Malen mit 1,5-Jährigem

  • Darf ich mich hier mal mit einer (blöden?) Frage dranhängen?


    Der kleine Nerd ist jetzt 27 Monate alt. Er interessiert sich für Stifte (unsere Wände können ein Lied davon singen :D) und malt... Striche. Hauptsächlich von oben nach unten. Nur in den seltensten Fällen quer.


    Wenn ich mich mit ihm hinsetzte und selber male während er malt, dann schaut er interessiert zu, sagt "noch", damit ich was besonderes nocheinmal male und macht dann weiter seine Striche. Wenn es etwas anderes sein soll, drückt er mit den Stift in die Hand.


    Wenn ich euch nun so lese, gewinne ich den Eindruck, dass gleichaltrige Kinder da viiiiiel weiter und geschickter sind. Täuscht der Eindruck? Ist das einfach eine Frage des Interesses? Und ab wann sollte man da mehr dahinter sein? Er ist einfach ein Draußen-Kind und übt lieber klettern und hüpfen anstatt malen....

  • Ach, hat doch keine geschrieben, *was* das Kind malt, nur womit. Herk (23M) malt auch Striche oder "paust" seine Hand ab. Die meiste Zeit male ich.

  • Unser Sohn malt Brüste :D so seine Aussage, wenn er Kreise malt. Ansonsten sind es aber auch nur Kringel und Striche. Und wir müssen Autos, LKWs und Käfer und weiß der Geier alles malen.


    Edit: in seltenen Fällen versucht er sich an Punkt, Punkt, Komma, Strich..." Das hat meine Mama ihm Stunden lang gemalt. Immer und immer wieder. Weil er es so toll fand. Das müssen wir jetzt mit Seife immer auf den Bauch malen.

    #herz Bärchen (07/12) #herz Äffchen (07/14) #bherz Sternchen (07/16)#herzBauchbaby (08-09/2018)
    nahtkaeferbanner190x70.png
    #rabe -Rabatt (10%) bei Registrierung mit Rabennamen

    Einmal editiert, zuletzt von Lela ()

  • Mein Kleinkerl (2,5) "malt" wildes Gekritzel, bei dem jedes Papier und sogar Pappe aufgibt.
    Danach wird der Stift als Schwert genutzt und ganz zum Schluß meist noch angebissen, ehe er alle Stifte wild durch die Wohnung wirft.
    Er ist eben mehr Hulk als Künstler #weissnicht

    Hast Du denn gar keine Angst?

    Würde das helfen?

    Nein.

    #sonneSiehste! #sonne



  • Meine Tochter ist 13 Monate alt und malt noch gar nicht. Ihr ist es aber wichtig, auch einen Stift und ein Blatt Papier zu haben, wenn der große Bruder an seinem Tischchen sitzt. #ja
    Daher bekommt sie dann ein paar Wachsmalstifte in die Hand.


    Mein Großer hat bis er etwa 2,5 Jahre alt war auch nur Striche gemalt oder wild gekritzelt. Dann kamen Kreise.

  • Meiner malt Autos, Bau.e, oma und Opa, etc.... Jedenfalls sagt er das. Ich erkenne nur wildes gskritzel und bunte Striche.
    Im bücherring gibts n tolles Buch von Arno Stern, das kann ich nur empfehlen. Seit dem mal ich auch mit mehr mit sondern lasse ihn machen. Seit dem malt er viel mehr.

    You never know how strong you are until being strong is the only choice you have

    .



  • Haha, unsere Kleine malt auch viel, mal kleine Sachen, mal Grosse, viele Kreise darnter, und Stricher. Ich erkenne: nichts. Aber sie sagt immer, was sie malt. Meist Balons (immerhin rund ;) ) oder Schmetterlinge (kleine Sachen) oder Autos, Busse, Schiffe, eine Rutsche etc (alles andere). Aber wie gesagt, erkennen tue ich da nicht viel. Wenn ich wuesste, wie das mit den Bildern hochladen klappt, koennte ich Dir ja mal eins zeigen, Almarna, zum Anschauen, aber ich verstehe irgendwie nicht, wie das geht.... #schäm
    Manchmal will sie, dass ich etwas male. Meist Autos. Und dann sagt sie dazu, ob ich ein "Opi-Auto"(eckig) oder ein modernes malen soll. Der Opa malt sie naemlich immer noch so wie sie in der 70ern ausgesehen haben ;)

  • Heute früh hat er zusammenhängende Striche gemalt. Das wurde ein schönes Durcheinander. :) Und er wollte mehr grüne Stifte, werd mir also mal eure Empfehlungen anschauen.


    Bis jetzt hat er Trilino 3-Kant Stifte, mit denen war ich eigentlich recht zufrieden. Bei Wachskreiden hab ich etwas Angst dass die sonst nirgends mehr runter gehen. Selbst große Papierbögen sind immer zu klein.

  • Also die von Giotto und die andern, die wir haben, gehen gut wieder ab. Ansonsten Wachstischdecke drunter...

    You never know how strong you are until being strong is the only choice you have

    .



  • almarna, meine beiden mädels sind in dem punkt total unterschiedlich. beide rabauken, die am liebsten draußen toben. beide malen auch gern, aber während die große tatsächlich mit noch nichtmal 2 schon sonnen malen konnte (also gezielt kreis mit strichen dran) und auf ihre einladungen zum dritten geburtstag erkennbare käfer, blumen und männlein malen konnte, ist die kleine im selben alter jetzt noch weeeeeeeeeeeit davon entfernt.


    ist halt wirklich ganz individuell.

  • Was die Kinder auch sehr lieben ist aufgekochte Stärke (dickflüssiges, leicht zähes Wasser) mit Lebensmittelfarbe versetzen und je eine so entstandene Farbe in einen gereinigten Deoroller füllen. Gut geeignet sind da diese billig-Deos aus Plastik.


    Nun können die Kinder mit der Rollkugel auf Papier "malen"


    Macht sogar meinen Großen noch Spaß

    "Ich dachte mir damals, dass die Venus von Milo am Ende nur deshalb ihre Reputation als schönste der Frauen durch die Jahrhunderte hat bewahren können, weil sie schweigt. Würde sie den Mund auftun, wäre vielleicht der ganze Charme zum Teufel." (Rosa Luxemburg)

  • Zitat

    Was die Kinder auch sehr lieben ist aufgekochte Stärke (dickflüssiges, leicht zähes Wasser) mit Lebensmittelfarbe versetzen und je eine so entstandene Farbe in einen gereinigten Deoroller füllen. Gut geeignet sind da diese billig-Deos aus Plastik.


    Nun können die Kinder mit der Rollkugel auf Papier "malen"


    Macht sogar meinen Großen noch Spaß


    Argh
    Jetzt brauche ich Deoroller! Die Idee ist ja genial.