Windelfrei Gruppe oder der Topffit Motivations- und Ausstauchthread

  • Ich gesell mich mal zu euch.

    Wir halten unsere jüngste auch ab und wenn wir unterwegs sind und Nachts hat eine Überhose mit Mullwindel an.

    Die ersten Monate war sie Nachts sogar meistens trocken und sie schlief durch.

    Mittlerweile trinkt unser Käferchen nachts, wird öfter mal wach und muss Pipi.

    Tagsüber meldet sie sich häufig, wobei wir gerade eine Phase haben wo sie mobiler wird und manchmal auch nicht abgehalten werden mag oder doch nicht muss, dafür aber dann wenig später auf dem Boden ;)



    Bei den beiden großen haben wir auch abgehalten und Stoffwindeln als Backup gehabt.

    Der Spatz ging dann leider früh in den Waldorf Kindergarten und dort mussten dann Wegwerfwindeln her und er wollte sich auch nicht mehr abhalten lassen. Diesen Sommer haben wir aber dann den Entschluss gefasst das die Windeln weg kommen und er ist noch vor seinem 3 Geburtstag zuverlässig trocken geworden.

    Unsere große Maus wird bald schon 6 und war durch das abhalten Tags über mit einem Jahr trocken aber die Windel Nachts bekommen wir nicht weg.

    Sie macht aber auch viel Pipi Nachts und schafft es leider nicht ohne.

    Wir haben für sie größere Stoffwindeln über die Kasse bekommen.

    #herzen Mausekind 2013 #herzen

      

    #herzen Spatzenkind 2015 #herzen


    #herzen Maikäferchen 2018 #herzen

  • Ich halte hier jetzt gerade das dritte Kind ab und im Moment geht es echt ziemlich gut. Windelfrei ist sie zu Hause tagsüber und unterwegs wenn wir nicht weit weg von zu Hause sind und ich einigermaßen sicher bin, dass sie gerade Pipi gemacht hat wenn ich los gehe und sie nicht nach 10 Minuten schon wieder muß. Nachts und unterwegs haben wir auch WWW weil ich auch will, dass sie nicht im Nassen sitzt/liegt. Tags haben wir gerade eine ganz gute Phase, nachts ist es total unterschiedlich - oft brüllt sie schon, wenn ich nur so tue, als wollte ich sie ausziehen und läßt sich dann natürlich auch gar nicht abhalten, dann wieder gibt es mal eine Nacht, wo sie komplett trocken ist und sich ohne Protest im Halbschlaf abhalten läßt.

  • Ich wurde heute von der Reinigungsdame im Einkaufszentrum angegangen, weil ich Kirschlein über dem Waschbecken in der "Babylounge" (=seperater Raum mit Wickeltischen und Lehnstühlen, vor allem deshalb erfunden um die stillenden Frauen wegzusperren #stumm) abgehalten hab. Ob ich keine Pampers hab, das sei ja unhygienisch! Hat sie sich nur getraut, weil sie sich davor mit einer anderen anwesenden Mutter in deren Muttersprache darüber aufgeregt hat die sie dann unterstützt hat und mit "du" hat sie mich auch noch angesprochen...


    Ich hoffe es liegt nicht an meinem Ärger in dem Moment, dass Zwetschke seither keinen Stuhl mehr hatte obwohl sie der übliche Abendstuhl schon sehr gedrückt hat.


    Ich sollte echt das Abhalten überm Klo wieder machen. Ich dachte mir halt, ich will das nicht so lang besetzen, weil da auch das Kleinkinderklo drin ist in derselben Klokabine und wenn ein Kleinkind dringend muss ist's blöd wenn lang besetzt ist. Und Waschbecken gibt's zwei, da bin ich nicht im Weg.

  • Also, die Art und Weise ist sicher nicht richtig, aber ich finde es auch nicht so optimal in der Fremde dafür das Waschbecken zu nehmen. Man putzt dann ja nicht drüber...Ja, vielleicht besser ins Klo oder in einen Topf? Viele finden schon Topf in der Öffentlichkeit bäh....genau wie stillen...Menschen sind sonderbar. Aber ich versuche immer einigermaßen Rücksicht zu nehmen. Aber wie mans macht, macht mans eh verkehrt ;)

    #herz -liche Grüße von Ludo und ihrer Rasselbande

  • Obstsalat ich finde es auch nicht in Ordnung dass du direkt so angegangen wirst.


    Ich halte unser Baby auch gerne über dem Waschbecken ab wenn wir unterwegs sind und es sich anbietet, da habe ich dann direkt das Wasser um den Po abzuwaschen und Spüle gleichzeitig das Pipi weg.

    Mache das dann aber auch nur wenn keine Fremden dabei sind.

    Ansonsten halte ich Käferchen über eine Mullwindel, auf dem Wickeltisch z.b im Dm, ab und stecke die dann in die Nasstasche.

    Wurde zwar auch schon doof geguckt aber was soll’s.

    Wenn die Leute was nicht kennen schauen sie halt ;)

    #herzen Mausekind 2013 #herzen

      

    #herzen Spatzenkind 2015 #herzen


    #herzen Maikäferchen 2018 #herzen

  • Naja, mit Putzmittel putze ich nicht, aber natürlich wasche ich das Waschbecken nachher so lange bis keine Spuren mehr da sind und wenn wegen Gitterabfluss was nicht abfließen kann nehm ich ein Papierhantuch, putz es raus und schmeißen dass in die Tonne wo auch die Windeln reindürfen. Weil ja, auch wenn man das Waschbecken selbst normalerweise nicht angreift, Gackispuren im Waschbecken fände ich auch bäh.

  • Hallo,


    ich lese hier auch mal wieder mit. Wir erwarten nochmal Nachwuchs und ich habe ein bisschen Bammel, dass nach drei Jungs nun ein Mädel folgt. Wir lassen uns überraschen.

    Vom Abhalten habe ich beim 2. Kind was gelesen und es dann mit mäßigem Erfolg probiert. Allerdings war er dann auch schon etwas älter, 7 oder 8 Monate. Beim 3. Kind war der Plan früher anzufangen. Nach einer ambulanten Entbindung und sehr deutlichen Anzeichen habe ich dann bereits am ersten Tag Mekonium aufgefangen. Das war schon etwas skurril. Es gab dann einige Hochs und Tiefs im ersten Jahr und zur Krippeneingewöhnung, aber der Herr war mit 1 3/4 tags und nachts trocken.


    Tja und nun fangen wir im Frühjahr nochmal an. Als Backup haben wir bisher Stoffis benutzt und je nach Verfassung der Mutter mehr oder weniger untenrum nackig gelassen. #pfeif


    Silvesterkind : Unser Mittlerer ist auch ein Vielpinkler nachts. Er muss mindestens 3x. Vor ein paar Monaten habe ich da nochmal recherchiert, weil das echt anstrengend auf Dauer ist. Wir lassen ihn nun morgens sehr viel trinken, um die Blase zu trainieren und ab 5 Uhr gibts nur noch Wasser, aber auch in Maßen. Ansonsten trainieren wir seinen Beckenboden. So gut das bei einem Kind möglich ist. Er muss Gleichgewichtsübungen machen. Ich habe mich da im Internet umgeschaut. Er muss zwar weiterhin sehr häufig pullern, merkt es aber nun. Vorher hat er das gern einfach verschlafen. #wisch

  • sowas kann man mit Kindern üben?erzähl doch bitte mehr

    #herz -liche Grüße von Ludo und ihrer Rasselbande

  • Bei allen Übungen, in denen das Gleichgewicht gefragt ist, wird ja automatisch der Beckenboden angespannt. Also erstmal Übungen auf einem Bein, Standwaage usw. und wir haben so ein Balancebrett. Das macht ihm Spaß. Inzwischen wird jeden Abend nach dem Zähneputzen noch kurz Gymnastik gemacht. Halt eher spielerisch. Ich wollte ihm da jetzt nicht mit innerem Aufzug kommen. Ich dachte, da erklärt er mich für bekloppt.


    Ob es jetzt tatsächlich was bringt oder nicht, sei dahin gestellt. Aber wir haben das Gefühl, dass seine Körperwahrnehmung dadurch besser geworden ist. Und die Unfälle werden immer seltener. Uns hat es also geholfen.

  • Vielen Dank Lasidri, ich werde mich da auch mal wieder Hinterklemmen.

    Unsere große hat definitiv Probleme mit ihrer Körperwahrnehmung. Sie kann auch einfach mal so umfallen, stolpert oft oder kippt vom Stuhl.

    #herzen Mausekind 2013 #herzen

      

    #herzen Spatzenkind 2015 #herzen


    #herzen Maikäferchen 2018 #herzen

  • Lasidri Das klingt echt interessant!


    Geht ihr bei den Babies eigentlich alle nach Intuition oder geht ihr auch manchmal nach Timing? Ich habe das Gefühl, ich müsste mal ungefähre Abstände aufschreiben. Die scheinen gerade länger zu werden. Tags teilweise 2-3 Stunden und letztens war die Windel über Nacht trocken.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Fixe Zeitabstände haben wir nicht. Aber nach dem aufwachen, nach dem stillen (wenn sie nicht dabei einschläft), wenn ich sie aus dem tragetuch nehm und bevor ich außer Haus geh, halte ich sie meist ab. Aber wir machen kein windelfrei sondern halten einfach ab, wenn wir glauben, sie trägt sonst fast immer Windeln. Und zur Zeit sind die auch meist schon nass, wenn ich sie abhalte. Stuhl geht aber fast alles ins Waschbecken/topferl.

  • Ich biete Töpfchen/ abhalten nach Gefühl und nach Zeit an - im Moment geht es hier ganz gut, mal sehen, wann der nächste Einbruch kommt. Die letzten Tage sind wir mit einer nassen Hose kurz vor dem schlafen gehen ausgekommen, aber das bleibt sicher nicht so ;-)

  • Beim Sohnemann ging es nach Zeit ganz gut. Er war ein Vielpinkler und hat noch mit einem Jahr alle 20-30 min gepinkelt. Außer unterwegs. Da hat er schon mal ne Stunde ausgehalten.

    Beim Töchterlein ging nach Timing eigentlich gar nicht. Da war es dann mehr Intuition oder eine aktive Kommunikation.

  • Danke Euch! Ich fasse erstmal die Standardsituationen mehr ins Auge. Unser Rhythmus scheint sich gerade etwas zu schieben.


    Das Spritzproblem habe ich übrigens gerade so gelöst, dass ich quer zum Waschbecken stehe. Es ist nämlich wesentlich breiter als tief. Bisher ging so nichts mehr daneben.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Geht ihr bei den Babies eigentlich alle nach Intuition oder geht ihr auch manchmal nach Timing?

    Beim mittlerweile dritten abgehaltenen Kind ist bei mir das Timing tatsächlich schon zur Intuition übergegangen. Besonders deutlich merke ich das dann, wenn ich mal ein Pipi verpasst habe. Dann halte ich sie beim nächsten Mal wieder nach Gefühl ab und hab es wieder gerade verpasst. Das kann durchaus einige Male hintereinander passieren, bis ich checke, dass ich mal meine innere Uhr ausschalten muss. Dann achte ich ganz bewusst darauf, wann die Kleine wirklich muss, und prompt bin ich wieder im Rhythmus und das innere-Uhr-Timing klappt wieder. :-)

    zertifizierte Beraterin für Natürliche Empfängnisregelung

  • Nollaun : wir halten auch seit der Geburt ab, sonst trägt die Räubertochter aber Stoffys. Meistens setzen wir sie nach dem Schlafen, vor allem morgens aufs Töpfchen und das große Geschäft geht dann eigentlich zuverlässig rein.#applaus So war das auch als sie noch "leicht" genug war zum abhalten. Wenn wir sie nackt krabbeln lassen versuchen wir nach Intuition zu gehen, aber manchmal zeigt sie jetzt auch schon aufs Töpfchen und will drauf. Dann kommt zwar nicht immer was aber wir findens super, dass sie das Angebot so annimmt.


    Hier sind es immer Phasen, manchmal wissen wir einfach, jetzt muss sie und dann stimmts und manchmal ist es nur das eine Mal Timing morgens nach dem Aufwachen. Wir sehen das entspannt. Jede Windel weniger ist eine Gute :D

  • Das klingt gut bei Euch!


    Bei uns sind es oft durchs abhalten eigentlich sogar mehr Windeln. Wenn wir immer wickeln würden, wäre das ja vielleicht so alle drei Stunden. Wenn ich aber abhalte und die Windel ist leicht feucht, mache ich trotzdem eine neue drum. Finde ich bei den Stoffwindeln aber kein Ding.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.