Schmerzen im Gesäss, Gefühlloses Bein?

  • Na das sind ja alles "tolle Aussichten". Ich gehe jetzt in die Therme und versuche es mit den Massagedüsen.

    Grosser Sohn: Nov. 02
    Mittlere Tochter: Juni 05
    Kleine Tochter: Juni 09

  • DAs wird eine gute Idee sein. Aber BSV ist nicht der erste Gedanke. Da gibts einiges was Wahrscheinlicher ist.

    Ach ja, gute BEsserung!

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Das kann in der Tat viel sein, unter anderem aber auch nur ein verspannter Muskel, der die gleichen Probleme macht wie ein Bandscheibenvorfall (der sowohl ein- als auch beidseitig auftreten kann. Je nachdem, wie groß er ist und wohin das Material austritt).

    Klingt aber aus der Ferne und ohne Gewähr erst mal nicht so schlimm!

    Muskel ist gar nicht so selten..

  • Ich wär bei sowas ganz schnell bei meinem wunderbaren Orthopäden. Allerdings - bis ich den gefunden hab, ist eine lange Leidensgeschichte. In der Zunft gibt es so viele merkwürdige Gesellen...


    Gibt es eine Praxis mit amerikanischer Chiropraktik bei euch? da würd ich vll. aufschlagen. Das sind Ärzte, aber die haben einen etwas erfrischenderen Blick auf sowas...

  • Einfach jemand, der ein bisschen Diagnostik ohne Bildchen machen kann, wäre schon genug. Aber.... die sind nicht immer breit gestreut, das ist wohl wahr.

    Hör Dich mal um, welcher Physio, Osteopath oder sogar Orthopäde (:P) gut sein soll.

  • Dann würde ich persönlich tatsächlich von Muskel ausgehen.

    Solche Dinge sind sooft Muskulär... Wasdas alles auslösen kann, Verspannungen an den falschen Stellen machen massig Ärger.

    Schön, dass es geholfen hat!

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • ich kann mal das piriformis-syndrom in den Raum werfen. Der verhärtete Piriformismuskel drückt mal gern auf den Ischias.

    ich hab dadurch auch kribbeln in den Zehen...durch spezielle Übungen wurde es bis jetzt immer besser...

  • So, ich war Anfang Woche beim Arzt. Er tippt auf ISG Blockade (?) oder Reizung oder so. Er hat es versucht zu lösen in dem ich auf dem Rücken liegend das Bein angezogen habe, unser hat etwas gegen gedrückt. Dann sollte ich es noch mit Senfmehlwickel versuchen. Das habe ich nun gekauft. Jetzt bin ich mir unsicher wo ich den Wickel umlegen muss. Wie lokalisiert man denn das ISG?

    Grosser Sohn: Nov. 02
    Mittlere Tochter: Juni 05
    Kleine Tochter: Juni 09

  • Jetzt bin ich mir unsicher wo ich den Wickel umlegen muss. Wie lokalisiert man denn das ISG?

    Ganz grob gesagt: wo der Rücken in den Po-Speck übergeht (ein bisschen unterhalb der zwei Grübchen, die viele Menschen haben) - in der Mitte, etwa eine Handbreit voneinander entfernt.

    Aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Wickel gross genug sind, um das zu treffen, auch wenn es nicht perfekt sitzt.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ich hab auch dauernd ISG-Blockaden, das ist sooo fies. Mir hilft zum einen Wärme drauf, und zum anderen, wenn ich mich auf den Rücken lege und die Beine anwinkel und dann die angewinkelten Beine langsam im Wechsel nach links und nach rechts auf den Boden kippe. Dann macht es irgendwann Knack, und alles ist wieder da, wo es hingehört.


    Gute Besserung.

    Fiawin mit


    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Versuch mal, dich auf Socken auf einen glatten Boden zu stellen. Beine ein wenig über Hüftbreit grätschen, dann versuchen die Beine zusammen zu ziehen.

    Das bringt meine Isg s und das Becken wieder gut an die richtige Stelle und die Muskeln werden lockerer.


    Gute Besserung

    Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.


    Jirina Prekop