nicht kompetetive Geburtstagsspiele für 8-12jährige

  • Ihr Lieben,


    bei uns steht mal wieder Geburtstag an. Da meine Tochter sich auch mit wesentlich jüngeren Kindern befreundet, ist der Altersrange 8 bis 13, Mädels und Jungs gemischt. Aller Voraussicht nach sind es dann sieben Kinder, die hier nach einer anderen Aktivität ca. 1 Stunde beschäftigt werden sollen. Da wir nur eine kleine Wohnung haben, müssen die Kids wahrscheinlich um einen Tisch sitzen. Letztes Jahr haben wir dann Watte pusten, Streichhölzer auf der Flasche und Schokolade essen gespielt, aber das ist alles um die Wette und die Kinder, besonders die Jungen, waren sichtlich im Stress. Also bis hin zum Weinen. Daher hätte ich diesjahr gern Ideen für ruhigere Spiele und möglichst bitte nicht um die Wette. Habt ihr Ideen?


    LG

    tulan

  • Stille Post bietet sich da sehr an


    Scharade, ohne Gruppen, die gegeneinander spielen, einfach mit Spass am Erraten


    Figuren malen: das erste Kind malt den Kopf/Haare, dann das Blatt knicken, so dass nur der Halsansatz sichtbar ist, das nächste Kind malt den Körper/Arme, Blatt knicken, das nächste Kind malt die Beine, das nächste die Füsse


    Nonsense-Sätze: das erste Kind schreibt ein Substantiv/das Subjekt, Blatt knicken, das zweite Kind schreibt das Verb, das dritte ein Adjektiv, das vierte das Objekt, kann man sicher noch ausbauen.


    Pfänderspiel: von jedem Kind einen Gegenstand einsammeln und dieser muss durch eine lustige Aktion wieder zurückgewonnen werden (z.B. 10x Hampelmann machen, Kopfstand machen, der mutigste ruft aus dem offenen Fenster: Leute nehmt die Wäsche ab, es regnet saure Gurken). Ich kenne es so, dass die Gegenstände versteckt unter einer Decke liegen und einer einen davon in der Hand hält (ohne, dass die anderen sehen, welchen), dann wird gefragt: Ich hab ein Pfand in meiner Hand, was soll derjenige tun?, alle anderen dürfen dann eine Aktion vorschlagen.


    Weihnachtsdeko basteln

  • Können die alle schon schreiben? Dann: Kettengeschichten.

    Alle haben ein Blatt vor sich und schreiben eine Überschrift.

    Das Blatt wird nach links weitergegeben.

    Alle schreiben den ersten Satz zu der Überschrift, die sie vor sich haben.

    Die Überschrift wird nach hinten umgeknickt und das Blatt nach links weitergegeben.

    Alle schreiben den zweiten Satz, der zum ersten passt (aber ohne die Überschrift zu kennen).

    Der erste Satz wird nach hinten umgeknickt und das Blatt nach links weitergegeben.

    ...usw.

    Irgendwann ruft man "Der nächste Satz ist ein Schlusssatz."

    Und dann werden die (meistens lustigen) Geschichten vorgelesen.


    Wenn das mit dem Schreiben noch nicht gut geht, kann man auch lustige Wesen zeichnen.

    1. Kopf malen. Umknicken, so dass nur noch der Halsansatz zu sehen ist.

    2. Oberkörper + Arme. Umknicken, so dass nur noch der Rand des Bauchs zu sehen ist.

    3. Bauch

    4. Beine

    5. Füße

    Man kann auch Silben neben die Abschnitte schreiben, dann haben die Wesen Namen.


    edit: na, da hatten wir ja ähnliche Ideen :)

    On a yoga journey HOME.

    Einmal editiert, zuletzt von Hella ()

  • Eine Decke auf den Boden
    alle stellen sich drauf und dürfen nicht runterfallen. Nun Aufgaben

    Die Decke auf die Hälfte falten

    Die Decke umdrehen.
    usw


    Alle fassen sich zu einer Kette und ein hulahoop muss einmal über die ganze Kette gezogen werden

    ****Glitzer mit der schnecke (05/06), dem bär (11/08 ), dem hulk (06/13) und findus (04/17) #love ****
    #rabe Für Raben gibt es bei gluecksrabe 5% Rabatt (gebt bei der Bestellung "rabenrabatt5" ein)

  • "was hat sich verändert?"

    Eine oder zwei Personen gehen raus, die anderen tauschen oder verändern etwas, Haarspange raus., Ärmel hoch ziehen, Brille ab,m Schnürsenkel auf... die Personen die draußen warten dürfen rein und raten, dann geht der nächste raus, usw.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Für manches davon haben wir nicht genug Platz, aber Scharade und "Was hat sich verändert" geht sicher. Danke!


    Und gern noch mehr Ideen.:D

  • Basteln?. ZB. Anhänger aus Schrumpffolie?

    Schrumpffolie kaufen, Bild drauf malen und ausschneiden (Loch rein machen). Kurz in den Backofen und dann zusammen mit Perlen o.ä. zu einer Kette, einem Armband oder einen Schlüsselanhänger auffädeln.


    Schokolade essen?


    Lustige Fotos mit Brillen, Mützen o.ä.?

  • Menschen-Memory: Immer zwei bilden ein Paar und denken sich eine gemeinsame Bewegung/Haltung/Äußerung aus. Die Person, die rät, ist natürlich während der Planungsphase nicht im Raum und sagt dann immer zwei Namen. Die aufgerufenen führen dann ihre Bewegung aus.

    Eigentlich gehen immer zwei raus und spielen dann gegeneinander. Aber vielleicht geht es auch so. Ist jedenfalls lustig.

  • Weiß nicht ab wann sich das gut spielen lässt, aber Werwolf geht mit ner großen Gruppe und damit haben sich die Kids hier bei Geburtstagen auch schon länger beschäftigt. Von Vorteil ist es natürlich, wenn zumindest ein Teil das Spiel schon kennt.

  • Tempel des Schreckens könnte auch etwas sein.

    Meine Tochter hatte das Spiel mal mit in der Spiele-AG ihrer Grundschule und ab dann ist es wohl jedes Mal dort gespielt worden und der AG-Leiter/Lehrer hat es sich auch gekauft.


    Stille Post extrem fiel mir auch noch ein. Das könnte man sicher auch selber basteln, aber es würde schon etwas Aufwand bedeuten. Punktewertung muss man vergessen.

    Ist aber sehr witzig!

  • Das klingt für mich optimal nach einem Breakout: Eine Kiste mit einem kleinen Schatz in die Mitte stellen und mit vielen Schlössern verschließen. Pro Schloss mit Zahlen- oder Buchstabenkombi ein Rätsel erstellen und gemeinsam lösen lassen.

    Viel Arbeit, ich weiß.... aber auch viel Spaß!

    Ich arbeite mich im schulischen Kontext gerade in die Materie ein und kann dir leider noch keine komplett fertigen Ideen schicken. Bei Bedarf kann ich aber mal was verlinken.

    LG
    rotesPesto mit ♂ Frühling '10, ♂ Sommer '06 und ♂ Herbst '12

  • Der Geburtstag ist morgen, alles was viel Zeit und Vorbereitung kostet, fällt raus. Ich bin ja erstaunt, was viele hier so bereit sind, zu investieren. Ich nehme aber einige Ideen hier mit (Scharade, was hat sich verändert, stille Post). Das wird hoffentlich reichen. Vielen Dank dafür!

    header.jpg
    Kauf & Tausch von Selbstgemachtem... (für Raben ab 100 Posts & 4 Monaten Mitgliedschaft)


    Autorenforum, Textarbeit: http://www.federteufel.de

    Einmal editiert, zuletzt von tulan ()

  • Essens-Memory spielen wir hier am Tisch. Habe mir dafür im Eisladen Becher geholt, ginge aber auch mit Pappbechern. Wer ein Paar gelöst hat, darf es aufessen und wird zum nächsten Spiel geschickt (Topfschlagen z.B.), dann gibt es keine Warteschlangen. Warteschlangen führen nämlich gerne zu Frust und Tobereien, was ungünstig ist bei Platzmangel

    Liebe Grüße von Alusra
    #rose


    Manchmal braucht man keine Tipps. Manchmal braucht man nur einen
    Zuhörer, der an den richtigen stellen "Hmmm" sagt und auch alles blöd
    findet.


    Einmal editiert, zuletzt von Alusra ()