Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Oh, das klingt gut, Alba*equi , Glückwunsch zur Entscheidung! Du klingst richtig klar damit, das freut mich. Und was für ein Glück mit deiner Hebamme!


    Bei uns fiel die Entscheidung ja ähnlich aus, und auch wenn am Ende alles anders gekommen ist denke ich, dass sie gut war. Zumindest fühlt sich jetzt alles viel leichter an als beim ersten Mal. Ich wünsche dir in jedem Fall eine gute und stimmige Geburt - egal wie die Details am Ende sind!


    Ich hab den Himbeerblättertee getrunken, viele Spaziergänge gemacht und sonst auf die Empfehlung des Arztes zum Sex gehört :D - all das hatte immer mal merklich wehenfördernde Wirkung, aber der Muttermund zeigte sich völlig unbeeindruckt...

  • Aktuell esse ich Datteln, aber die nachgesagte Wirkung ist glaube ich auch umstritten… Aber sie schmecken so lecker :D

    Geht es da nicht darum, den Stuhl weich zu halten, damit er leichter am Babyköpfchen vorbei kommt und frau keine Verstopfung bekommt?

    Ich hab heute Dammmasageöl besorgt. Himbeerblatttee überleg ich noch. Zimt mag ich sehr gerne, der darf jetzt dann wieder großzügig aufs Müsli #top


    Bei der Kontrolle vor zwei Wochen war der Muttermund noch weit oben, weich, aber zu. Seither wurde nicht mehr getastet. Vielleicht sollte ich es mal selbst versuchen, aber vor 3 Wochen oder so hab ich ihn gar nicht erreichen können.


    Heute wurde CTG, Harn, Blutdruck und Temperatur kontrolliert. Keine Wehen (am CTG sowieso nicht, das findet die bei mir eh nicht, wenn es oben am Bauch liegt, aber ich spür auch keine).

  • Ich hab bei den letzten Schwangerschaften als Vorbereitung Himbeerblättertee, Datteln essen und Dammmassage gemacht, die Datteln waren definitiv mein Favorit. Keine Ahnung, ob die Sachen was nützen, aber ich traue nicht was davon wegzulassen…


    Ana hast du was passendes in der Apotheke gefunden? Meine Hebamme hatte mir mal Pure L-lysin Plus empfohlen, das muss man aber wohl gleich beim ersten Kribbeln nehmen. Ich hab’s allerdings noch nicht getestet.


    Alba*equi das klingt nach einer stimmigen Entscheidung, schön, dass du da gute Unterstützung durch deine Hebamme hast!


    Mimimi, mein Bauch spannt so um den Bauchnabel herum, das ist so unangenehm! Dabei ist der Bauch gar nicht soooo riesig. Dafür ist das Becken wieder besser und den Beckenboden merke ich gar nicht mehr (hatte teilweise nach längerem Laufen so einen Druck drauf).

  • Alba*equi , wie schön, dass du eine stimmige Entscheidung treffen konntest #blume . Das klingt doch prima. Auch weil das Krankenhaus vorbereitet ist.

    Ana hast du was passendes in der Apotheke gefunden? Meine Hebamme hatte mir mal Pure L-lysin Plus empfohlen, das muss man aber wohl gleich beim ersten Kribbeln nehmen. Ich hab’s allerdings noch nicht getestet.


    Mimimi, mein Bauch spannt so um den Bauchnabel herum, das ist so unangenehm! Dabei ist der Bauch gar nicht soooo riesig. Dafür ist das Becken wieder besser und den Beckenboden merke ich gar nicht mehr (hatte teilweise nach längerem Laufen so einen Druck drauf).

    Oh, Bauchspannen klingt wirklich unangenehm. Kannst du da mit Öl was machen? Aber vermutlich ist das nicht ausreichend hilfreich?


    Zum Herpes: Lysin wird empfohlen, genau. So richtig richtig bestätigt, ist die Wirkung als Nahrungsergänzungsmittel aber nicht. Da ich gefühlt tonnenweise Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft genommen habe(hatte ja so einen schlimmen Eisenmangel, dann auch noch Calciummangel durch die Schilddrüse), möchte ich gerade nichts weiteres nehmen. Also versuche ich jetzt die Ernährung in Richtung lysinhaltige Lebensmittel zu optimieren bzw. versuche argininhaltige Lebensmittel zu meiden (Haferflocken #crying ). Zusätzlich sind Vitamin C und Zink wichtig, einfach um das Immunsystem zu stärken.

    Für "nach der Geburt" habe ich mir jetzt Virostatika als Salbe besorgt und diese Herpespatches. Vielleicht schaffe ich es ja mal, dieses berühmt berüchtigte erste Kribbeln mitzubekommen, so dass das Zeug noch wirkt.

    Normalerweise mache ich bei Herpes gar nichts. Ich habe das nicht so selten und finde es auch nicht tragisch. Nach einer Woche ist es weg und ich habe auch noch niemanden angesteckt. Nur musste mein Sohn ja mit 10 Tagen aufgrund meiner Lippenherpesinfektion ins Krankenhaus und das war wirklich eine schlimme Zeit(bin mir auch relativ sicher, dass er nichts hatte, aber man ging im Krankenhaus natürlich auf Nummer sicher). Und solche Gedanken hätte ich jetzt gerne einfach nicht...

    Vielleicht habe ich auch Glück und es kommt dann nicht, weil es jetzt schon da war ;)


    Draussenkind , wie geht es euch heute? Ich drücke die Daumen für super Plättchen!

  • *reinschleich*


    Ana

    Hatte dein Sohn denn irgendwas?

    Ich hatte auch eine akute Herpesblase als ich mit der Kurzen im KH war.

    Da passierte aber gar nichts. Ich konnte noch von der Schwester dort eine Salbe bekommen. Das wars. Klar ein bißchen auf Hygiene achten.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    Lilypie Third Birthday tickers


    Lilypie First Birthday tickers

  • Er hatte einen minikleinen Pickel am Bauch und keine Ärztin hat sich damals getraut, das als "kein Herpes" zu identifizieren(ich verstand, dass sie auf Nummer sicher gingen, aber es war für uns sehr hart).

    Wenn ein Säugling etwas hat, äußert sich das auch meist gar nicht sichtbar, weil es ja die Organe angreift.

    Ich würde heute auch anders reagieren, aber es war mein erstes Kind, ich war 22 und hatte solche Angst.

    Wir waren dann 10 Tage stationär und haben- weil ich mein Baby nicht alleine lassen wollte- in der Abstellkammer im Krankenhaus geschlafen (kein Scherz).

    Ich habe einfach Sorge, dass ich mich reinsteigere, wenn ich jetzt mit Baby wieder Herpes habe. Wobei ich jetzt ja vorbereitet bin und alles ganz anders ist.

  • Ana

    Hast Du eine Hebamme, die Akupunktur anbietet?

    Meine Freundin hatte um den ET auch Herpes, da hat die Hebamme akupunktiert.

    Der Herpes war sehr schnell verheilt, deutlich schneller als sie es gewohnt war.

  • In der Abstellkammer #blink ...das wäre heute hoffentlich anders! Auch wenn ich sicher bin dass es diesmal gar nicht soweit kommen wird - wie du schreibst, Ana , bist du viel besser vorbereitet und hat noch genug Zeit um die jetzige Infektion abheilen zu lassen. Ich drück die Daumen!


    Esther , hoffentlich hört das bald auf mit dem Hautspannen, das ist echt unangenehm... Gibt es noch was außer Ölen/Cremen was man da machen kann?


    ...also ist es noch nicht ganz Zeit zum Hibbeln, Obstsalat - aber wir können ja schonmal langsam in die Startlöcher krabbeln #super


    Meine Plättchen, tja... Sind noch niedriger als beim letzten Mal (12.000 jetzt), der Hämatologe war eben bei der Visite ziemlich unzufrieden... Trotzdem darf ich heute nach Hause (wenn Babys Werte auch stimmen, Ergebnisse sollten bald kommen), krieg vorher noch ne Kortisonspritze und Tabletten für zu Hause und muss am Montag schon wieder zur Blutabnahme kommen.


    Ich verstehs nicht. Die Wunde verheilt total gut, ich hab so gut wie keinen Wochenfluss mehr, keine riesigen Blutergüsse von den Nadeln... Nur ein paar Petechien an den Armen, das ist alles. #confused Also... Bei so niedrigen Werten (normal ist ab 150.000) müsste da doch mehr los sein???

  • Ich drücke euch auch die Daumen, dass die Plättchen wieder auftauchen.

    Die waren ja bei unserer Jüngsten auch immermal verschwunden. Ursache war nicht wirklich klar. Irgendwann waren sie wieder da. Aber da sind die Ärzte dann auch ein bißchen nervös geworden.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    Lilypie Third Birthday tickers


    Lilypie First Birthday tickers

  • Danke euch! Es ist mir echt ein Rätsel, diese Geschichte. Theorie: Baby hat die Antikörper durch die Plazenta von mir bekommen. Nach 96h (also morgen früh) sollten sie verschwunden und die Plättchen wieder auf dem Weg nach oben sein. Also genau, morgen früh nochmal Werte bestimmen. Daumendrücker werden gerne genommen. #ja

    Der Kleine sieht allerdings richtig, richtig gut aus, trinkt viel, nimmt ordentlich zu, schaut wenn er wach ist ganz aufmerksam und ist insgesamt ein ziemlich ausgeglichenes Bürschchen. #herzen


    Ich mach auch bald einen Krabbelgruppen-Thread auf, dann können wir hier in Ruhe mit euch weiter Kugelnden hibbeln und die Baby-Geschichten bekommen ihren eigenen Raum.

  • Ich drücke euch die Daumen, dass ihr morgen nach Hause könnt Draussenkind ansonsten klingt das ja ganz toll was du von deinem kleinen Sohn schreibst #love


    Petechien habe ich übrigens auch ziemlich viele, aber irgendwie schon „immer“ und ich habe mir da nie was dabei gedacht, aber meine Hebamme hatte mich tatsächlich bei der ersten Schwangerschaft darauf angesprochen, die Thrombozyten waren aber immer ok.



    Ana oh, nach so einer Vorgeschichte würde ich mir auch Gedanken machen! Aber es heilt jetzt bestimmt ganz schnell ab bei dir.


    Mein Bauchspannen ist von der Bauchdecke, die Haut ist ok, ich creme auch oft, aber anscheinend muss sich darunter noch was dehnen. Ich hatte ziemlich feste Bauchmuskeln früher und in der ersten Schwangerschaft war das ganz schlimm, da hatte ich ständig das Gefühl zu zerreißen. Ich dachte allerdings, dass nach unserem properen dritten Kind schon alles ziemlich gedehnt sein müsste…

  • Wer weiß, wo dieses Kind hinwachsen will ;)


    Oh Draussenkind, das ist ja blöd! Hoffentlich passen die Werte morgen!


    Letzte Nacht hatte ich dann doch Übungswehen - und Wadenkrämpfe. Also doch nochmal Magnesium genommen...


    Ana, mich würde die Herpes-Sache auch wahnsinnig machen. Ich weiß, es gibt Menschen, die das rational gut wegarbeiten können und ich drück dir die Daumen, dass du dazu gehörst!

  • So. Wer will lachen?


    Babys Wert ist heute Morgen auf einmal 200.000 höher als gestern - sie testen jetzt nochmal #rolleyes


    Mein Wert ist weiter gesunken - ich bekomme heute Immunglobuline und wir müssen noch mindestens eine Nacht bleiben.


    Ich mag nicht mehr. Mir geht's doch gut.

  • Oh, Obstsalat, Übungswehen #huepf

    Ich hoffe, du konntest trotzdem ein bisschen schlafen!


    Draussenkind , das ist ja komisch! Ich drücke sehr die Daumen, dass dann morgen alles gut ist #knuddel

    Letzte Nacht hatte ich dann doch Übungswehen - und Wadenkrämpfe. Also doch nochmal Magnesium genommen...


    Ana, mich würde die Herpes-Sache auch wahnsinnig machen. Ich weiß, es gibt Menschen, die das rational gut wegarbeiten können und ich drück dir die Daumen, dass du dazu gehörst!

    Rational ist bei mir manchmal leider auch nicht so viel zu machen ;)

    Aber ich gebe mir Mühe und dann klappt es meist, dass ich nicht so ausflippe.

    Danke für eure Wünsche!

    Diesmal heilt der/das( #confused ) Herpes schneller als sonst. Das freut mich schonmal.

  • Draussenkind, dann kann er dir ja jetzt welche abgeben.

    Dann müssen sich deine jetzt auch noch einfinden und dann geht es nach Hause.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    Lilypie Third Birthday tickers


    Lilypie First Birthday tickers

  • Gepiekst wird erst morgen nochmal, das Labor weist anscheinend jeden Fehler von sich, aber bei den geringen Probengrößen bei Babys kann es halt auch mal schnell ungenau werden.


    Wie geht's dir heute, Obstsalat ?


    Danke Meisterschülerin , ich hoffe dass ich ihm seine lassen kann und der Tropf bei mir jetzt macht was er soll.


    Schön dass dein Herpes so schnell abheilt, Ana !


    Esther , wenn die Bauchmuskeln das Problem sind kann man da natürlich mit Cremes nicht viel machen... Hoffentlich dehnen die sich schnell mit!

  • Mimimi, seit gestern Abend hab ich Bauchschmerzen an einer Seite, fühlt sich definitiv nicht nach Wehen an, ich dachte es kommt bestimmt vom Darm (es gab gestern Sauerkraut #angst), aber Wärmflasche bringt auch nichts, es ist ein stechender Schmerz an der rechten Flanke, konstant und wenn das Baby in die Richtung tritt super schmerzhaft. Blinddarm sollte wohl weiter oben liegen. Könnt ihr mir bitte sagen, dass es nichts Ernsthaftes ist solange das Baby fröhlich rumturnt, ich keine Wehen oder Blutungen habe und auf Toilette kann? Das allerletzte was ich jetzt möchte, ist ins Krankenhaus (warum passiert das eigentlich immer am Wochenende?!) Ich war in den letzten Schwangerschaften einige Male aus verschiedenen Gründen im Krankenhaus und es hat sich nie gelohnt, jetzt stundenlang alleine mit Maske in der Notaufnahme hängen wird mir eh nicht helfen, stimmt’s?