Ausschlag am Handgelenk bei 4 1/2 jährigem

  • Mein Sohn, 4 1/2 hat seit gestern am Handgelenk einen Ausschlag, der aussieht, wie wenn er eine Nessel oder ähnliches angefasst hätte. Er kann sich nicht erinnern, dass er etwas Spezielles angefasst hat. Es hat nicht gejuckt und ist nicht sehr schmerzhaft. Er ist in gutem Allgemeinzustand, kein Fieber und auch sonst keine Auffälligkeiten. Der Ausschlag ist seit gestern gleich gross geblieben, es haben sich aber so wassergefüllte Pusteln gebildet. Ich versuche, ein Bild hochzuladen.

    WEiss jemand, was das sein könnte.? DAnke im Voraus!GetAttachmentThumbnail?id=AQMkADAwATM3ZmYAZS05ZTY3LTQ5MzItMDACLTAwCgBGAAADCoYq5G5%2FE0yscOaNfHDDxwcAS8lCvP1iG0a8R5Ef8RiZIQAAAgEMAAAAS8lCvP1iG0a8R5Ef8RiZIQABp3wOIAAAAAESABAA573YrwNnNUyLm8W0lvGhxg%3D%3D&thumbnailType=2&owa=outlook.live.com&scriptVer=20180518.01&isc=1&X-OWA-CANARY=vFnATidQu02XV7OmWWTisMBDwicLxNUYhw7vtnK3R-pOdgmPUoknGEzRCve5jIsawgJocIrHEEQ.&token=eyJhbGciOiJSUzI1NiIsImtpZCI6IjA2MDBGOUY2NzQ2MjA3MzdFNzM0MDRFMjg3QzQ1QTgxOENCN0NFQjgiLCJ4NXQiOiJCZ0Q1OW5SaUJ6Zm5OQVRpaDhSYWdZeTN6cmciLCJ0eXAiOiJKV1QifQ.eyJ2ZXIiOiJFeGNoYW5nZS5DYWxsYmFjay5WMSIsImFwcGN0eHNlbmRlciI6Ik93YURvd25sb2FkQDg0ZGY5ZTdmLWU5ZjYtNDBhZi1iNDM1LWFhYWFhYWFhYWFhYSIsImFwcGN0eCI6IntcIm1zZXhjaHByb3RcIjpcIm93YVwiLFwicHJpbWFyeXNpZFwiOlwiUy0xLTI4MjctMjI5Mzc0LTI2NTc1NjkwNzRcIixcInB1aWRcIjpcIjk4NTE1NjQ4NjEyMTc3OFwiLFwib2lkXCI6XCIwMDAzN2ZmZS05ZTY3LTQ5MzItMDAwMC0wMDAwMDAwMDAwMDBcIixcInNjb3BlXCI6XCJPd2FEb3dubG9hZFwifSIsIm5iZiI6MTUyNzQ1MDYyNywiZXhwIjoxNTI3NDUxMjI3LCJpc3MiOiIwMDAwMDAwMi0wMDAwLTBmZjEtY2UwMC0wMDAwMDAwMDAwMDBAODRkZjllN2YtZTlmNi00MGFmLWI0MzUtYWFhYWFhYWFhYWFhIiwiYXVkIjoiMDAwMDAwMDItMDAwMC0wZmYxLWNlMDAtMDAwMDAwMDAwMDAwL2F0dGFjaG1lbnQub3V0bG9vay5saXZlLm5ldEA4NGRmOWU3Zi1lOWY2LTQwYWYtYjQzNS1hYWFhYWFhYWFhYWEifQ.DCxkB8SiLgN6epJn7EMHd7MT5IgEapkHlANXwGExHRHv7hVmzY8N3nYgmiXeVtqjXv8HVbneU4kK1JvSgrQ0VFgEjZKyLdeCCnIH2UwpzbvKoXdaQW0tJo7rrw1E-FcfgHT8adXW857MNAY6lu5VD7fYcOPU8ir_WNGIrCLmop5P55U1Frg-XGPoKEmvC5pAb41EaskG-KgyKR3xgJeSPIOIGZQvSGQ8xP1ox2FioCQz2Mnm2An-_Gj7SgM1NCnph2ZbpQe3fEyGCwHpw8FQMzDr-I23JSy-TRC2cbOgdXpoFoE4TsZTPrTYVQuaYrDJECYDUV-Ie9N3H9ca7LP-3A&animation=true

  • Habt Ihr Riesenbärenklau in der Nähe?


    Ansonsten, unsere Mimosenhaut kann schon auf normale Brennessel so reagieren...


    Ich würde es der Kinderärztin zeigen - wir dürfen (im Absprache mit unserem Arzt) sehr grosszügig mit Fenistiltröpfchen sein - aber eben, erst zeigen.


    Ergänzend: kühlen, Schwarzteekompressen lindern oft etwas.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • War er gestern draussen? Mir würden spontan aussee Nesseln Ameisensäure oder ne phototoxische Reaktion (z.b. durch Bärenklau oder -wie heissen die anderen? Schauen wie harmlose Wiesenblümchen aus) sein. Oder mit ner Prozessionsspinnerraupe Bekanntschaft gemacht.


    Ich würd heute mit kühlen (kühle feuchte Umschläge oder Quarkumschlag) und wenn Ihr habt Fenistil Gel o.ä. dran gehen. Und wenns morgen noch nicht sichtbar besser ist zum Hautarzt.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Danke für Deine Hilfe! An Riesenbärenklau habe ich auch gedacht. Aber wir waren gestern und heute nur in unserem eigenen Garten und da haben wir weder Brennnesseln noch Riesenbärenklau. Somit kann es das eigentlich nicht sein... Kühlen mach ich schon. Fenistil-Gel hat es in der Nacht auf heute nicht verbessert.

  • noch eine Stimme für Riesenbärenklau.

    Der Ausschlag muss nicht fürchterlich brennen oder jucken, bei manchen gibt es nur die Blasen.


    Aber dieses teils streifige Muster ist recht typisch dafür, an einer Pflanze entlang gerieben zu haben.


    Das muss auch nicht gestern gewesen sein. dein Sohn kann sich vor Tagen daran gerieben haben und gestern ist dann durch Sonnenlicht der Ausschlag entstanden.

    Gute Besserung

  • zustimm #ja


    Gute Besserung

  • Ah echt? Kann das dauern, bis der Ausschlag ausbricht? Wie lange kann das denn her sein? Muss ich da etwas spezielles beachten? Kühlen, Fenistil und sonst?

  • Ich und meine Kinder sind ja so Multiallergiker.. ich fürchte, so kann ich schon beim ganz normalen Unkrautzupfen (oder Tomaten, böööööses Zeug) aussehen.

    Ich würde den Kauf von Kindergartenhandschuhen empfehlen - aber vorsichtig, Klein-Talpo hatte mal von so Billigdingern ebenfalls Ausschlag.


    Mit etwas Glück wars ne doofe Kombi und den Rest vom Sommer habt Ihr Ruhe.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Falls ihr Gemüse im Garten habt, Pastinake kann das auch machen. Und diese Reaktion tritt halt erst nach Sonnenbestrahlung auf. Wie lange nach der Berührung mit der Pflanze noch, weiß ich allerdings nicht.

  • höchstens ein paar Tage kann das her sein.
    Aber du machst ja alles richtig. Dasheilt von alleine.


    Es sind spezielle Stoffe, die die Haut lichtempfindlicher machen, sog. Furocumarine.


    Das typische ist der Riesenbärenklau, aber es gibt noch eine menge anderer Pflanzen, die das auslösen können:


    Pastinak (Pastinaca)

    Herkulesstaude (Heracleum mantegazzianum)

    Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium)

    Meisterwurz (Peucedanum ostruthium)

    Engelwurz (Angelica)

    Feigenbaum (Ficus carica)

    Weinraute (Ruta graveolens)

    Bergamotte (Citrus bergamia)

    Knorpelmöhre (z. B. Große Knorpelmöhre)

    Sellerie (Apium).

  • Im Garten gibts auch phototoxische Pflanzen. Ich mein Ackerwinde und Wiesenkerbel u.v.a.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Ich danke euch herzlich. So normaler Wiesenbärenklau haben wir schon im Garten, das könnte es also sein.... (jetzt bin ich erleichtert, weil ich schon gedacht habe, dass ich den Riesenbärenklau nicht erkannt habe im eigenen Garten#kreischen) Ich werde morgen mal darauf achten, was er so alles anfasst. Gartenhandschuhe hat er schon. Talpa: danke für den Tipp mit dem Ausschlag bei den Handschuhen...

    VIelen Dank an alle!

  • Wenn ich im Garten das Gemüse zurückschneiden, das Kraut, die Stauden, dann habe ich in der Grenze, wo der Handschuh aufgehört hat, etwa nach 24-48 Stunden danach auch solche Blasen. Ich bin da, glaube ich, auf nichts allergisch, sondern es sind fototoxische Reaktionen auf alles Mögliche. Das ist auch nicht dramatisch, es sei denn, der Allgemeinzustand verschlechtert sich. Ich würde versuchen zu verhindern, dass das Kind das aufgekratzt, denn dann kann sich das fies entzünden. Also Retterspitz oder irgendwas kühlendes Placebomäßiges drauf und einen leichten Verband drüber, das geht auch von alleine relativ schnell wieder weg. Das ist nichts Schlimmes.

    तत् त्वम् असि

  • liebe Denise, klar sieht es schlimm aus.

    Ich glaube, die meisten meinten nur, dass es zum Glück nicht brennt oder juckt. Das können diese Ausschläge nämlich oft auch. Manchmal gibt es sogar Kreislaufreaktionen.

    Im Vergleich zum maximal möglichen Ausmaß ist es also noch relativ" harmlos",

    Für dich und deinen Sohn ist es aber klar nachvollziehbar schlimm.

    Ich würde weiter kühlen und direkte Sonne erstmal meiden an der Stelle. Wenn die Beschwerden schlimmer sind, kann man ggf eine "leichtere" Cortisoncreme drauf tun.


    Gute Besserung

  • Ja, Sonne meiden - ist wie bei einer frischen Narbe, das könnte Pigmentstörungen geben.

  • Nicht schlimm heisst "nicht gefährlich in dem flächenmässig kkeinen Ausmaß" Am gesamten Oberkörper könnte es schon schlimm werden (ist halt wie ne leichte Verbrennung für die Haut). Deshalb jetzt keibe Sorgen machen, Beschwerden lindern reicht. Aber trotzdem die Pflanzen identifizieren und größerflächigen Kontakt zukünftig vermeiden.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.