Campingraben Austauschthread

  • Auch Abo... Wir liebäugeln seit letztem Jahr mit einem Faltcaravan, haben bisher nur ein nicht wirklich für 4 Personen taugliches Zelt und bisher nur Kurztrips hinbekommen... Für den Austausch im Hinblick auf familienfreundliches Camping bin ich immer zu haben! 8o

    Alles geht, nichts ist zu schade und rot ist nicht meine Farbe.


    Save the trees, eat beavers!

  • Noch als Ergänzung: der Preis setzt sich aus vielen Einzelposten zusammen (die je nach Platz unterschiedlich gewichtet sind):


    Personenzahl (Kinder/Erwachsene)
    Stellplatz mit Strom /ohne
    Größe des Zeltes
    Stellplatz für Auto
    sonstige Gebühren (Kurtaxe o.ä.)
    manchmal kosten Duschen auch extra



    Manche Campingplätze sind massiv hochgerüstet, werben mit ihren 5 Sternen und kosten richtig Geld. Wenn ich eine Dusche mit Fußbodenheizung (hatte mal jemand hier im Forum geschrieben) will, gehe ich nicht campen.


    Aufpassen: schau, dass Du wirklich auf einem "Zelt"platz landest, wenn Du zelten willst. Sonst stehst Du zwischen lauter Wohnmobilen oder noch schlimmer: Wohnmobilen mit Dauercampern mit Sat-Schüsse und Geranien an den Fenstern. Gartenzwerge und Tomatenpflanzen um das Wohnmobil aufgebaut habe ich auch schon gesehen.


    Und schau, jeder Platz hat einen eigenen Charakter. Ich habe lernen müssen, dass die meisten Leute, die Campen gehen, meine Pfadfinderromantik nicht teilen. Aber ich weiß auch nicht, was Du magst bzw. wie Du Dir den idealen Campingplatz vorstellst.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Astarte ()

  • Katrin #super , *lach, so geht es uns auch total oft....wir gucken uns Plätze aus, fahren hin und rumms - runtergefallen von der Wolke....Dann bleibt nur eins: wieder aufstehen und ein stückchen weiterfahren - bisher haben wir dann doch irgendwann noch was tolles gefunden :). Natur pur, keine Animation und einfache Ausstattung - findet man ja kaum noch.


    Ich bin gespannt, wie es sich ab jetzt für uns im Urlaub verändern wird...bisher waren wir ja immer außerhalb der Ferien gefahren, da waren wir fast allein auf den Plätzen. Das wird wohl demnächst dann anders sein.

    Liebe Grüße, Nina mit Prinzessin (09/2005) und Pirat (10/2007)

    Lächle und die Welt verändert sich #sonne

  • Braucht jemand einen Tipp für Brandenburg? Kinderfreundlich mit Strand und Tieren?


    *wink* Ich würd mich freuen :).

    Liebe Grüße, Nina mit Prinzessin (09/2005) und Pirat (10/2007)

    Lächle und die Welt verändert sich #sonne


  • Wir sind in einer Woche bereits auf Korsika. Ich freue mich riesig.
    Minikleiner Campingplatz direkt am Meer, Freunde (mit Kindern) vor Ort und Zeit, Zeit, Zeit...
    Wir werden (neben 1-2 Booten) unseren ("Falt")Katamaran dabei haben, mit dem wir bis dato nur auf Binnengewässer segeln waren.
    Das wird spannend.


    Das klingt richtig toll!!! Bin gespannt auf Deinen Bericht danach und wünsche euch schonmal viiiel Spaß und eine tolle Zeit #sonne .

    Liebe Grüße, Nina mit Prinzessin (09/2005) und Pirat (10/2007)

    Lächle und die Welt verändert sich #sonne

  • Ich eröffne wieder einen "Geheimtippthread" in der Gartenlaube. Hier im öff. Bereich mag die eine oder andere ungern ihre Mini-Lieblingsplätze nennen.

  • Aufpassen: schau, dass Du wirklich auf einem "Zelt"platz landest, wenn Du zelten willst. Sonst stehst Du zwischen lauter Wohnmobilen oder noch schlimmer: Wohnmobilen mit Dauercampern mit Sat-Schüsse und Geranien an den Fenstern. Gartenzwerge und Tomatenpflanzen um das Wohnmobil aufgebaut habe ich auch schon gesehen.


    Gibt es eigentlich auch so etwas wie einen Zeltplatz-Führer? Oder wenigstens eine Link-Sammlung von Plätzen, an denen Wohnmobile nicht erlaubt sind?

  • Schön, dass der Thread auch wieder dabei ist #top


    In nicht mehr ganz zwei Wochen wollen wir auch endlich mal wieder für zwei Wochen mit dem Zelt los. Haben uns sogar schon ein hübsches Familienzelt besorgt, das hoffentlich rechtzeitig hier ankommt #pfeif
    Mit Zwischenstops an der Kulturinsel Einsiedel :D, im Spreewald und vielleicht nochmal weiter im Osten wollen wir zur Polnischen Ostsee hoch. Ich bin ja schon so gespannt darauf, wie dem Krümel das Schlafen im Zelt gefällt ^^


    Derzeit suchen wir noch einen Campingplatzführer, der nicht primär auf Caravans (wie der vom ADAC) zugeschnitten ist und auch die kleineren Plätze mit ausweist. Irgendwie schwierig, sowas zu finden :wacko: Ich wäre für Ratschläge sehr dankbar.

    Gruß Biene


    *** Still- und Trageberaterin ***

    Lilypie Kids Birthday tickers 9x1Rp1.png


    Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.

  • Avivit, ich schätze da hast du mit diesem thread hier schon einen guten Führer ;). Ich kenne leider noch keinen Führer, der besonders kleine und naturnahe Plätze ausweist *gml*...

    Liebe Grüße, Nina mit Prinzessin (09/2005) und Pirat (10/2007)

    Lächle und die Welt verändert sich #sonne

  • Im Internet kann man sich aber schon naturnahe Plätze ergoogeln. Ist halt nichts zum Mitnehmen. Lasst uns doch einen schreiben; den Raben-Camping-Führer! ^^

  • ihr lieben, ich stoß jetzt auch mal dazu.
    und habe auch gleich eine frage: gibt es irgendwo eine gute vorlage für packlisten (kleidung, medikamente etc.)?
    ich fühle mich immer ein wenig mit der frage überfordert, was genau man nun wirklich braucht (wie viele allwetterhosen in welcher länge zb.) und welche produkte da besonders geeignet sind.

  • Ich glaube, jede/r hat eine eigene Packliste. Ich habe im Netz ein paar ergoogelt und mir dann selber eine zusammengestellt.
    Sehr empfehlenswert finde ich auch im Netz ein paar Artikel von Minimalisten zu lesen. Die übertreiben dann zwar soweit, dass sie sogar den Stiel von der Zahnbürste absägen, aber man bekommt wirklich viele Ideen, wie sich Gepäck sparen lässt.


    Bei Kinder braucht man aber immer etwas mehr (Wechsel-)Kleidung.

  • In der Gartenlaube habe ich einen Raben-Campingführer für naturnahes Camping angefangen und würde mich sehr freuen, wenn Ihr den Thread mit Tipps füllt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Astarte ()

  • ihr lieben, ich stoß jetzt auch mal dazu.
    und habe auch gleich eine frage: gibt es irgendwo eine gute vorlage für packlisten (kleidung, medikamente etc.)?
    ich fühle mich immer ein wenig mit der frage überfordert, was genau man nun wirklich braucht (wie viele allwetterhosen in welcher länge zb.) und welche produkte da besonders geeignet sind.

    Auf Campen.de kann man als reg. Nutzer sich aus Packlisten-Vorlagen seine eigene zusammenstellen. Das ist insofern mal ganz interessant, weil anhand der Stammlisten erkennbar ist, was an Kleinkram noch alles zusammenkommt.
    Wir haben ja auch erst einen Urlaub (mit Zelt) hinter uns. Aber zu meiner großen Beruhigung: Es gibt ne Waschmaschine. :)

  • ihr lieben, ich stoß jetzt auch mal dazu.
    und habe auch gleich eine frage: gibt es irgendwo eine gute vorlage für packlisten (kleidung, medikamente etc.)?
    ich fühle mich immer ein wenig mit der frage überfordert, was genau man nun wirklich braucht (wie viele allwetterhosen in welcher länge zb.) und welche produkte da besonders geeignet sind.



    Oje...ich glaube das legt jeder ganz andere Prioritäten und da muss man sich einfach durchtesten....


    Klamotten hab ich leider immer noch immer viel zu viele mit - einfach weil ich dann immer vor den Schränken stehe und denke "ach, wenn wir das und das machen, dann wäre das und das Kleidungsstück noch gut..." #augen . Da arbeite ich noch dran. Ansonsten eine gute medizinische Grundausstattung hab ich immer dabei - für den fall der Fälle (ich bin da vielleicht auch ein bisschen abergläubisch....so lange ich das dabei habe, brauche ich es eh nicht ist mein motto ;)).
    Töpfe, Pfannen, Grill - Besteck: normales Essbesteck plus 1 oder 2 gute scharfe Messer, Schere. Schneidebrett. Kaffee: da haben wir uns mittlerweile durch ewig viele Möglichkeiten getestet: einfacher Filteraufsatz für die Tasse, Stempelkanne, Cappuchino, CaroKaffe und instat Kaffee zum anrühren....naja, zwischendurch einfach mal nen leckeren Latte im Cafe trinken gehen :D.


    Gute Stühle und ein guter Tisch: Goldwert! große Kisten mit Deckel für das ganze Küchenzubehör....Ich hab uns gerade endlich so ne Wanne gekauft in der wir das schmutzige Geschirr zum Abwaschen tragen können - vorher Klappkisten benutzt - ging auch, aber schwer und umständlich. Spüli, lappen und Trockentücher fallen mir dabei ein.


    kerzen udn ne Öllame dazu Feuerzeug oder Streichhölzer, Taschenlampe, Schlappen oder Badelatschen, großes Handtuch oder Bademantel, evtl. ne Wäscheleine zum Spannen.


    Schnitzmesser und ein Buch für die Gute nacht-Geschichten für die Kinder....wenn ihr der Spieletyp seid evtl. Karten oder Kniffelbecher.


    Bücher, Bücher, Bücher....


    Nähzeug, Pinzette, Zeckenzange.


    Hmm....irgendwie ist unser Auto immer bis unters Dach voll...hmmm...

    Liebe Grüße, Nina mit Prinzessin (09/2005) und Pirat (10/2007)

    Lächle und die Welt verändert sich #sonne

  • 8I Ich wollte gerade fragen, ob Ihr mind. mit Anhänger fahrt.

    Hmm....irgendwie ist unser Auto immer bis unters Dach voll...hmmm...

    Dann habt Ihr aber zumindest in Eurem Auto eine recht große Staufläche. Ich bin wirklich beeindruckt, was Du alles unterbekommst.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Astarte ()

  • Mich würde das auch interessieren. Wir besuchen alle paar Monate mal die Schwiegereltern in Berlin und ich hoffe meinen Mann überreden zu können bei der Gelegenheit mal für paar Nächte zu zelten. Bisher hält er noch nicht so viel von zelten mit Kind... Ich dagegen stelle mir das toll vor.

    Ich schreibe drüben in der Gartenlaube was dazu. :)

  • 8I Ich wollte gerade fragen, ob Ihr mind. mit Anhänger fahrt.

    Dann habt Ihr aber zumindest in Eurem Auto eine recht große Staufläche. Ich bin wirklich beeindruckt, was Du alles unterbekommst.



    Wir haben einen Citroen Grande C4 Picasso - ein 7 Sitzer (wobei die beiden hintersten Sitze im Kofferraum versenkt sind). Der Kofferraum ist immer bis Sitzreihenhöhe voll, da wir kein Fangnetz hinten drin haben. Auf dem dach ist eine Dachbox die schon allein gefüllt ist mit unseren 4 Schlafsäcken (ich habe einen Deckenschlafsack, weil ich bei wärme nicht in so einem Schlauch schlafen kann ;)), den Stühlen, dem Tisch, Kissen (öhm, den Luxus gönnen wir uns...ich bin Bauchschläfer mit extrem großer Oberweite - ohne Kissen die Hölle - da fällt der Kopf einfach nur runter nachts - geht gar nicht) und einer Decke.


    Ich kann wirklich diese Kunststoffkisten zum Zuklacken empfehlen - da geht so viel rein und die lassen sich super transportieren....


    Dazu haben wir immer noch unsere American bulldoghündin Chilli dabei :D . Aber der reciht für die Fahr wirklich ein kleines Plätzchen....



    Aber ich finde wenn man erstmal am Aufzählen ist, dann merkt man erst, was man so alles dabei hat....öhm ach so: die Kaffeaufzählung war so gemeint: das hatten wir alles einzeln mal dabei - mal dieses und mal jenes ausprobiert - nie alles gleichzeitig *lach.



    #gruebel Hmm, aber was würdet ihr denn von meiner Liste unten streichen? Was nehmt ihr denn davon nicht mit?

    Liebe Grüße, Nina mit Prinzessin (09/2005) und Pirat (10/2007)

    Lächle und die Welt verändert sich #sonne