Schilddrüse Kontrolle - Tabletteneinnahme

  • Ach Mist, ich hab eben im morgendlichen Tran meine Schilddrüsenmedikamente genommen. Aber ich sollte gleich zur Blutentnahme, um die Werte zu kontrollieren. Einen neuen Termin schaff ich nicht, ich fahre nächsten Montag zur Kur.

    Kann ich trotzdem zur Kontrolle? Oder ist das jetzt sinnlos? Wie macht ihr das?


    Morgenmuffelige Grüße, gaagii

    --------------------------------------------------
    Was ist besser als eine Tasse Kaffee??? - zwei Tassen Kaffee!
    --------------------------------------------------

  • warum solltest du sie denn nicht nehmen? Macht doch Sinn die Werte unter der Medikation zu messen.

    Falls du "nüchtern" testen musst, würde ich den Termin verschieben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von neela ()

  • auf jedem Fall Bescheid sagen dass du die Tablette genommen hast. Ist mir auch schon einmal passiert..

  • ich würde die BE auf morgen verschieben. Es ist nicht möglich, die Einnahme rauszurechnen und sich ein Bild des Speichers zu machen, wenn eingenommen wurde, auch wenn Ärzte gerne was anderes behaupten. Die Wissenschaft ist da sehr eindeutig.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • warum solltest du sie denn nicht nehmen? Macht doch Sinn die Werte unter der Medikation zu messen.

    Falls du "nüchtern" testen musst, würde ich den Termin verschieben.

    Nein, das ist nicht sinnvoll, wenn der Spiegel in Erfahrung gebracht werden soll. Unter Einnahme hat man je nachdem erstaunliche Peaks, die die Bewertung des Spiegels unmöglich machen. Das ist ein bisschen wie beim Messbecher, in den du Wasser füllst. Du musst den eben hinstellen und aufhören, was reinzukippen, um den genauen wasserstand anzeigen zu können.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Ich war jetzt da und habe Bescheid gegeben. Google meint auch, der TSH könnte bestimmt werden. Verschieben geht nicht, ich schaffe das vor der Kur nicht mehr. Entweder es wird erkannt, daß der Wert zu niedrig ist (was ich hoffe, es wäre eine ei fache Erklärung und Lösung für mein Dauer-müde und den viel zu niedrigen Blutdruck) oder nicht, dann muss ich eben nach der Kur nochmal testen lassen.

    --------------------------------------------------
    Was ist besser als eine Tasse Kaffee??? - zwei Tassen Kaffee!
    --------------------------------------------------

  • Als ich das letzte mal auf Kur war, konnten Blutwerte usw. dort abgenommen und bestimmt werden.

    Sprich doch bei der Aufnahme die Ärztin dort an, vielleicht ist das ja da auch machbar.

  • Schnickschnack , ja, das weiß meine Ärztin zum Glück, da versuch wir immer höher zu sein.


    flammen , danke für den Tipp, das werde ich ansprechen, vielleicht kann das auch dort noch mal kontrolliert werden.

    --------------------------------------------------
    Was ist besser als eine Tasse Kaffee??? - zwei Tassen Kaffee!
    --------------------------------------------------

  • Höher war ein Tippfehler, oder? Also der neue Höchstwert ist 2,5. Bei Symptomen kann aber auch niedriger schon zu hoch sein, dazu bräuchte man dann die freien Werte. Würde mich aber ehrlich gesagt wundern, wenn die das in Kur testen.

  • Ah, ok, TSH ist kein Problem, der reagiert sehr träge. Was ich mich jetzt nur frage: ist das denn ausreichend für dich? Bei mir machen sich die Probleme immer zuerst bei den fTs breit, wenn der TSH betroffen ist, dann bin ich schon ziemlich platt

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Höher war ein Tippfehler, oder? Also der neue Höchstwert ist 2,5. Bei Symptomen kann aber auch niedriger schon zu hoch sein, dazu bräuchte man dann die freien Werte. Würde mich aber ehrlich gesagt wundern, wenn die das in Kur testen.

    Ja, Höher im Sinne von niedriger..... Ähm, also, in meinem Kopf ist das eine Skala von 0 bis ?? Und Null steht ganz oben. Dann sind Werte zwischen Null und 4 "höher". Ist das verständlich?

    Ah, ok, TSH ist kein Problem, der reagiert sehr träge. Was ich mich jetzt nur frage: ist das denn ausreichend für dich? Bei mir machen sich die Probleme immer zuerst bei den fTs breit, wenn der TSH betroffen ist, dann bin ich schon ziemlich platt

    Das werden wir jetzt sehen.....

    --------------------------------------------------
    Was ist besser als eine Tasse Kaffee??? - zwei Tassen Kaffee!
    --------------------------------------------------

  • Wurden denn die fTs abgenommen? Der fT4 ist unter Medikamenteneinnahme nämlich definitiv NICHT aussagekräftig.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Wieso erzählen einem so viele Ärzte eigentlich, daß

    1. TSH bestimmen reicht

    2. es "egal" ist, ob man die Tablette vor der Blutabnahme nimmt oder nicht?


    #haare(<-- das gilt meinem Hausarzt)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von husky ()

  • Weil der TSH bei gesunden Menschen in aller Regel auch reicht. Das ist jetzt nicht SO verkehrt. Das Problem ist, dass das bei erkrankten Schilddrüsen eben nicht mehr stimmen muss.

    Und wenn NUR der TSH bestimmt wird, dann ist das mit der Einnahme vorher auch tatsächlich egal. Insofern passt das. Problematisch ist die Einnahme ja nur, wenn die fTs mitbestimmt werden.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Ach so, ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich seit über 20 Jahren eine Unterfunktion habe. Trotzdem wollen weder Hausarzt noch spezialisierter Endokrinologe etwas Anderes bestimmen als den TSH. Aber danke Dir für die Info, daß dann die Einnahme vor der Blutabnahme wirklich keine Rolle spielt.

  • Info meiner Ärztin: Es ist piepegal, ob du die Tablette nun genommen hast, oder nicht. Wichtig ist, dass der Vergleichswert unter vergleichbaren Bedingungen entstanden ist. Gemessen wird die Verschiebung des TSH. Wenn du sie jetzt genommen hast, sonst aber nicht, kannste den gewonnenen Wert heute vergessen. Dann nimm sie nächstes Mal auch, und dann kannste wieder 2 Werte vergleichen.

  • husky der TSH reagiert total träge, der ist dann wirklich vergleichbar. Relevant ist das nicht nehmen "nur" für den fT4.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Kalliope danke. Wie viele Ärzte hat es bei Dir gebraucht, bis jemand bereit war, die wirklich wichtigen Werte zu bestimmen?