DivaCup-kein verhütungsmittel sondern menstruationsartikel

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • ich habe die letzten zwei tage festgestellt, dass menstasse wohl nichts für mich ist. irgendwie bin ich zu "kurz" #schäm ich merke sie beim laufen, beim sitzen etc. vielleicht ists auch mein miserabler beckenboden, aber nach 10 minuten merke ich die tasse, es stört ohne ende :(

    bin grad ziemlich geknickt und muss mir wohl ne neue alternative suchen, denn tampons gehen ebenso wenig und binden, da schüttelts mich immer


    hast du das rückholteil weggemacht? das braucht kein mensch - ich habe jetzt alles eben abgeschnitten, es ist so besser. davor hat mich das teil immer gestört.
    ich würde nicht so schnell aufgeben, bei mir hat es auch gedauert - mittlerweile kann ich damit laufen und die tasse vergessen, anfangs hatte ich ständig das gefühl, ich müsste sie aktiv am rausfallen hindern...

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)


    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Krissi
    Das war bei mir ganz am Anfang auch so und der Fehler war, dass ich beim Einsetzen zu früh losgelassen habe und dann quasi kein richtiges Vakuum aufgebaut war. Dadurch ist sie dann noch kurzer Zeit wieder runtergerutscht.
    Hast du mal eine andere Falttechnik ausprobiert ?
    Welche Tassengrösse hast du denn genommen ?

  • Ich hatte vor der 1. Schwangerschaft die Tasse und danach war es dann wie bei dir, Krissi. Deswegen bin ich auf den Schwamm umgestiegen.

    Do one thing everyday that scares you - Eleanor Roosevelt
    When you reach for the stars, you may not quite get one, but you won't come up with a handful of mud either - Leo Burnett

  • Angeregt von diesem Thread hier, habe ich mir eine meluna bestellt. Ich wusste vorher gar nicht, dass es Alternativen zu Tampons, Binden und Co. gibt und bin echt dankbar, mit eurer Hilfe ev. eine Alternative gefunden zu haben.
    Jetzt habe ich mal eine dumme Anwenderfrage. Die ersten zwei Tage meiner Mens sind von der Menge her immer normal bis stark, die letzten Tage ausschleichend. Da reichen Slipeinlagen dann völlig aus. Ich frage mich jetzt, ob ich für diese Tage die Tasse auch benutzen kann, oder ob das nicht eher unangenehm wird. Klar, ich werde es wohl ausprobieren müssen.
    Aber mich würde interessieren, wie ihr das handhabt? Zu der Anwendung habe ich bei den Herstellern nur die Empfehlung gefunden, dass man die Tasse mit Wasser bzw. entsprechenden Mitteln geschmeidiger und gleitfähiger machen kann.

  • Meine MeLuna ist auch da & bisher war ich wenig erfolgreich.
    Ich habs probiert und es ging gar nicht. Sie sitzt so, dass ich nichts spüre, aber ich laufe aus :(
    Und nicht nur ein bißchen. In den ersten Tagen läuft seeeehr viel daneben.

    Was mache ich verkehrt? Ich habe 5 Tage lang alles Mögliche probiert und hatte soooo viel Kochwäsche wie nie zuvor.


    #hilfe

  • @nimmermehr
    Gerade für die Tage mit Schmierblutung find ich die Tasse doppelt genial. Ich find nämlich Slipeinlagen doof und störend. ;)

    Holla
    Hast du mal mit den Fingern rundrum um den oberen Tassenrand getastet, ob der Muttermund wirklich in der Tasse ist ?
    Ich hab z.B. eine leicht geknickte Gebärmutter und muss deshalb die Tasse auch leicht schräg einsetzen damit ich den Muttermund wirklich treffe.

  • Hallo waschbär,

    diesen Knick habe ich auch. Ich dachte mir schon, es könnte daran liegen und habe versucht zu ertasten, ob alles richtig sitzt.
    Wahrscheinlich liegts wirklich daran. Da muss ich jetzt wohl erstmal warten und dann noch mal probieren.
    Danke dir!

  • Wichtig auch beim Einsetzen ist, dass sie wirklich aufgeploppt ist, also fühlen, ob sie wieder ganz rund ist. Wenn nicht, etwas eindrücken oder wieder ein Stück rausziehen, bis sie sich wieder ganz öffnet und dann vorsichtig nach oben in Richtung MuMu schieben.

    Krissi, das war bei mir auch der erste Gedanke, dass deine Tasse zu tief sitzt. Hast du versucht sie noch hoch zu schieben?

  • @nimmermehr
    Gerade für die Tage mit Schmierblutung find ich die Tasse doppelt genial. Ich find nämlich Slipeinlagen doof und störend. ;)


    Ja, eben waschbär. Seit der Geburt finde ich Tampons, Binden, Einlagen usw. richtig eklig und unpraktisch. Keine Ahnung warum, denn früher hat mir das Null ausgemacht. Aber wenn es an solchen Tagen auch super praktisch ist, freue ich mich schon richtig auf das Paket :)

    Einmal editiert, zuletzt von nimmermehr (18. September 2012 um 12:29)

  • prima genau mein Thema...ich hatte 8 Jahre den/ die / Das? Mooncup bin gut zurechtgekommen habe ihn leider zerkocht ;-P...nun habe ich Meluna soft und komme gar nicht klar...die saugt sich einfach nicht an.... ich buddel mich jetzt mal durch was es tolles Neues auf dem Markt gibt!

  • die soft hält gar nicht bei mir :(

    die classic (ich weiss die marke gar nicht) rutscht eben. weiter hoch geht nicht, hab ich versucht. ich habauch eine senkung und vermute mal dass es daran liegt.
    ich hab aktuell ne M, hab mir aber ne S bestellt um zu schauen ob die besser ist...

    wer ne soft in M oder L will kann sich melden

  • Ich hatte mir ja uch durch diesen Thread angeregt eine Meluna in M bestellt. Und was soll ich sagen, ich bin begeistert #flehan

    Vor allem an den sehr leichten Tagen war sie eine wahre Offenbarung. Morgens und Abends wechseln und dazwischen hab ich vergessen, dass ich eigentlich meine Tage habe. Kein Brennen, kein Ziepen, keine Sauerei. Die ersten Tage hatte ich ein paar Probleme mit dem Einsetzen, da ich sie nach einer kurzen Zeit auch immer gespürt habe. Mir hat das Video und die Anleitung auf https://community.rabeneltern.org/www.afriska.ch geholfen. Im Nfp-Forum gibt es übrigens einen Bereich für Menstruationstassen.


    Wie oft müsst ihr eure Tasse an den starken Tagen leeren? Ich überlege gerade, ob ich für ein, zwei Tage nicht doch eine etwas größere bräuchte.

    Und kann es sein, dass die Meluna Classic ein bisschen starr ist? Ich hatte öfters Probleme mit dem Aufploppen. Oder ist das "normal".

  • Hallo zusammen ,
    das freut mich das mein Thread so viel Diskussion ausgelöst hat und neue Nutzerinnen von Menstassen unter uns sind.
    Ich bin weiterhin froh sie zu haben, ich hatte letztens meine Tage und war mit ein paar freunden in Frankreich zelten, wo es keine Toilette gibt.Also im Wald vergraben...!
    Ich hatte meine Menstasse zu hause vergessen da ich noch nicht mit meiner Tage gerechnet hatte( habe den Nuvaring durchgenommen einen raus den nächsten rein) und mein Körper hat mir zu verstehen gegeben auch ohne RIngpause bekommst du deine Tage.
    Und da musste ich auf Tampos zurück greife , da habe ich gemerkt das ich richtig trocken werde in der Scheide und auch sonst ne ne ...!
    War froh als ich dann zu hause die Menstasse reinmachen konnte.

    Bin echt froh das es diese Tassen gibt!

    Licht Kraft und Liebe

    Lisa

  • mein erster tag! es ist gut gelaufen #freu

    einsetzschwierigkeiten und ein komisches gefühl, wie krieg ich das ding denn rein. ojee, wie krieg ich das jetzt jemals wieder raus... plötzlich machte es flopp... aber hej, für meinen ersten tag damit echt super! krieg es viel leichter rein als "bändchen" und hab direkt mal (endlich) ein gefühl zu diesen roten tagen bekommen. es stinkt nicht mehr, es schmerzt nicht mehr (das einsetzen der bändchen schmerzte mir), man weiß, was da passiert... ich kann es empfehlen, jawohl.

    und auch ich kann nur sagen, dass ich es sehr bedauere, nicht früher davon gewusst zu haben. ich bin eher zufällig in den besitz zweier tassen gekommen. und war sehr skeptisch: wie soll man das denn reinbekommen...

    ich muss öfter leeren, merke aber, wann es zeit wird. weiterhin spüre ich einen leichten sog oder so. das ist der "flopp", denke ich. aber es schmerzt nicht! ich selbst bin seit ein paar stunden viel entspannter, weil ich merke, dass es gut funktioniert. die tasse spüre ich nicht, bändchen hab ich immer gemerkt, sicher waren die bei mir auch nicht...

    danke für den thread, er konnte mir heute über meine startschwierigkeiten hinweghelfen!