Keuch husten * Prophylaxe * AB * Fragen

  • In der Krippe vom Mops gibt es Keuchhusten.

    Nun hat der Mops seit gestern so ganz leichte Erkältungsanzeichen. Könnte alles mögliche sein. Aber eben auch ein beginnender Keuchhusten.

    Ich überlege nun, ob es Sinn machen kann, ihm tatsächlich ohne weitere Symptome und Nachweis bereits jetzt das Antibiotikum zu geben.

    Dann wäre er nämlich über Weihnachten nicht mehr ansteckend, was interessant für unseren Besuch wäre.

    Warten wir auf die klassischen Hustenattacken und geben dann erst AB, müsste ich einen Haufen Leute verunsichern, indem ich sage, könnte sein, dass wir hier KH haben und das ist eher eine blöde Grundlage für eine Entscheidungsfindung bezüglich geplanter Besuche.

    Der Rest der Kinder hier hatte Keuch husten vor 6 Jahren oder ist geimpft. Ich hatte es auch. Relevant ist also der Mops soweit ich das überschaue.


    Was meint ihr?

  • Ich persönlich würde definitiv die Prophylaxe machen weil Keuchhusten alles andere als angenehm ist. Und weite Kreise zieht. Ein Erwachsener steckt sich an, wundert sich irgendwann dass der Husten bei dieser Erkältung gar so hartnäckig ist, aber Keuchhusten kanns ja nicht sein, das wär ja schlimmer und außerdem ist man ja geimpft .... und steckt so Säuglinge in seinem Umfeld oder im Supermarkt an, die dadurch Atemaussetzer kriegen.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Der Rest der Kinder hier hatte Keuch husten vor 6 Jahren oder ist geimpft. Ich hatte es auch. Relevant ist also der Mops soweit ich das überschaue

    Das war nicht deine Frage, a ber Keuchhusten kann man doch mermals bekommen, oder täusche ich mich da?

    Wer loslässt, hat die Hände frei


  • Das war nicht deine Frage, a ber Keuchhusten kann man doch mermals bekommen, oder täusche ich mich da?

    Das wollte ich auch gerade schreiben. Durchgemachter Keuchhusten verleiht eine Immunität.

    Liebe Grüße

    Sabine mit T. 10/02 und Q. 11/05

  • Soweit ich informiert bin, kann man es immer wieder bekommen und ist nach Impfung/Krankheit für ca 10 Jahre geschützt.


    Gibt es da andere Infos?


    Danke Preschoolmum

    Das ist auch meine Tendenz.

    Muss ich nur einen Arzt finden, der das mitmacht.

  • Für ungeimpfte enge Kontaktpersonen von an Keuchhusten Erkrankten, z.B. in der Familie, der Wohngemeinschaft, in Gemeinschafts- oder Gesundheitseinrichtungen, besteht die Empfehlung einer Chemoprophylaxe mit Makroliden (s. Therapie), sofern die Erkrankung durch B. pertussis verursacht wird. Diese sollte so früh wie möglich nach dem Kontakt zur erkrankten Person verabreicht werden.


    Geimpfte Kontaktpersonen sind vor der Erkrankung durch B. pertussis, jedoch nicht B. parapertussis, weitgehend geschützt, können aber vorübergehend mit Bordetellen besiedelt sein und damit eine Infektionsquelle für dritte Personen darstellen. Daher sollten auch geimpfte enge Kontaktpersonen von an B. pertussis Erkrankten vorsichtshalber eine Chemoprophylaxe erhalten, wenn sich in ihrer Umgebung gefährdete Personen befinden, wie z.B. ungeimpfte oder nicht vollständig geimpfte Säuglinge, Kinder mit kardialen oder pulmonalen Grundleiden oder Schwangere im letzten Trimester.


    Somit sollte jeder Arzt Euch ohne Probleme die Antibiose geben. RKI-Empfehlung ist für die Ärzte bindend (also, ich weiß nicht ob rechtlich, aber es wird allgemein als bindend empfunden.)

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Okay, jetzt habe ich es auch verstanden ;). Die Immunität nach durchstandener Krankheit oder Impfung wird für 6-10 Jahre angenommen (habe es gerade noch mal nachgesehen). Danke!

    Wer loslässt, hat die Hände frei


  • Ichwäre auch für Antibiose.

    Meine Kollegin (Ü50) hatte es weniger als 5 Jahre nach der Impfung.

    War nicht so toll, obwohl der Hausarzt schnell geschaltet hat.


    OT: schön, dass du wieder da bist. #sonne

  • Die geimpften und vor 6 Jahren erkrankten Kinder mit behandeln wäre mir jetzt eine Nummer zu hoch, aber der Mops hatte ja über viele Tage täglich Kontakt.


    Habe den Arzt erreicht und hole morgen früh das Rezept.

    Super. Danke für eure Mitdenken!


    Brina Berlind

    #kuss