2. Zahn kommt, Milchzahn bleibt

  • Ich brauch mal euer Wissen.


    Mein Sohn bekommt gerade einen bleibenden Zahn im Unterkiefer. Nun ist der bleibende Zahn bereits durchgebrochen und ungefähr zur Hälfte "draußen". Der Milchzahn wackelt aber noch nicht nennenswert. Der bleibende Zahn wächst einfach dahinter.


    Muss ich damit zur Zahnärztin?


    Das ist der zweite bleibende Zahn, den er bekommt. Beim ersten ging alles ganz normal...


    Danke euch schonmal!

    You never forget a person who came to you with a torch in the dark.

  • das war bei Tochter zwei bei fast allen Zähnen so. Beim Sohn bei zwei oder drei Zähnen auch. Wir haben es beim Zahnarzt angucken lassen , wenn wir eh da waren, der hat aber auch relativ lange nichts machen wollen. Einmal hat er gemeint, wenn der Zahn nicht bald raus fällt müsse gezogen werden.
    Traf dann aber nicht ein.
    Man nennt das Haifischzahn

  • Danke. Dann warte ich noch... Zumindest tut´s ihm nicht weh. Sieht nur seltsam aus jetzt langsam :-)

    You never forget a person who came to you with a torch in the dark.

  • Hatte mein Sohn jetzt auch bei seinen ersten beiden Wackelzähnen. Unsere Zahnärztin meinte, wenn der bleibende schon sehr weit raus ist (3/4 meine ich, sagte sie #gruebel ), sollte man den Milchzahn ziehen, damit der bleibende sich gerade stellen kann und nicht von vornherein schief wird.
    Sie war aber auch erstmal für Abwarten. Den ersten mussten wir dann doch ziehen lassen, der zweite ist von selbst ausgefallen, als der bleibende Zahn etwa zur Hälfte raus war.

  • Also ich hatte das in meiner Kindheit einmal, und meine Patchwortochter auch schon zweimal. Was bei ihr und mir sehr gut geholfen hat, war einfach wieder und wieder am Milchzahn zu wackeln, und zu rütteln (obwohl er anfangs kompett fest war). Keine Ahnung wie sinnvoll das aus medizinischer Sicht ist, aber bei uns hat es funktioniert. Viel Glück ;)

    Lg

    Annanita



    "...baaald seid iiihr groooß, und könnt aaa-lles a-llein,

    aaaber biiis daaann schlaaaft ihr hiiier bei miiiir eiiiin."

    *träller*


  • Habe ich jetzt bei vielen unsere Vorschulkinder im Kindergarten so gesehen, vor allem bei den vorderen beiden Schneidezähnen. Scheint also nicht so selten zu sein. Gezogen wurde kein Zahn bisher und meistens haben sich die Neuen, als die Alten dann doch irgendwann ausfielen, von allein innerhalb einiger Wochen/Monate gerade gestellt.

  • Habe ich jetzt bei vielen unsere Vorschulkinder im Kindergarten so gesehen, vor allem bei den vorderen beiden Schneidezähnen. Scheint also nicht so selten zu sein. Gezogen wurde kein Zahn bisher und meistens haben sich die Neuen, als die Alten dann doch irgendwann ausfielen, von allein innerhalb einiger Wochen/Monate gerade gestellt.

  • das beruhigt mich, danke.


    Sein erster Zahn kam auch 90 Grad verdreht raus (der Milchzahn war aber schon weg) und hat sich von alleine grad gestellt

    You never forget a person who came to you with a torch in the dark.

  • Mein Sohn hatte das bei allen vier Schneidezähnen. Die Zahnärztin hat sie ihm gezogen - und die Milchzähne hatten wirklich ellenlange Wurzeln dran. Die wären wohl nicht von selbst ausgefallen...

  • Meine Tochter hatte das auch gerade bei den 2 bisherigen Wackelzähnen. Den ersten hat der Zahnarzt dann gezogen, weil der Milchzahn einfach nicht rausgefallen ist. Beim 2. haben wir abgewartet, der Zahnarzt wollte bist zu 8 Monaten warten, nach 6 Monaten hatte meine Tochter die Nase voll und wir sollten den mit einem Bindfaden ziehen.
    Die bleibenden Zähne waren auch schon ziemlich weit draussen.
    Der Zahnarzt hat gesagt, sie soll einfach viel dran herumwackeln, was ja nicht so einfach war, weil die Zähne ja nur in eine Richtung wackeln konnten.


    Ich haben in der Zeit noch genauer aufs gründliche Putzen geachtet. Meine Tochter hat es auch irgendwann sehr gestört, dass zwischen den Zähnen öfter mal etwas hängen blieb.

  • Hier auch bei Sohn zwei und den bisherigen 3 neuen Zähnen. Bei zweien haben wir auf Anraten des Zahnarztes auch abgewartet und irgendwann fielen die Milchzähne dann doch aus, den dritten hat er gezogen. Aber vor allem weil es meinen Sohn so genervt hat und das Zahnfleisch drum rum entzündet war und wehtat.