August/September/Oktober 2019

  • 21+6

    Ich war heute bei der Hebamme. Sie fand den Bauch sehr groß, Fundusstand eher Woche 26/27.

    Ansonsten war alles gut.

    Mir ist immer noch schlecht, das bleibt wohl jetzt so. Mein Kreislauf spielt immer noch gerne Achterbahn, aber da hab ich mich fast schon dran gewöhnt.

    Ansonsten geht es mir insgesamt recht gut, ich bin nicht mehr so ekelhaft müde und hab meinen Haushalt endlich wieder einigermaßen im Griff.

    Wie geht es euch anderen?

  • Joah, ähnlich. Schlecht ist mir zum Glück gar nicht, aber Kreislauf ein Thema. Und die Arbeit schafft mich, ich hab immer weniger Lust. Hab jetzt die letzten Dienstreisen abgesagt, ich mag nicht mehr stundenlang Auto/Zug fahren und dann in Meetings sitzen. Mein Chef steht da zum Glück voll hinter mir, rechtfertigen muss ich gar nichts. Aber sonst bin ich recht fit, viel fitter als die ersten drei Monate.


    Allerdings wird jetzt bei mir der Bauch auch grooooß (finde ich). Die letzten drei Monate werden hart. Eigentlich finde ich die Größe gerade perfekt - ich sehe schwanger aus (nicht nur dick), aber noch nicht völlig unförmig.


    Wir waren letzte Woche beim Feindiagnostiker und das war schon toll - hatte ich in den anderen Schwangerschaften nicht. Alles da wo es sein soll, wir haben die Kleine richtig toll gesehen, wie sie ihre Hände bewegt, in den Mund steckt, nuckelt, schluckt.. irre. Das hat mir in meiner Verbindung zur Kleinen echt nochmal geholfen (auch wenn das natürlich nicht der medizinische Nutzen ist).


    Name ist immernoch keiner in Sicht #rolleyes wir hängen so ein bisschen an Charlotte, aber da ich weiß nicht...


    Ich bin jetzt 24. Woche und gefühlt rast die Zeit.

  • Wie geht es euch?


    Ich werde wie wild getreten. Das Baby ist ziemlich aktiv und ich spüre es super regelmäßig - 17 + 3 jetzt.


    Die Kopfschmerzen und schwallartige Übelkeit ist noch sehr präsent.


    Bei Namen sind wir soooo unmotiviert. Irgendwie ist die Schwangerschaft viel weniger präsent als die erste. Da hab ich mich noch nicht ganz dran gewöhnt.

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)


    Du darfst sein, wer du bist, du darfst dich äußern und wir nehmen das ernst. Da ist immer beides: Wurzeln und Flügel, Bindung und Freiheit.

    (Herbert Renz-Polster)