19 Jahre

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • ist der Drllingshaufen schon eine Weile. Und nun kommt, was kommen musste.

    Der Erste aus diesem Haufen ehemaliger Minis zieht aus. Mein Riese verlässt das elterliche Nest. Und das auf eine für meine Kinder typische Weise. Er und seine älteste Schwester haben entschieden, dass sie zusammen ziehen.

    Die beiden sind ein Pott und ein Deckel und harmonieren perfekt. Sie haben nun ein neues Zuhause in einem Haus gefunden. Es liegt auch satte 10km näher an seinem Ausbildungsbetrieb.

    In der unteren Etage wohnen die Vermieter. Erste Etage und Etage darüber mieten die beiden. So hat jeder sein eigenes Reich mit eigenem Bad und Zimmer und kann sich zurückziehen, aber Küche benutzen sie dann zusammen. Den Riesen zieht es schon länger raus in die Welt, aber sowas braucht entsprechende Finanzen. Deshalb hat er eisern sein Ausbildungsgehalt gespart, um den von uns gestellten Autokredit abzubezahlen und finanziell Luft zu bekommen.

    Die Große hat zwar eine Beziehung, will aber nicht mehr mit einem Mann zusammen wohnen. Sie kocht sehr gern, mag es aber nicht, allein essen zu müssen. Und mein Langer ißt sehr gern ( wenn man davon auch leider nie etwas an der Figur sieht) und lässt sich gern bekochen. Die beiden spielen abends gern Gesellschaftsspiele oder reden über Gott und die Welt. Die halbe Woche hat er bisher ohnehin immer bei ihr verbracht.


    In den Ferien ist dann auch der Sohn meiner Ältesten da ( ist schon 7 Jahre alt #eek), der ansonsten bei seinem Vater auf einer Insel lebt. Der findet den Umzug und Einzug seines Onkels total cool und freut sich sehr drüber sehr.


    Rieses Schwester K. freut sich auch sehr über den Auszug ihres Bruders, denn sie bekommt sein Zimmer, was eine Etage höher ist als ihres. Sie ist nämlich leicht genervt von der Geräuschkulisse des anderen Bruders und seiner Allerliebsten, die nun auch schon seit gut einem halben Jahr zusammen sind.


    Somit werden hier nun jeden Tag irgendwelche Kartons oder Möbelteile herausgeschleppt. Einzug offiziell wäre 01.05. Aber theoretisch könnten sie jetzt schon rein. Sie machen es aber beide in Ruhe.

    Ich muss dann mal schauen, was mir hier dann aus Küche oder Bad fehlen wird, wenn der Bursche komplett raus ist #lol


    Falls ihr fragen solltet, wie ich mich dabei fühle, dann sei gesagt, das ist völlig ok. Ich freu mich, dass der Bursche die Selbständigkeit in der Lightversion startet und bin mir sicher, er wird klar kommen. Es ist schön zu sehen, dass man es anscheinend gut gemacht hat . Er darf gehen mit unserem Segen. Da die Familie ohnehin meist zusammen gluckt, ändert sich ja nicht sooo viel #super


    Bruder L. hat dazu verlauten lassen, das er noch sehr lange nicht ausziehen wird. Dazu wäre er doch zuhause zu gut versorgt. Pragmatisch wie immer.

    Madame wird sicher die nächste sein. Aber sie muss nun erst mal das Fachabi schaffen und dann eine Ausbildung starten.

  • Wieder ein neuer Schritt, das Leben steht nicht still was?


    Ich muss einräumen, wenn die Kinder der Foren-Urgesteine so alt werden dann bin ich immer etwas ergriffen. (Ich weiß, die Geburtstage waren bereits im Febuar - aber auch das ist doch krass, dass ich das einfach weiß ;) ). Meine Tochter wird nun dieses Jahr auch 18. Ich finde es Wahnsinn dass wir uns teilweise schon so lange virtuell begleiten.


    Egal, jedenfalls wünsche ich steife Ohren für den Auszug von Nr. 1 - oder Nr. 3 eigentlich. Klingt wie ein dream team, die beiden Geschwister. Toll! #super

  • Ich kann mich Anja einfach anschließen! Da ich ja mit den Drillis zusammen Geburtstag feiere, vergesse ich ihr Alter nie! #super Und ich kann kaum glauben, dass nun der Erste von ihnen auch auszieht. Ich wünsche ihm einen tollen Start und dich umarme ich trotzdem mal. #knuddel

  • Ich muss einräumen, wenn die Kinder der Foren-Urgesteine so alt werden dann bin ich immer etwas ergriffen.

    Ja, das geht mir auch so.


    Jetzt ziehen die Kinder von damals raus in die Welt. Ist natürlich irre praktisch, wenn eine große Schwester da ist, mit der es so perfekt harmoniert.

    Er darf gehen mit unserem Segen. Da die Familie ohnehin meist zusammen gluckt, ändert sich ja nicht sooo viel #super

    Das klingt einfach wunderbar #knuddel

  • @Guinan, danke fürs Teilhabenlassen. Das klingt super bei euch! Ich lese deinen Geschichten immer gerne, besonders, weil deine Drillis ziemlich genau so alt sind wie mein Schnupp.


    Der ja mein Ältester ist.


    Und die ersten Pfannkuchen werden immer so'n büschen angebrannt, ne?


    Ich hab echt schon bammel vor dem Moment wenn eins meiner Kids das Nest verlässt.

    In dem Sinne war Schnupps Auszug letztes Jahr die beste Idee seit langem. Heute kommt er und übernachtet einmal. Alle freuen sich, wenn er kommt und alle freuen sich, dass er nur 24h bleibt ^^

    तत् त्वम् असि

  • Wieder ein neuer Schritt, das Leben steht nicht still was?


    Ich muss einräumen, wenn die Kinder der Foren-Urgesteine so alt werden dann bin ich immer etwas ergriffen. (Ich weiß, die Geburtstage waren bereits im Febuar - aber auch das ist doch krass, dass ich das einfach weiß ;) ). Meine Tochter wird nun dieses Jahr auch 18. Ich finde es Wahnsinn dass wir uns teilweise schon so lange virtuell begleiten.


    Egal, jedenfalls wünsche ich steife Ohren für den Auszug von Nr. 1 - oder Nr. 3 eigentlich. Klingt wie ein dream team, die beiden Geschwister. Toll! #super

    Ja, das geht mir auch oft so. Ist schon wirklich der Wahnsinn, wie lange wir uns hier zum Teil schon austauschen und begleiten. 19 Jahre, das ist ein Zeitraum, den ich gar nicht erfassen kann. Oder 18 Jahre, wie bei deiner Tochter. Das kommt mir wie Äonen vor....

    Meine Älteste war 19, als die Drillis kamen. Somit hab ich dieses "Kind groß kriegen" nun das zweite mal geschafft. Gott sei Dank muss ich das nicht noch ein drittes mal machen#lol

  • Ich kann mich Anja einfach anschließen! Da ich ja mit den Drillis zusammen Geburtstag feiere, vergesse ich ihr Alter nie! #super Und ich kann kaum glauben, dass nun der Erste von ihnen auch auszieht. Ich wünsche ihm einen tollen Start und dich umarme ich trotzdem mal. #knuddel

    Und dich habe ich wie jedes Jahr wieder vergessen. Das schieben wir jetzt mal meinem Methusalix-Alter zu.

    Und danke sehr für die Umarmung. Davon hat man neuerdings immer zu wenig.

  • Hach, ich liebe ja dein Avatar#herzen

  • Jetzt bin ich wehmütig und irgendwie froh das es erstmal ein Auszug light wird.


    Ich hab echt schon bammel vor dem Moment wenn eins meiner Kids das Nest verlässt.

    Und das ist, denke ich, völlig normal.

    Als meine Große seinerzeit auszog, war das auch schräg und sicher nicht so entspannt, wie heute mit dem Riesen.

  • Ich finde es immer wieder super, wie viele Gleichaltrige wir hier haben oder annähernd gleichaltrig.


    Ostern heute: Der Riese ist erschöpft vom Umzug, muss heute zur Mittagschicht ins Krankenhaus. Der ist übrigens grade auf Gyn eingesetzt und hütet ständig die Neugeborenen, was er total süüüüüüüüüüüüüüüüüüß findet.

    Madame hat sich gestern ebenfalls bei ihrer großen Schwester für Ostern einquartiert und wird wie immer deren Kleiderschrank plündern.

    Und Nr. 3, der Flummi schläft bei seiner Allerliebsten. Ehedings ist arbeiten.

    Somit Ostern 2021 - gähnend leeres Haus. Finde ich total klasse#lol#lol

  • Und nun isser weg.

    Entgegen meiner Erwartungen ist das doch irgendwie komisch.

    Ich weiß, dass er bei meiner Großen sehr gut aufgehoben ist. Trotzdem geht es mir durch den Kopf, ob er jetzt wohl genug essen und ruhen wird. Das hat wahrscheinlich weniger mit seinem Auszu zu tun, als mehr mit seinem Zustand in der Woche vor seinem Auszug. Da kam einfach zu vieles zusammen. Infekt, tausend Fahrten, um Kleinkram schon in die neue Wohnung zu bringen. Immer vor oder nach einer Schicht im Krankenhaus. Er ließ sich bei nichts helfen. Und dann noch die Tatsache, dass sein gegenwärtiger Ausbildungseinsatz eine Corona-Station ist und er täglich tote Patienten vorfindet. Mal wieder vergräbt er diese Erfahrungen tief.

    Er sah schlimm aus.


    Ich hoffe, er findet jetzt nach Umzug endlich etwas Ruhe. Mir gelingt das noch nicht.

  • #knuddelMir würde es genau so gehen, vermute ich. Er wird das machen, und er weiß ja, wo er dich findet, wenn er doch jemanden zum Zuhören/Anlehnen braucht...

  • Das werde ich im Sommer so schreiben.

    Dann ist sie auch weg. Und zwar ganz weit weg... nach Dänemark.


    Vorher müssen noch ein paar Sachen, wie Arzttermine, neue Brille und Impfen erledigt werden.

    Mir wird jetzt schon ganz anders bei dem Gedanken. Gerade auch im Hinblick auf Autismus und ADHS.


    Ich fühle mit dir#knuddel

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.