.


    Ja, jetzt bekommt das Bärchen auch eine Creme.


    Ich muss sagen, ich meide Ärzte auch deswegen, weil bei einem zweijährigen Kind die Behandlung wohl Abstillen heißt. Da spart man sich doch den Abstrich beim Kind (bis jetzt war bei ihm ja nichts zu sehen) und dessen Mitbehandlung.


    Ich stehe voll hinter dem Stillen. Nur hab ich zur Zeit nicht die Nerven, diese Blicke auszuhalten, die einem deutlich machen, dass das Stillen eines Kindes über einem Jahr fast schon an Abartigkeit grenzt.


    Meine FÄ hat damit kein Problem, der Kinderarzt schaute genau so, als das Bärchen nach dem Impfen stillte. Die Hautärztin kenne ich noch nicht.


    Nicht so einfach. #hmpf

  • Nein, muss nicht sein: Du nimmst das Kind nicht mit (oder sagst nicht, dass ebendieses Kind noch stillt). Du sagst einfach, du habest ein Stillkind und deshalb bräuchtest du was stillverträgliches. Das Alter des Stillkindes kann dem Arzt wurscht sein.