Hashimoto Thyreoiditis Austauschthread

  • Beim Entzündungsschub wird Gewebe zersetzt, in dem Hormone gebunden sind. Die werden dann kurzfristig, solange der Schub dauert, zusätzlich zum substituierten LT in Umlauf gebracht und lösen das Herzrasen aus. Ich hatte solche Schübe schon häufig und habe jeweils Betablocker verschrieben bekommen, da die Dosis LT dem nicht kontrolliert angepasst werden kann.

    Genommen habe ich die jedoch nicht, sondern ausgesessen.

    Marau , zusammen mit dem hohen Blutdruck würde ich das nicht so locker sehen und nicht allzu lange tolerieren. Nimmst du Blutdrucksenker? Ansonsten die Entzündung nicht befeuern, kein Jod usw., weißt du ja bestimmt.

  • Bisher hatte ich noch nie mit hohem Blutdruck zu tun. Ich bleibe da am Ball. Nur heute war wegen Fasching kein Termin möglich.

    Das Herzrasen war echt nicht schön.


    Die Endo hat gestern sofort gesagt, dass es ein akuter Schub sei. Das Sono war so deutlich. Auch ohne vorherige AK.

    Nur gut, das ich nicht auf den Rat gehört habe, die Kröte mit Jod zu unterstützen. Der Radiologe wollte es so. Das Ding wäre großzügig in die Hose gegangen. Jod hab ich komplett verbannt. Schnuppe sollte es auch nehmen. Jetzt ist sie bei Lt50 und hat heute Nacht seit langer Zeit 6 Stunden geschlafen.

    Mal sehen, wann meine Kröte sich ganz verabschiedet.

    LG
    Marau
     #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

    Hic Rhodus, hic salta

  • Jod solltest du nicht komplett verbannen - du brauchst schon deine 200 µg am Tag - du solltest nur nicht darüber hinaus kommen.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse)

  • Zusätzliches Jod riskiere ich nicht. Es gibt reichlich jodierte Lebensmittel. Das dürfte genügen.


    Bei Schnuppe hat Jod den Zustand verschlimmert. Er bessert sich erst seit LT.

    LG
    Marau
     #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

    Hic Rhodus, hic salta

  • dann ist ja gut. Es existiert in manchen Hashigruppen die Mär, dass man gar kein Jod zu sich nehmen darf, auch nicht über Nahrungsmittel. Und ein Jodmangel ist mit Hashimoto halt auch nicht lustig. Es geht da wirklich nur um Jodsubstitution ohne Mangel.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse)

  • Bei nem akuten Entzündungsschub sollte man wirklich ganz drauf verzichten, also auch keinen Seefisch und dergleichen essen.

    Ansonsten stimme ich dir zu. Es gibt sogar Ärzte, die Hashi-Patientinnen in der Schwangerschaft von Jod abraten.

  • Ich hatte gestern meinen Termin. Wir probieren auf 88 zu erhöhen, weil ich das Gefühl habe, es braucht noch ein bisschen was.

    Der NUK meint, solange die Werte im Normbereich sind, gehen wir nur nach Wohlbefinden.

    Ich habe ihn auch nach den freien Werten befragt, deren Verhältnis zueinander und auch wo sie prozentual im Normbereich liegen. Er meint, das soll ich alles vergessen, da gäbe es keine Regeln. Verlassen könnte ich mir nur darauf, wie ich mich fühle.

    Ich sehe ja ein, dass er damit recht hat, aber mich wunder eben, dass mein ft4 mit jeder Erhöhung gestiegen ist und der fT3 fast gleich geblieben. Müsste nicht der fT3 steigen, wenn "ordnungsgemäß" umgewandelt würde?

    Wenn sie sich nicht öffnet, dann ist es nicht deine Tür.

    (unbekannter Verfasser)

    Dechslein: 7/2013

  • Schnuppe hatte einen Jodmangel. Daher hat sie Jod genommen.

    Aber ohne Test gleich mit Jod zu schießen, kann u. U. gefährlich werden.

    Ich hab eben nur kein Jodsalz mehr in der Küche.


    D ist schon länger kein Mangelgebiet mehr.

    LG
    Marau
     #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

    Hic Rhodus, hic salta

  • Der Arzt ist Endokrinologe und wurde mir auch schon mehrfach empfohlen. Allerdings ist die Auswahl hier nicht hoch.


    Ich versuche es gerade mal wieder mit Selen. 100 pro Tag.

    Leider vertrage ich es nicht gut und kann es nur abends nehmen, das muss ich mir aber erst angewöhnen, bis ich zuverlässig daran denke.

    Außerdem habe ich einen Vitamin D Mangel, den ich beheben muss, ich glaube, das hilft dann auch bei der Umwandlung?


    Pinguini

    Wo (prozentual) liegt denn dein fT3, wenn du dich wohlfühlst?

    Wenn sie sich nicht öffnet, dann ist es nicht deine Tür.

    (unbekannter Verfasser)

    Dechslein: 7/2013

  • Frau Dechse , meinst du im Referenzbereich, oder im Verhältnis zueinander?

    Ich kopiere mal die Werte von Oktober hier rein. Der TSH ist inzwischen etwas höher. Richtig wohl fühlte ich mich, als beim ersten Steigerungsversuch der ft3 so um 5,0 lag. So könnte es allerdings nicht bleiben. Bei 2,8ng/l sind die Muskelverspannungen jedenfalls weg.

    FT3 2,8 ng/l (1,9-5,1)

    FT4 1,3 ng/l (0,9-1,7)

    TSH-basal 0,46 mIU/l (0,27-4,20)

  • ach Leute, ich muss mich hier mal ausheulen. Gerade beim Arzt gewesen, das hätte ich mir auch sparen können, sie hat nur den TSH angeguckt, meinte, die anderen Werte seien egal, und alles was ich sonst noch so erzählt hab, darauf wurde nicht eingegangen.

    Ich fühle mich richtig richtig scheiße und weiß gar nicht was los ist und mir geht's so schlecht dass ich meinen Alltag gerade gar nicht geregelt bekomme, und da ich hashi habe und schwanger bin fand ich die Vermutung, dass die Dosierung angepasst werden muss, nicht so abwegig. Ja, die Ärztin leider schon, weil mein TSH ist ja so toll (1,69 übrigens..).



    Ich habe seit einigen Wochen ständig ganz fiese, die Tage lang andauernde Migräne mit Aura Attacken gegen die ich nichts tun kann, weil nur Aspirin hilft und ich das nicht nehmen kann wegen der Schwangerschaft, ich bin unabhängig davon den ganzen Tag müde ( ich stehe um 8 auf, schlafe spätestens um halb elf wieder ein zwei Stunden, und um fünf allerspätestens bin ich dann wieder so fertig, dass ich mich einfach hinlegen MUSS- dass ein Alltag mit einer Vierjährigen so nicht zu wuppen ist versteht sich von selbst..:/). Außerdem ist meine Laune am alleruntersten Nullpunkt, ob wegen sich anbahnender depressiver Verstimmung oder einfach aus dem guten Grund, dass es mir so scheiße geht dauernd- keine Ahnung.


    Aber das ist ja alles gar nicht so schlimm, der TSH IST JA SO SUPER. Heul.#crying


    Ja, ich sollte wohl mal zu einem anderrn Arzr. Die Aussicht, auf einen Teemin ewig zu warten demotiviert mich gerede extremst. Ich glaube ich bitte mal meinen Mann, mir einen Termin irgendwo zu machen und die Dringlichkeit zu betonen, ich krieg das gerade einfach nicht hin.


    Ach Menno, alles doof#hmpf

  • Ist es die Frauenärztin, die mit Deinem TSH zufrieden ist?

    Und wie weit bist Du in der Schwangerschaft? Bis zur 28. Woche darf ASS eingenommen werden (unter Berücksichtigung, nach Beratung...etc.).

  • nee meine Hausärztin, mein Gynäkologe sagt selbst er kennt sich mit Hashimoto nicht aus und ich solle da einen anderen Arzt konsultieren.

    Bin in der 14. Woche.

    Dachte das mit ASS auch, aber die Ärztin heute meinte auf gar keinen Fall Aspirin nehmen weil das Fehlbildungen fördern kann.

    Hmpf ich brauch echt ne neue Ärztin:(

    Sgagp2.png


    FAzZp2.png

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Reeza ()

  • Kennst Du denn den alten TSH, bei dem es Dir gut ging, Reeza? Wenn der niedriger lag, dann dosiere doch ein klein wenig hoch!

    Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen