Deutsch-Französische Studiengänge - Erfahrungen?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo zusammen,

    mein Teenie ist Abi-Jahrgang 2024 und im Bili-Zug. Nun war vor Kurzem Studieninfo-Tag und das hat ihr Interesse geweckt für Kooperations-Studiengänge in deutsch und französisch. Ihr Fokus liegt dabei u.a. auf Naturwissenschaften, darf auch gern mit viel Praxisbezug sein.

    Hat jemand in dem Bereich Erfahrungen? ich kann selber kein französisch und beim Ideen sammeln finde ich Input von den Raben immer sehr hilfreich.

    Vielen Dank schon mal! #danke

  • Ich habe damals, als ich wusste was ich studieren möchte, gezielt nach Unis gesucht, die mein Fach als Deutsch - Französischen Doppelstudiengang anbieten. Für eine dieser 4 Unis habe ich mich eingeschrieben.

    Danach... waren die schönen Ideen nix weiter als Ideen geblieben und ich habe einfach komplett in Deutschland studiert. Zum Praktikum bin ich nach Australien. War wieder nix mit Frankreich.

    Von daher leider keine Erfahrung. Aber viel Spaß beim Suchen!

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

  • Ich hatte mich für einen Doppelstudiengang in Politikwissenschaften beworben, war auch beim Auswahlgespräch, habe dann aber eine Absage bekommen.

    Später hab ich an einer der Unis (Bordeaux) studiert und kannte einige aus dem Doppelstudiengang. Das war zumindest damals eine sehr eingeschworene Gruppe mit allen Vor- und Nachteilen, sie haben auch oft zusammen in WGs gewohnt, da sie ja jedes Jahr gemeinsam in die andere Stadt gezogen sind. Aber aus erster Hand kann ich leider auch nichts dazu sagen.

  • sie haben auch oft zusammen in WGs gewohnt, da sie ja jedes Jahr gemeinsam in die andere Stadt gezogen sind

    Das war bei uns auch so (ganz anderer Turnus, aber trotzdem haben die meisten zusammen gewohnt in dt-frz WGs). Ich war eine der ganz wenigen die auf der deutschen Seite in einer eigenen Wohnung und die einzige die in Frankreich im Studentenwohnheim gewohnt hat.

  • Ich habe Geschichte studiert, die haben einen mit Aix-en-Provence. Ich habe ihn selbst nicht gemacht, aber meine Kommilitonen waren alle sehr begeistert, weil Aix-en-Provence natürlich toll ist und man viel längere im Ausland ist, als sonst und zwei Abschlüsse hat. Aber wir normalen fanden es auch gut, da wir immer wieder Leute aus Aix-en-Provence da hätten, was bereichernd war. Die, die den Studiengang gemacht haben waren auch alle viel enger miteinander. Schon ne super Sache!

    Mich würde ja interessieren, wie der Bili-Zug ist. :D

  • Karlsruhe (Maschinenbau) hatte vor gut 20 Jahren sowas im Angebot

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -