Lohnt sich die Anschaffung eines Buzzidil?

  • Hallo liebe Raben,


    da hier viele erfahrene Tragemamas unterwegs sind, frage ich einfach mal bei euch nach.


    Zum Hintergrund: Seit Geburt von Nr. 3 bin ich (leider erst) zum Tragen gekommen. Die Manduca und ein Tragetuch (Didymos) hatte ich allerdings schon von Nr. 1 und 2, damals aber nur mal probiert und da es nicht klappte das Thema nicht weiter verfolgt.


    Nun habe ich mir/uns in den letzten 7 Monaten noch einen Didytai und eine Emeibaby-Trage zugelegt. Mit Letzterer trage ich am liebsten, da sie am besten "passt" (für uns beide).


    Allerdings nervt es, dass der Tragetuchstoff immer aus den Ringen rutscht und man oft nachziehen muss. Außerdem bin ich eher klein und zierlich, so dass die Träger in der engsten Position sind und somit in meinen Achselhöhlen sitzen. Ich trage auch bisher ausschließlich vorne, wobei ich das bald aufgrund des Gewichts unseres "Kleinen" ändern möchte. Er wiegt etwa 9 kg und trägt Größe 74/80.


    Nun habe ich die Buzzidil XL -Trage gesehen und wollte nach euren Erfahrungen damit fragen. Lohnt sich die Anschaffung? Oder habt ihr einen anderen Tipp, abgesehen von einer Trageberatung. Die hätte ich wahrscheinlich von Anfang an machen sollen ;) ...


    Es grüßt aus dem Südwesten
    das Zitrönchen
    #dance
    mit den 3 Musketieren “Athos“ (*12/07), “Porthos“ (*01/11) & “Aramis“ (*09/13)


    sowie der Prinzessin (*12/19)


    l91Pp2.png


  • Ich habe uns zum 2. Geburtstag den Buzzidil XL geschenkt.
    Davor hatte ich auch die emei. Die wäre uns dann aber im Winter mit dicken Sachen zu knapp von der Stegbreite geworden.
    Bei Größe 86 mit 2 Jahren hatte ich den Buzzi noch in der kleinsten Einstellung.
    Die Träger fallen eher noch deutlich größer aus und sind mir fast zu weit aus einander. Ich bin 177cm/ Größe 44 aber mit eher schmalen Schultern.
    Ich würde noch mal das Netz zur emei befragen. Irgendwo gab es eine (Video)Anleitung zu dem Stoffproblem.
    Und dann natürlich Rückentragen üben. :)
    Wenn das nicht zufriedenstellend funktioniert, kannst du den Buzzudil ja immer noch ausprobieren.


    LG
    Brina

  • Ich werfe noch den Huckepack Toddler in den Raum. Kind wird bald vier und ist mindestens ein laufender Meter und das Ding passt immer noch.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Also ich mag das Buzzidil total gerne und verkaufe es auch oft in meinen Beratungen. Das mit den Trägern würde ich allerdings ausprobieren und ggf. eine Sonderanfertigung bestellen (macht glaub ich knapp 10 Euro aus), das wäre es mir wert. Am besten wäre es allerdings tatsächlich, wenn du es vorher testest, da der Versand aus Österreich ja auch nicht ganz billig ist, wenn es dann doch nichts für dich ist.

  • Alternative zu Beratung wär ein testpaket...


    Wo bekommt man das? Ich finde das Buzzidil ja auch interessant, aber ich frag mich das gleiche in Bezug auf das Lohnen dieser Anschaffung.

  • Ich glaube bei mein-tragling müsste man ein Testpaket mit Buzzi bekommen können (aber ohne Gewähr, ich geh gleich mal schauen). Zum Thema lohnt sich das, würde ich sagen: Ja. Denn der Wiederverkaufswert bei Buzzidil ist momentan noch extrem hoch. Man bekommt sie gebraucht eigentlich nicht unter 100 Euro. Wenn man eine günstige Kaufmöglichkeit hat kann man sie neu für etwas unter 130 bekommen. Den "Verlust" finde ich durchaus in Ordnung.

  • Deswegen würde ich vorher testen, ob es überhaupt was ist... . Das ist ja immer ein sehr persönliches Gefühl, ob eine Trage passt oder nicht. Vielleicht findet sich ja eine Räbin mit Buzzidil in deiner Nähe, die dich mal testen lassen kann? Falls du bei mir in der Nähe wohnst, gerne!

  • Ich hatte auch einen Buzzidil ins Auge gefasst, bin aber zu schmal als Trägerin. Da müsstest Du wohl ausprobieren, wie es bei Dir ist. Ich bin weiterhin auf der Suche nach DER Trage für kleine, sehr schlanke Tragepersonen. Mit dem Frl. Hübsch trage ich sehr gerne vorne, aber weniger gerne auf dem Rücken, eine Alternative soll her.

  • Ich selber bin ja großer Buzzidilfan und würde und werde es mir immer wieder zulegen. Wir haben uns vor über nem Jahr das alte buzzidil als Sonderanfertigung zugelegt. In normaler Ausführung wars mir zu groß, weil die Schulterträger zu lang waren. Die haben wir maximal einkürzen lassen und dann passte es perfekt. Das ist eben das Problem am Buzzi für sehr kleine und schmale Tragepersonen.
    Allerdings wurde das Problem ja zum Teil beim New Generation Buzzi behoben.
    XL könnte bei 74/80 allerdings noch zu groß sein, je nach Statur vom Kind. Meine kleine zierliche Tochter passte das Standard in der Größe grade so, im XL ist sie versunken.


    Rheinländerin: Hast du schonmal den MySol probiert?

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Zitat

    Ich werfe noch den Huckepack Toddler in den Raum. Kind wird bald vier und ist mindestens ein laufender Meter und das Ding passt immer noch.


    Den haben wir auf deine Empfehlung hin auch gekauft und sind begeistert!

  • Ich habe neulich mit meinem Riesenbaby (10 Monate, 12 Kilo, Bodygröße 92, Hosengröße 80) einen Huckepack HB Medium probieren dürfen und er saß noch sehr (!) reichlich. Deswegen würde ich vermuten, dass der Toddler noch um einiges zu groß für euch sein dürfte.


    Buzzidil finde ich auch ganz gut. Allerdings würde ich auch zum testen raten, oder gebraucht kaufen und dann im Zweifelsfall wieder abstoßen.

  • Ich selber bin ja großer Buzzidilfan und würde und werde es mir immer wieder zulegen. Wir haben uns vor über nem Jahr das alte buzzidil als Sonderanfertigung zugelegt. In normaler Ausführung wars mir zu groß, weil die Schulterträger zu lang waren. Die haben wir maximal einkürzen lassen und dann passte es perfekt. Das ist eben das Problem am Buzzi für sehr kleine und schmale Tragepersonen.
    Allerdings wurde das Problem ja zum Teil beim New Generation Buzzi behoben.
    XL könnte bei 74/80 allerdings noch zu groß sein, je nach Statur vom Kind. Meine kleine zierliche Tochter passte das Standard in der Größe grade so, im XL ist sie versunken.


    Rheinländerin: Hast du schonmal den MySol probiert?


    Einen MySol hatte ich mal von einer Freundin getestet, allerdings nur vorne, und mich dann für den Frl. Hübsch entschieden. Sollte ich den nochmal auf dem Rücken im Vergleich testen?

  • Ich hab mir auch vor ein paar Monaten einen Buzzidil gekauft und bin begeistert. Allerdings Sonderanfertigung mit gekürzten Trägern. Ich bin klein und schlank und so passt er super. Der Kleine trägt 80 und passt gut rein und auch der Große der104 trägt passt super rein.

  • Rheinländerin: Ein Versuch ists sicher wert, denke ich. Der ist halt wirklich extrem flexibel an den Träger anpassbar.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten :) !


    Dann schaue ich erst mal nach dem Video, in dem erklärt wird wie man das Rausrutschen des Stoffes verhindern kann und dann probiere ich bald mal die Rückentrageweise.


    Ansonsten wäre es wirklich an der Zeit für eine TB, sollte ich noch eine andere Trage wollen.


    Es grüßt aus dem Südwesten
    das Zitrönchen
    #dance
    mit den 3 Musketieren “Athos“ (*12/07), “Porthos“ (*01/11) & “Aramis“ (*09/13)


    sowie der Prinzessin (*12/19)


    l91Pp2.png