Höschenwindel für 5 jährige

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Hallo ich bin auf der Suche nach Höschenwindeln für meine 5 jährige Tochter. Sie hat bei Spaziergängen im Schnee immer wieder kleine Pipiunfälle und ich möchte ihr deshalb zur Sicherheit welche anziehen damit nicht der Skianzug nass wird. Gibt es da Unterschiede zwischen den verschiedenen Marken und könnt ihr mir da welche Empfehlen? Habe bist jetzt nur Erfahrung mit den Höschen von Pampers gemacht möchte aber auchmal andere probieren.

  • Wir haben für nachts die Pyjama-Höschen-Windeln von der dm-Eigenmarke. Die sind noch nie ausgelaufen, sollten also bei kleineren Unfällen absolut ausreichen.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Wir haben für nachts die Pyjama-Höschen-Windeln von der dm-Eigenmarke. Die sind noch nie ausgelaufen, sollten also bei kleineren Unfällen absolut ausreichen.

    Ihr seid also damit zufrieden? Wie alt ist dein Kind und trägt es nur in der Nacht Windeln?

  • Wir haben für nachts die Pyjama-Höschen-Windeln von der dm-Eigenmarke. Die sind noch nie ausgelaufen, sollten also bei kleineren Unfällen absolut ausreichen.

    Ihr seid also damit zufrieden? Wie alt ist dein Kind und trägt es nur in der Nacht Windeln?

    Sie ist 6 Jahre und 4 Monate und trägt immer nachts Windel.

    Ja, wir sind zufrieden. Empfohlen wurden uns die Drynites, die waren mir aber zu teuer #angst

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Ich habe heute beim einkaufen geschaut und habe nur Pampers bis grösse 6 gefunden, die wir schon benutzt haben. Sollten daher noch passen. Dry Nites gab es nur in der größe 8-15 Jahre und die sind definitiv zu gross. Ich werde noch schauen ob ich andere Marken irgendwo finde. Wenn nicht habe ich mir überlegt ob Binden vielleicht eine Alternative sind. Hat da jemand Erfahrung?

  • Dann schau mal bei Amazon oder Dm Online Shop. man je DMs haben es auch im Sortiment. Größe 7 passt wunderbar bei 116 und 21 kg. Da kann das Kind alleine auf die Toilette und die Höschen alleine hochziehen. Funktioniert wie eine Unterhose.


    Dry Nites nehmen wir von 4 bis 7 Jahren, die sind teurer.

  • Ich habe heute beim einkaufen geschaut und habe nur Pampers bis grösse 6 gefunden, die wir schon benutzt haben. Sollten daher noch passen. Dry Nites gab es nur in der größe 8-15 Jahre und die sind definitiv zu gross. Ich werde noch schauen ob ich andere Marken irgendwo finde. Wenn nicht habe ich mir überlegt ob Binden vielleicht eine Alternative sind. Hat da jemand Erfahrung?

    Binden sind keine Alternative, es sei denn, es handelt sich nur um ein paar Tröpfchen. Die Flüssigkeitsmenge einer Menstruationsblutung ist wesentlich geringer als die Kapazität der Blase.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Andi87, du bist schon sehr an Windelthemen interessiert, kann das sein? ;)

    Was willst Du damit sagen?

    Vermutest Du einen Fetisch, oder wie?


    Ich sehe hier nur einen Vater, der eine Lösung für seine Tochter sucht, die bei Ausflügen im Schneeanzug hin und wieder einen Pipi-Unfall hat (siehe der zweite Thread von Andi87).


    Hättest Du die gleiche Frage gestellt bei einem weiblichen Nick?


    Das ist ein ELTERN-Forum, kein Mütter-Forum.


    Sorry für OT.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Ich schätze der Verdacht kam auf weil das in den letzten 1-2 Wochen schon der 3. Post eines neuen Users zum Thema Windeln bei älteren Kindern ist.

  • Ich hätte jetzt, ganz ungeachtet des Geschlechts, auch auf eine Person mit Fetisch getippt. Es gibt ja offensichtlich kein Interesse an anderen Themen, geschweige denn eine Vorstellung.

  • Genau das.

    Davon ab lese ich bei "Andi" einen genderneutralen Nick heraus. Der Name war es nicht, der mich irritiert, sondern vielmehr das übermäßige Interesse am Thema Windeln und Pipi-Unfällen bei größeren Kindern (und an keinen anderen Themen) sowie die für mich persönlich doch sehr offensive Frage nach dem Alter und dem Windeltrageverhalten deiner Tochter, Pamela.

  • Hm, ich hab mir dabei gar nichts in die Richtung gedacht.

    Vielleicht bin ich furchtbar naiv, vielleicht nicht, vielleicht bekommen wir das nie raus.#weissnicht


    Ich weiß nur, dass es Phasen hier mit Kind gegeben hat, in denen ich wohl ähnlich rüber gekommen wäre. Und ich hab keinen Windel-Fetisch, ganz sicher nicht.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Ganz ehrlich: ich habe seit seinem/ihrem ersten Thread ein schlechtes Bauchgefühl. Kann nicht sagen, woran es liegt.

  • Ich habe keinen Windelfetisch. Es tut mir leid wenn ich falsch rüber gekommen bin und manchmal zu viele oder zu offensive Fragen gestellst habe. Ich habe vorher ein bisschen hier im Forum mitgelesen und gesehen dass solche Fragen wie meine öfter gestellt werden und auch gute Vorschläge und Anregungen dabei waren. Daher dachte ich man könnte einfach solche Fragen stellen ohne gleich als Windelfetischist dargestellt zu werden. Ich bedanke mich trotzdem für die netten Antworten.

  • Dann möchte ich mich an dieser Stelle ganz freundlich entschuldigen und hoffe sehr, dich dadurch nicht abgehalten zu haben, auch mal an anderen Stellen im Forum reinzuschauen, ob da nicht auch interessante Themen für dich sind :)