Darmflora welches Mittel?

  • Liebe Raben,


    ich möchte einmal meine Darmflora aufbauen. Womit kann ich das machen? Im Internet stehen viele Mittel. Welches hilft am besten?

    Will versuchen mein Immunsystem dadurch zu verbessern.

  • Idealerweise mit dem, was wirklich fehlt. (Stuhlanslyse!)

    Aber vielen hilft für den Anfang auch Kanne Brottrunk. Mit O-Saft gemischt schmeckt das sogar. Allergosan macht auch gute Probiotika (Omnibiotik.) Mein AG macht auch sehr gute Probiotika, aber ich will hier nicht zum Werbetroll mutieren. #pfeif

  • Da ich gerade aufgrund von Antibiotikum eine gestörte Darmflora habe, habe ich mir jetzt auf Empfehlung der Heilpraktikerin- die auch ausgebildete Ernährungs...weiß die genaue Bezeichnung nicht... ist, gestern mit „nutrimmun probiotik sport Pulver“ angefangen.


    Sie meinte, das wäre am besten zum Aufbau der Darmflora geeignet. Ich kann aber natürlich leider noch nichts über Erfolge sagen nach einem Tag.


    Die Darmschmerzen wurden aber auch schon etwas besser, als ich täglich probiotischen Joghurt gegessen habe.

    Viele Grüße von Ina mit großer Miss (02/03) und etwas kleinerem Kerlchen (04/06) #blume

  • Nach paar Tagen. Aber wenn ich es vergesse, rächt es sich sehr schnell.

    Vor feiern oder wenn ich weiß, dass ich Alkohol trinken werde, also nicht in rauen Mengen, aber mehr als ein Radler, nehme ich paar Tage vorher drei Kapseln.

    Alkohol hat da verheerende Auswirkungen bei mir.

  • Da ich gerade aufgrund von Antibiotikum eine gestörte Darmflora habe, habe ich mir jetzt auf Empfehlung der Heilpraktikerin- die auch ausgebildete Ernährungs...weiß die genaue Bezeichnung nicht... ist, gestern mit „nutrimmun probiotik sport Pulver“ angefangen.


    Sie meinte, das wäre am besten zum Aufbau der Darmflora geeignet. Ich kann aber natürlich leider noch nichts über Erfolge sagen nach einem Tag.


    Die Darmschmerzen wurden aber auch schon etwas besser, als ich täglich probiotischen Joghurt gegessen habe.

    Das habe ich vor vielen Jahren auch mal genommen, wenn ich mich richtig erinnere. Mir hat es sehr gut geholfen. Ich glaube, ich habe damals, als es mir richtig schlecht ging, damit angefangen.

    Mittlerweile nehme ich von der selben Firma das "Protect". Und das seit Jahren immer wieder. Ich habe damit meine Unverträglichkeiten in den Griff bekommen. Ich hatte (habe) eine Fehlbesiedelung (evtl. wg. Antibiotikum) Wenn ich das richtige Probiotikum nehme, habe ich kaum bis keine Symptome. Wenn ich es eine Zeit lang nicht mehr nehme, dann habe ich wieder Probleme. Das Spiel kenne ich jetzt schon seit ca. 10 Jahren. Daher weiß ich, dass dieses Mittel bei mir hilft.