August/September/Oktober 2019

  • LeLeRa ixh drück dir die Daumen.


    Mir ist so schlecht seit drei Tagen. Boah. Das ist echt nicht mehr okay, dazu ist das Kind krank. Meine Nächte scheiße und die Nerven eher so semi vorhanden. Jetzt habe ich eine Agyrax genommen und hoffe das hilft.

    Ich bin doch erst ganz am Anfang und finde das schwanger sein jetzt schon wieder total ätzend. Ich hoffe das gibt wenigstens noch ein paar okaye Momente #hammer.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Ich war vorgestern bei meiner Hebamme. Der Hausgeburt steht nichts mehr im Wege.

    Bin gerade vom 1.US bei meiner FÄ heim und etwas verunsichert. Ich wollte diesmal eigentlich die Vorsorge komplett bei der Hebamme machen und nur zu den US und bei ET+3 zur Gyn. Die hat mir aber heute erklärt, dass das so nicht geht, weil sie dann nichts abrechnen können?! Sie können wohl nur abrechnen, wenn die komplette Vorsorge wie in den Mutterschaftsrichtlinien vorgesehen durchgeführt wird und zwar von der Gyn. Stimmt das? Hat da jemand Erfahrung von euch?


    Auch mit dem Zuckerbelastungstest bin ich heute wieder konfrontiert worden bei der Terminabsprache. Meine letzten zwei Schwangerschaften waren da unauffällig, aber ich fand diesen Test mega ecklig furchtbar und überlege, wie ich da diesmal drumrum komme. Es müsste doch genauso informativ (oder sogar besser?) sein, einfach selbst ein paar Tage nüchtern und nach Mahlzeiten den Blutzucker zu messen. Hat das jemand von euch schon mal so gehandhabt?


    Unabhängig von allen Sorgen und Problemchen: Dem Baby geht es gut, es entwickelt sich prima#herzen

  • LeLeRa ich hoffe du konntest dich etwas ausruhen und es geht bergauf bei dir.


    Jaennchen das klingt wirklich nicht schön bei dir. Gute Besserung ans Kind, dir hoffentlich besseren Nachtschlaf und ich wünsche dir, dass die Übelkeit bald besser wird. War das bei dir in der letzten Schwangerschaft den die ganze Zeit doof oder nur am Anfang?


    Safina Es freut mich, dass bei dir die Hausgeburt klappen sollte. Wegen der Vorsorge weiß ich nichts sicheres. Ich habe aber gelesen, dass man die Vorsorge wohl sowohl abwechseln kann, als das man auch nur wegen der Ultraschalluntersuchungen zum Arzt könnte. Dann glaube ich ganz ohne Vorsorge. Ich bin mir da aber nicht ganz sicher, weil es mich selber nicht betrifft. Könnte mir aber vorstellen, dass der Arzt mehr verdienen möchte und dir das deswegen erzählt hat oder das er selbst eben nicht zu diesem Modell bereit ist, es aber auch nicht offen sagt ...


    14+4

    Ich hatte heute wieder Vorsorge, alles ist gut. Der Arzt hat länger getastet, das war sehr unangenehm und dann ganz kurz geschallt, ohne mir den Monitor zuzudrehen und nur den Herzschlag überprüft. Reicht mir aber eigentlich auch. Ich soll in vier Wochen wiederkommen, dann ist aber noch nicht der große Schall laut Sprechstundenhilfe, sondern der erst in der 22ten Woche. Naja mal sehen. Ich hatte gehofft in vier Wochen das Geschlecht zu erfahren. Ich wüsste so gerne ob mein Gefühl passt und es wäre auch schön für die Namenssuche.

    Aber ich freue mich soo sehr das alles gut ist #herzen


    Euch allen auch alles Gute. Ich bin ab morgen für ein langes Wochenende weg. Meine Mama feiert ihren Geburtstag und ich probiere mal ob ich bei Höhenluft noch Kurzatmiger werde #freu

  • Ich habe jetzt den zweiten Tag ohne nennenswerte Übelkeit hinter mir. Das ist sehr angenehm. Trotzdem bin ich unglaublich appetitlos und zwinge mich zu essen. Schwindelig ist mir immer noch, damit werde ich wohl erstmal weiter leben müssen. Die krasse Müdigkeit ist wenigstens etwas besser.

    Mein Gefühl passt gerade nicht ganz und ich bin froh, dass am Mittwoch Arzttermin und wahrscheinlich Ultraschall ist. Das bringt ja doch Sicherheit, auch wenn ich zu viel Ultraschall nicht unbedingt gut finde (es sei denn medizinisch begründet). Was genau an meinem Gefühl nicht passt kann ich nicht mal sagen, irgendwie ist die Sicherheit dass es dem kleinen Wunder gut geht weg.

    Mein Mann ist überzeugt dass es ein Mädchen wird, mein Gefühl sagt das auch. Meine Mutter ist überzeugt es werden zwei, da fühle ich mich aber schon beim ersten Gedanken dran völlig überfordert.

  • Oh das klingt toll LeLeRa ich hoffe es geht dir besser.

    In jedem Fall toll, dass das kleine so aktiv war und alles gut ist!

    Herzlich Willkommen im zweiten Trimester!


    15+3

    Bei mir ist soweit alles gut. Ich bin weniger müde als am Anfang, mir ist auch nur ganz selten noch mal schlecht. Ab und an schlafe ich leider schlecht und mittlerweile sehe ich nicht nur eine Babybeule, sondern auch das Gewicht auf der Waage steigt nun.

    Ein leichtes Ziehen der Mutterbänder ist bei mir in den letzten Wochen zu den Symptomen dazu gekommen.

    Der Kurzurlaub war toll, anstrengend und natürlich zu kurz. Gestern hatte ich mir noch für Zuhause gegönnt und tatsächlich nicht nur die Küche aufgeräumt und geputzt, sondern auch deutlich ausgemistet und einiges umgeräumt. Da war ich echt stolz auf mich.

    Wartet nur noch der Rest der Wohnung


    Wie geht es dem Rest von euch?

  • Jaennchen das klingt wirklich nicht schön bei dir. Gute Besserung ans Kind, dir hoffentlich besseren Nachtschlaf und ich wünsche dir, dass die Übelkeit bald besser wird. War das bei dir in der letzten Schwangerschaft den die ganze Zeit d...

    Ich hatte letztes mal nicht annähernd so eine unangenehme Übelkeit. Ich glaube in der Frühschwangerschaft ging es mir damals deutlich besser. Aber nach dem ersten Trimester war die Übelkeit weg die ich hatte.


    Ich war vorgestern bei meiner Hebamme. Der Hausgeburt steht nichts mehr im Wege.

    Bin gerade vom 1.US bei meiner FÄ heim und etwas verunsichert. Ich wollte diesmal eigentlich die Vorsorge komplett bei der Hebamme machen und nur zu den US und bei ET+3 zur Gyn. Die hat mir aber heute erklärt, dass das so nicht geht, weil sie dann nichts abrechnen können?! Sie können wohl nur abrechnen, wenn die komplette Vorsorge wie in den Mutterschaftsrichtlinien vorgesehen durchgeführt wird und zwar von der Gyn. Stimmt das? Hat da jemand Erfahrung von euch?


    Auch mit dem Zuckerbelastungstest bin ich heute wieder konfrontiert worden bei der Terminabsprache. Meine letzten zwei Schwangerschaften waren da unauffällig, aber ich fand diesen Test mega ecklig furchtbar und überlege, wie ich da diesmal drumrum komme. Es müsste doch genauso informativ (oder sogar besser?) sein, einfach selbst ein paar Tage nüchtern und nach Mahlzeiten den Blutzucker zu messen. Hat das jemand von euch schon mal so gehandhabt?


    Unabhängig von allen Sorgen und Problemchen: Dem Baby geht es gut, es entwickelt sich prima#herzen

    Super dass der HG nix im Wege steht.

    Das mit der Vorsorge ist Unsinn. Eigentlich sollte jede Untersuchung einzeln abgerechnet werden aber manche Praxen machen das pauschal. Das ist aber das Problem der Praxis und nicht von dir. Eigentlich. Du kannst frei wählen welche Vorsorge du machen möchtest und wo.

    Rede doch mal mit der HG Hebamme ob die den Test überhaupt möchte. Meine braucht den nicht.

    12+0

    Dem kleinen Wunder geht es gut. Es ist 5,9cm groß und war ganz schön in Action.


    Wie geht's euch denn so?

    Super. Ist dein Bauchgefühl besser?

    Übelkeit weg wäre schön aber du hast es ja auch schon länger als ich aushalten müssen als ich bisher.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Mir geht es wirklich ätzend. Mir ist schlecht, regelmäßig schwindelig, ich muss ständig aufs Klo, kurzatmigkeit und allgemeine schlappheit. Ausserdem ganz nahm am Wasser gebaut.

    So schlecht wie es mir geht habe ich gute Hoffnungen dass die Schwangerschaft intakt ist. Beim Kind fand ich schwanger sein auch ätzend. Bei den beiden FG ging es mir deutlich besser.


    Meine Hebamme hat angerufen und ich habe kein cytomegalie und Ringelröteln titer. Ich arbeite in einem Kindergarten 2 - 6 Jahre. Ich denke ich werde ins BV kommen und gerade hadere ich sehr mit. Mir wann ich es sagen möchte. Eigtl wäre ich total froh daheim zu sein aber zwei FG hinter mir. *seufz* und der Sicherheitsaspekt ist halt auch so eine Sache.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Jaennchen , ein BV wäre ja gar nicht schlecht, wenn es dir eh so schlecht ist. Und ein fehlender Ringelröteltiter gerade bei der Altersgruppe ist ja ein Grund für's direlte BV. Das würde ich dann auch so annehmen, und direkt Bescheid geben. Es dankt dir hinterher keiner, wenn du trotz allem arbeiten gehst und dann steckst du dich an...

    Ich bin ja von Anfang an im BV und muss sagen, dass mir die Ruhe und die "Freiheit" total gut tun, auch wenn ich meine Kolleginnen arg vermisse.


    LeLeRa , das war ja ein erleichternder Termin, wie schön :) Und deine Mutter lag dann anscheinend mit ihrem Mehrlingsgefühl daneben ;) Ich wünsche dir sehr, dass dein Kopf-und Bauchgefühl nun erstmal übereinstimmen!


    Waldlicht : Kurzurlaub ist super :) Wir wollten eigentlich auch gerne eine Woche irgendwann weg, nun konnten wir aber schon früher mit Renovierungsarbeiten am Haus beginnen. Mal sehen, ob wir nochmal wegfahren. Anfang April sind wir eh mit Freunden eine Woche unterwegs.

    Wegen deiner Arbeit kann ich dich gut verstehen. Dann kannst du dich hinterher mit besserem Gewissen dem Kleinen widmen, ohne Schreiben im Nacken.


    Safina , wie toll, dass einer HG bei dir nichts im Wege steht! :) Wegen des Zuckerbelastungstest kann ich dir leider nicht weiterhelfen.



    Ich bin heute bei 16+0 und kann es kaum fassen, dass sich die Halbzeit nun so rasend schnell nähert. Morgen bin ich nochmal kurz bei meiner Gyn. Ganz leise hoffe ich ja auf ein Outing :D Letzte Nacht habe ich geträumt, dass uns beim Feinultraschall ein Junge bescheinigt wurde, jetzt bin ich so richtig neugierig ;) Ende März treffen wir dann unsere Beleghebamme und Anfang April ist dann der Feinultraschall.

  • Das klingt wirklich nicht schön bei dir Jaennchen

    Ich hoffe es geht bald bergauf. Wie weit bist du jetzt?

    Naja wenn du lieber Zuhause sein würdest und es dir eh nicht gut geht und es sicherer ist, klingt das schon, als solltest du das BV eher früher als später nutzen.

    Jetzt bringt es dir vielleicht auch etwas mehr Ruhe. Wenn die Schwangerschaft einfacher wird, dann musst du es eh sagen. Da ist die Frage ob es etwas bringt noch zu warten. Auch wenn ich es nach zwei Fehlgeburten irgendwie nachvollziehen kann warten zu wollen.


    Ein bisschen freue ich mich übrigens nicht die Einzige mit Kurzatmigkeit zu sein. Letzte Woche als ich schnaufend in der Praxis erschien schauten die mich an, als wäre ich nicht normal. Nur weil ich trotzdem lieber langsam die Treppen gehe, als den Aufzug zu nehmen. Irgendwann muss ich mich schließlich auch bewegen. Zudem wohne ich eh im vierten Stock ohne Aufzug. Aber die Damen kannten das so früh wohl noch nicht...

  • Ja, mein Bauchgefühl stimmt wieder! Wahrscheinlich hab ich mich verunsichern lassen weil es mir nicht mehr so mies geht. Völlig bescheuert eigentlich #stirn statt einfach nur anzufangen die Schwangerschaft zu genießen.

    Ich werde wohl langsam wieder anfangen mit mehr Bewegung um nachher für die Geburt fit zu sein. Allerdings langsam und vorsichtig weil ich ja doch bisher einiges abgenommen habe.

  • Schön dass bei euch alles gut ist! #blume


    Ich muss mich hier leider wieder verabschieden. Es war Dienstag wieder nur eine leere Fruchthöhle zu sehen, Größe ca. Anfang 6. Woche.

    Ärztin wollte mich direkt zur Ausschabung schicken, ich möchte jetzt in Begleitung meiner Hebamme aber erst einen natürlichen Abgang "versuchen". Hoffe es klappt alles relativ zügig und komplikationslos..


    Ich wünsche euch allen wunderschöne Schwangerschaften und Geburten! #herz

  • Liebe JEV, das tut mir sehr Leid. Gerade gestern habe ich wieder an dich gedacht und mich gefragt, wie es dir wohl geht.


    Ich hatte auch schonmal Hebammenbegleitung bei einem frühen Abgang (in etwa auch 6. Woche) und mir hat die Erfahrung gut getan, wenn man das so sagen kann. Meine Hebamme empfahl mir damals Gänseblümchentinktur.

    Ich wünsche dir alles Gute für die kommende Zeit und hoffe ganz fest, dass du um die Ausschabung herum kommst und einen natürlichen Abgang erleben kannst.

  • JEV das tut mir sehr Leid.


    Ich hatte zwei FG einmal mit ärztlicher Begleitung und Cytotec zuhause und einmal "alleine" einfach so. Auch wenn es ätzend ist, fand ich das sehr gut zum realisieren und annehmen der Situation.

    Alles Gute dir.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • JEV Das tut mir sehr leid. Ich wünsche dir, dass alles problemlos abgeht und du es gut verkraftest.


    Ich mache mir auch ein bisschen Sorgen. Mir war's seit zwei Wochen kontinuierlich übel. Gestern war's schon wesentlich besser und heute ist die Übelkeit wie weg geblasen. Aber ich bin erst in der siebten Woche, normalerweise wird's doch erst nach der zwölften besser?! Jetzt hab ich Angst, dass das ein Anzeichen für eine Fehlgeburt sein könnte... #hmpf

  • JEV  
    Ich mache mir auch ein bisschen Sorgen. Mir war's seit zwei Wochen kontinuierlich übel. Gestern war's schon wesentlich besser und heute ist die Übelkeit wie weg geblasen. Aber ich bin erst in der siebten Woche, normalerweise wird's doch erst nach der zwölften besser?! Jetzt hab ich Angst, dass das ein Anzeichen für eine Fehlgeburt sein könnte... #hmpf

    Scheckpony , bei wurde es auch Ende der 7./Anfang der 8. Woche besser mit dem Flausein.

  • Mir ist auch nicht mehr so extrem schlecht wie am Anfang #hammer

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)

  • Mich macht gerade jedes Ziepen im Bauch nervös... Dabei wurde gestern nach dem Unfall ganz genau geschaut. #yogaessindnurdieBänderessindnurdieBänder#yoga

    Ich bin so froh wenn ich das kleine Wunder endlich spüren kann, das fand ich auch bei den anderen beruhigend.

    Ich bin jetzt seit ca einer Woche ohne nennenswerte Übelkeit, jetzt müssen noch die Müdigkeit und der Durchfall besser werden und dann geht das genießen los (hoffentlich).

    Scheckpony mach dir nicht zu viele Sorgen, nachlassende Übelkeit ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen. Hast du sonst noch "Symptome"?