Berlin in den Osterferien mit 7jährigem

  • Nur als Anmerkung, der Barfußpfad macht erst Ende April wieder auf.

    Ich finde beide toll, aber das ist ein Tagesausflug.


    Das Bonfini ist wirklich toll und direkt in kurzer Entfernung zum Naturkundemuseum. Schätzungsweise so 200m.

  • Du sagtest das Technikmuseum wäre nichts für ihn. Aber schau mal beim Spektrum, welches direkt daneben liegt. Viele optische Täuschungen, Physikexperimente auf Knopfdruck.

    Ansonsten: Planetarium oder Sternwarte? Gibt jeweils 2 in Berlin.

  • Das Spektrum hätte ich trotzdem auch vorgeschlagen. Zusätzlich zu den vielen Experimenten gibt es noch das drehende Hexenhaus. Und nebendran liegt gleich der Gleisdreieckpark zum Austoben. Einkehren könnt ihr beim Café Eule (im Park), Kuchen/Torte essen bei Mr. Minsch (Yorckstraße), phantastisch Chinesisch essen bei Da Jia Le (Goebenstraße) oder die stadtbeste Pizza (jawoll) bei Prometeo (auch Goebenstraße).

  • Wir sind ja auch ein bis zweimal im Jahr mit den Kindern in Berlin. Naturkundemuseum ist großartig und da sind wir immer einen Tag mit beschäftigt. Ganz spannend fanden meine Jungs auch den hinteren Teil, wo endlose Regale mit präparierten Tieren in Gläsern standen - etwas gruselig, aber echt toll!


    Das Legoland ist ein Graus, völlig überteuert, stickig, eng... In dem Legostore gibt es immer mal wieder so Aktionen, wo die Kinder ein kleines Set nach Anleitung mit bauen und dann kostenlos mitnehmen dürfen, das fanden unsere cool.


    Tempelhofer Feld finde ich persönlich ja toll, die Kinder hat's nicht vom Hocker gehauen, ich würde das auch nur mit Rad/Roller/Rollerblades/Skateboards nochmal machen, dann hat es für Kids wieder viel mehr Reiz.


    Und die Kuppel ist auch immer wieder ein Highlight, da müsst ihr aber auf jeden Fall vor reservieren, kostet aber nichts! Generell würde ich nicht zu viel planen, die Ecke wo ihr wohnt ist auch nett zum einfach mal rumspazieren und sich treiben lassen. Viel Spaß!

  • Das Naturkundemuseum ist auf jeden Fall toll. In den Osterferien gibt es übrigens täglich außer am Mo 15.4. Ferienführungen um 12:30 und um 14:00 Uhr (schau mal hier). Weil Du auch nach Restaurants gefragt hast: buntgrün hat hier das Bonfini empfohlen, ein italienisches Restaurant in der Nähe des Naturkundemuseums.

    Wie ist das denn, können wir da vormittags rein, dann Mittagessen und dann nochmal die Führung um 14 Uhr machen? Oder muss ich dann zweimal zahlen? Weiß das jemand?

  • Das müsste gehen, die Tickets gelten für einen Tag. Zumindest war ich auch mal drin, bin raus und wieder rein (evtl. mit Stempel oder sowas, das weiß ich leider nicht mehr).

    Ich werfe mal noch das FEZ und das Mitmachmuseum in den Thread.


    Das FEZ ist so ziemlich die genialste Einrichtung der Welt, eine Mischung aus Spielplatz, Indoor-Spielplatz, es gibt einen Kletterpark, eine Schmalspur-Eisenbahn, zwei Bühnen, ein Kindermuseum, Hallenbad und Badesee und Wasweißichnochalles. In den Ferien ist meistens noch zusätzliches Programm, da würde ich mich unbedingt mal umschauen: https://fez-berlin.de/ Vorteil daran ist auch, dass ihr total wetter-unabhängig seid - Nachteil, dass ihr nix anderes mehr machen könnt #zwinker

    Zweiteres hat Freunden von uns mit einer Tochter in dem Alter gut gefallen, das hängt aber wohl stark von der jeweiligen Ausstellung ab: https://www.machmitmuseum.de/

    ~~ Luxa


    Sometimes something will change and that change

    Will change you


    Strong people stand up for themselves.
    Stronger people stand up for others.


  • Für Naturinteressierte bietet sich ansonsten auch der Park am Südgelände an. Es handelt sich um ein verwildertes, unter Naturschutz gestelltes ehemaliges Rangierbahnhofgelände für Dampfloks. Auch heute noch sind die eingewachsenen Gleise zu sehen und überall dazwischen erteilt auf dem Gelände sind Kunst und auch eine alte Dampflok befindet sich noch dort. Zudem gibt es Theaterstücke in der Reihe Fräulein Brehms Tierleben, die sich mit gefährdeten heimischen Arten auseinandersetzen und wohl auf unterhaltsame Weise Wissen in dem Bereich vermitteln. Allerdings hab ich noch keines der Stücke gesehen, kenne sie also nicht persönlich.

  • meine Jungs sind schon etwas älter, aber das Spektrum mit den vielen Versuchen, wo man so viel selbst rumprobieren kann findet auch ein Jüngerer garantiert toll. Das ist wirklich super gemacht und extrem abwechslungsreich. Die Siegessäule hoch ist glaube ich auch immer eine sehr schöne Sache...

    LG Andy mit den beiden Jungs (Mai2004 und Februar2007)

  • So ich bin gerade dabei, das konkret zu planen. Da wir nur zwei volle Tage da sind, werden wir wohl einen im Naturkunde und einen im Technikmuseum verbringen, falls uns eines davon nicht gefallen sollte, wechseln wir evtl. noch über ins Pergamonmuseum.

    Eure Restauranttipps werden wir ebenfalls abklappern. Muss man da reservieren? Würde ich ungern machen, aber falls es nötig sein sollte...


    Nun fehlt uns zu unserem Glück noch:

    - ein gute Sushirestaurant in Weißensee oder in der Nähe der Kulturbrauerei

    - Ein Frühstückslokal in unserer Nähe (Danziger Str) oder ein guter Bäcker. Kind frühstückt gerne schokoladig und ungesund, ich bin schon mit einem feinen Tee glücklich

  • Wir waren ja in den Faschingsferien und was uns alle begeistert hat, war das Panorama beim Pergamonmuseum. Es ist nicht direkt im Museum, sondern ein Stück zu laufen und nachdem wir es erst am Nachmittag geschafft haben hinzugehen und viel länger als geplant dort verbracht haben, sind wir nicht mehr ins eigentliche Pergamon-Museum.


    Technikmuseum waren wir auch, haben diesmal das Spectrum ausgelassen und es hat immer noch für einen 3,5-stündigen Besuch gereicht :)

    Was Lokale angeht habe ich in der Gegend leider keine Tipps, aber genießt die Zeit!

  • Frühstück

    Sowohl als auch

    Oder Anna Blume


    Ist szredzistr beides also ums Eck


    Wenn ihr mal was Grünes braucht, sbahn nach Pankow und bürgerpark. Dort gibt's auf der Wiese den wunderbaren Wagen des Cafe sommerlust

    Auslauf, guter Kaffee, leckerste Kuchen, Eis aus Berliner Manufaktur ...

    Life is a mountain - ride it like a wave

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Pony Hütchen () aus folgendem Grund: Frühstück ist in beiden hervorragend.

  • Wir hatten einmal beim Naturkundemuseum in den Schulferien endlos lange Schlangen. Ich glaube man kann aber vorab ein Onlineticket kaufen.

    Zum Brunchen fand ich das Pasternak am Kollwitzplatz immer toll.

  • Danke nochmal für Eure vielen Tipps. Wir waren im Technikmuseum, im Spektrum, im Naturkundemuseum, auf der Spree, im Zoo, im tollen Cafe Eule, im Bonfini leider nicht, das hatte nämlich zu, im Anna Blume und im Juki. Dazu hat Berlin sein schönstes Wetter und so viele liebe Menschen für uns aufgefahren.

    Es war wundervoll #herzen