Ist das der Ischias? Wenn ja, was machen?

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Ich habe im Hintern Nerven- oder Muskelschmerzen, wo genau kann ich nicht richtig beschreiben, auf jeden Fall ist's eher aussen. (Wenn ich den Pomuskel dehne, ist das auf jeden Fall die Region, die wehtut, wobei dehnen an sich guttut.) Das Wiederaufkommen beim Springen tut weh, Joggen auch, Treppensteigen ist manchmal auch nicht schön. Insgesamt halten sich die Schmerzen in Grenzen, sind eigentlich lokal, strahlen nicht ins Bein aus oder so. Aber trotzdem:
    Ist das der Ischias? Typisch dafür sind doch eigentlich eher Rückenschmerzen, die habe ich aber gar nicht.


    Und wenn ja, was sollte ich am besten machen? Wie sonst auch (vielleicht gemäßigt) Sport machen (normalerweise 5-6x/ Woche) oder eher die Füße ruhig halten? Mich damit (und mit Kind) beim Orthopäden 2 Std ins Wartezimmer setzen, damit der irgendeine Schmerzsalbe verschreibt, die ich auch selbst kaufen kann?


    Hatte jemand von euch das schonmal? Ging's von selbst weg?


    (Vielleicht hilft ja jetzt auch einfach die Forenmagie - die hoffentlich vom alten Forum mit rübergezogen ist.) #pfeif

  • Oh das hatte ich gestern. Das ist sooooo unangenehm. Bei mir war es heute morgen zum Glück wieder fast ganz weg. Ich drücke Dir die Daumen das es bei Dir auch schnell vorbei geht.

  • Der Ursprungsort klingt wie Ischias.


    Da hilft oft "Äpfelschütteln": Auf alle Viere gehen, dein Mann (oder so) nimmt deine Pobacken in die Hände und schüttelt leicht auf und ab oder etwas seitwärts :D


    Alternativ ginge es mit einem Schal. Selbe Position, er legt sie dir um die Beine und ganz oberen Oberschenkel und dann ganz sanft damit schütteln (wie wenn man sich den Rücken mit einem Handtuch trocken will).


    Für den Rest weiß ich leider nicht weiter :( Ich wünsch dir gute Besserung!

  • Ja, klingt nach Ischias. Mit dem habe ich die letzten 2 Monate der Schwangerschaft sehr ausgiebige Bekanntschaft gemacht. Letztlich geholfen haben 2 Behandlungen Cranio Sacral Therapie, danach wars gut.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Mein Rat: geh zum Arzt! Das kann ziemlich viel sein, vom blockiereten Iliosakralgelenk bis zum Bandscheibenvorfall.


    Ich habe auch mal wieder zu lange gewartet und bin erst gegangen, als ich vor Schmerzen geheult habe und mein Bein nicht mehr richtig bewegen konnte. Da war es dann leider kein Bandscheibenvorfall mehr, die Bandscheibe ist ganz raus und drückte Nerven ab. Also liege ich jetzt die zweite Woche zu Hause und hoffe, dass ich um die OP herumkomme.


    Also, geh zum Orthopäden Deines Vertrauens...



    Danke, Märzkind! :)


    Ich muss gerade mal revidieren: Rückenschmerzen kommen gerade, an der Lendenwirbelsäule. #augen :S

    LG, Suse


    Denn leise kann ja niemand hören... #blume

  • ich hatte das, als der kleene noch frisch war und nachts immer auf mir geschlafen hat. kurzfristig hat mir geholfen, mir an einem abend mal ne fette dröhnung ibu einzuwerfen und damit mal schmerzfrei und entspannt zu schlafen.
    orthopäden und massagen haben zwar gelindert, aber nicht geholfen.
    richtig gut getan hat die osteopathin! die hat echt gezaubert in nur zwei behandlungen!
    und dann hatte ich ne "alternative" physiotherapeutin, die konnte auch zaubern.


    irgendwann konnte der kleene dann neben mir schlafen und hat den buggy akzeptiert. seitdem isses gut.

    liebe grüße
    betty


    ja, ich weiß, dass das ganz schlechter stil ist, wenn man alles klein schreibt. na und? heul doch! :D
    das forum frisst mir grad zuviel zeit, deshalb bin ich eher sporadisch da.



    ich hab jetzt ein kleines gemuetliches notebook mit ner englischen tastatur. umlaute und sonderzeichen sind also luxus.

  • ich schließe mich sitara an - geh zum arzt. das hört sich nach blockade im isg oder nem piri an.
    gute besserung !

    lg tami



    I am not weird. I'm special edition :D


  • Stufenlagerung kann helfen. Progressive Muskelentspannung auch. Schmerzmittel, damit es nicht zu Verspannungen aufgrund der Schonhaltung kommt.
    Außerdem hilft bei mir ein Spaziergang auf Waldboden immer ganz gut.


    Wenn's länger anhält als drei Tage, würde ich damit zum Orthopäden gehen.

    Es gibt Tage, an denen Du denkst, dass Du untergehst. Wie stark Du wirklich bist, erkennst Du erst, wenn Du sie überstanden hast...

  • Ich rate auch zum Orthopaeden.
    Mein Bandscheibenvorfall fing auch ganz harmlos mit merkwuerdigem Ziehen im Po an.
    Stufenlagerung hat zumindest fuer kurze Zeit Entspannung gebracht und Waerme war auch gut.

    Merksatz für heute: Ich will nicht so hart zu mir sein und mich mit Wohlwollen anschauen.