LOgopädie - Hääää? ZAhnprophylaxe war in der Schule

  • Duracellmädchen ist zehn Jahre alt....


    Heute war die Zahnärztin in der Schule (wie alle halbe Jahre) und auf dem Zettel steht - Logopädie angeraten

    Wir sind jetzt etwas verwirrt.

    Das Kind kann uns nicht sagen, warum die Zahnärztin das aufgeschrieben hat.

    Das Kind hat der Ärztin wohl erzählt, dass sie als Baby ein verkürztes Zungenbändchen hatte, das durchgeschnitten wurde und sie hat erzählt, dass sie früher gelispelt hatte. Und deswegen hat die Ärztin das wohl drauf geschrieben


    Ja.... Es gab ein verkürztes Zungenbändchen, das geschnitten würd, als sie vier Monate alt war - oh e Betäubung, einfach Mund auf, geschnitten, an die Brust gelegt..... Gut war's

    Ja.... Sie hat gelispelt. Bei schuleintritt wurde es noch wahrgenommen, Kinder- und Schulärztin haben ihr noch Zeit gegeben bis nach dem sechsten Geburtstag.... Dann war es weg, die Lehrerin hat das lispeln gar nicht mehr wahrgenommen


    Duracellmädchen ist im Zahnwechsel..... Drei milcheckzähne und zwei milchbackenzähne sind noch drin

    Der nicht behandelte kariöse Milchzahn wurde übrigens nicht als behandlungswürdig eingestuft


    Würdet ihr jetzt echt zum Kinderarzt um nach ner Logopädie Verordnung zu fragen? Was soll ich denn sagen? Auf dem Zettel steht das drauf, wir wissen aber nicht warum....

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Nöö, ich würde eher zum Hauszahnarzt gehen und ihn fragen.

    Manche Schulzahnärzte sind etwas übereifrig.

    Er kann dann auch mal nach der Mundmotorik sehen.

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

  • Geht mit dem Zettel nicht zum Kinderarzt sonderm zu Eurem Zahnarzt und fragt den nach seiner Meinung. Evtl. gehts um ein falsches Schluckmuster oder so.

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Nee, sie hat keinen Sprachfehler....


    sie quatscht nur unentwegt - als Sprachfehler geht das aber nicht durch

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Dann lass nach der Mundmotorik (MFT nach Padovan) sehen und dem Schluckmuster.

    Dauerquasseln ist keine Indikation für Logo#lool

    LG
    Marau
    #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

  • Aus eigener leidvoller Erfahrung:

    hol dir beim Zahnartz bzw Kieferorthopäden eine Logo-Verordnung und lass bei einer Logopraxis nach Padovan oder Castillo Morales nach der Zungenruhelage und dem Schluckmuster schauen.
    Wenn da irgendetwas nicht stimmt, kann man noch so lange Spange tragen, die Zunge schiebt immer wieder alles durcheinander.

  • Manchmal kann durch eine ligopädische Behandlung einer Zahnspange vorgebeugt werden.

    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.
    Dante Alighieri

    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • Wir hatten das auch: Zahnspange und gleichzeitig Logopädie, ohne Sprachfehler, früher gelispelt. Ich meine mich auch dran zu erinnern dass es etwas mit dem Druck der Zunge gegen die Zähne zu tun hatte ...

    Meine Tochter fand Logopädie auch sehr albern (sie war so 12-13). Aber das Gesamtergebnis war jedenfalls gut!

  • Bei uns hat die Kieferorthopädin zur Logopädie geraten (und sie schreibt auch immer die Verordnungen dafür), weil falsch geschluckt wird, der Mund oft offen steht und die Zunge die Zähne nach vorne schiebt.


    Wir haben Logo in Kombi mit loser Zahnspange.

    Im Fall meines Kindes geht dadurch die Behandlung wohl schneller bzw. ist dann auch nachhaltiger.

  • Hallo,


    Ich denke auch - den Zahnarzt oder (falls aktuell in Behandlung) einen Kieferorthopäden fragen.


    So habe ich das gehandhabt, wenn mein Kind mal wieder mit einem Zettel kam, daß er angeblich dringendst behandlungsbedürftigen Karies habe. Es war jedes Mal nur die von uns sowieso engmaschig beobachteten Verfärbungen, nie wirklich Karies. Aber so war ich sicher, nichts zu verpassen.

  • Okay, dann mach ich Einen zahnarzttermin aus.... Was mich so irritiert,ist, dass dem Kind erzählt wird, es muss zum Logopäden, aber nicht erklärt wird warum... Auch nicht auf dem Zettel,

    Also da ist nicht angekreuzt, dass ne Zahnfehlstellungen oder kieferfehlentwicklung vorliegt.... NiX ist angekreuzt? Nur mit Handschrift geschrieben "Logopädie angeraten"

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Kannst du vielleicht mal beim Gesundheitsamt des betreffenden Bezirks nachfragen?

    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.
    Dante Alighieri

    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • Kann an einem pathologischen Schluckmuster liegen, dann liegt die Zunge nicht genau da am Gaumen wo sie liegen soll und schiebt so gegen die Zähne, dass kann zu Fehlstellungen führen die man auch mit Logopädie (Zungentraining) in den Griff kriegen kann, statt evtl. mit einer Zahnspange.


    Vielleicht ist das der Grund.


    LG Kiwi

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf


    Men det finns sätt att leva och inte bara överleva - Lena Hallengren 2020

  • seit Juli 2017 gibt es die sogenannte Heilmittel Richtlinie für Zahnärzte. Seitdem verordnen die das deutlich häufiger. Es gibt wohl auch Logopäden, die bei den Zahnärzten Acquise betreiben.

    Das hier mal (fast) ohne Wertung reingeschrieben

  • Ich höre seit einiger Zeit gehäuft von Kindern, die zur Logopädie geschickt werden, meine beiden auch (Schluckmuster). Es gibt wohl eine neue Verordnung, seitdem ist das so.


    Ob das wirklich immer so notwendig ist, weiß ich nicht. Aber da es halt von der ZÄ angeraten bzw. verordnet wurde, haben wir das halt gemacht. Vielleicht hilft das ja tatsächlich, die Zahnspangendauer zu verkürzen. Andererseits sehe ich auch nicht übermäßig viele Leute mit "Pferdegebiss" herumlaufen, die jahrgangsweise keine Logopädie bekommen haben #weissnicht...


    Meine Kleine hatte 30 Sitzungen und jetzt nach dem 1. Kontrolltermin ist alles ok (2 folgen). Die Große hatte 10 Sitzungen und der 1. Kontrolltermin steht noch aus.

  • ... Es gibt wohl auch Logopäden, die bei den Zahnärzten Acquise betreiben.

    Unsere Zahnärztin und unser Logopäde sind seit der Schulzeit befreundet #angst.


    Da hatte ich zunächst auch eine gewisse Wertung im Kopf, aber schaden kann es ja nichts und wenn die Krankenkassen es für unnötig halten würden, wären sie wohl schon Sturm gelaufen...

  • ... Es gibt wohl auch Logopäden, die bei den Zahnärzten Acquise betreiben.

    Unsere Zahnärztin und unser Logopäde sind seit der Schulzeit befreundet #angst.


    Da hatte ich zunächst auch eine gewisse Wertung im Kopf, aber schaden kann es ja nichts und wenn die Krankenkassen es für unnötig halten würden, wären sie wohl schon Sturm gelaufen...

    Ich lasse mir z.B. auch Massagen oder Manuelle Therapie über meinen Zahnarzt verschreiben.

    Der darf das viel großzügiger verschreiben als der Hausarzt :)