Gute Comics für Erstleser?

  • gaaanz zufällig an strategischen Stellen.

    Die Methoden funktioniert bei uns bei sehr vielen Themen.


    Ich mache das seit meinen Homeschooling Tagen, dass ich da Material an strategischen Orten rumliegen lasse und oft kommt dann was, manchmal auch nicht.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Hm. Ich habe heut früh eins der Kinderbücher auf dem Wäschekorb neben dem Klo deponiert.

    "Mama? Was macht das da? Soll ich das etwa lesen???"

    Ich brauche Plan B.

  • :-D Schlaues Kind.


    Suchst du denn auch nach netten Buechern oder nur Comics?


    Ganz toll fand mein Kind die "Rotzhase und Schnarchnase" - Reihe, das sind 4 Buecher, nachdenklich, einfache grosse Schrift, und aber auch so lustig! Ueber Freundschaft und Wut und alles was so zum Leben gehoert.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Erst mal hauptsächlich Comics, aber ich merke mir auch alles für die Phase danach. Es gibt hoffentlich eine Phase danach... oder muss ich Herr der Ringe nun als Comic malen? Ich brauche mehr Stifte.

  • Nein, musst du nicht. Ich kenne so viele Kinder, die so viele Comics als erstes lasen. Du solltest mal in eine französische Bibliothek gehen, da gibt es eine irre Auswahl, und dennoch lesen die Kinder anschliessend auch Buecher. Aber die Comic Abteilung sind schon oft auch in Buchhandlungen sehr gross, zumindest Größer als ich es hier jetzt erlebe.


    Ich kenne auch noch einige wirklich nette fuer Kinder auf englisch und franzoesisch, habe dieselben aber leider nicht auf deutsch gefunden - Marktlücke vielleicht?


    Dogman faellt mir noch ein, das ist nicht so meines, ich kenne aber viele Kids, die drauf stehen. Captain Underpants gibt es auch, gerade nachgeguckt.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ja, Frankreich ist im Vergleich zu D das comicparadies.

    Es gibt wirklich viele -auch sehr gute -comics für jedes Alter

    Das nützt nur nix wenn vieles nicht ins deutsche übersetzt wird, oder die comictypische Schrift nicht lesbar ist.

    Das mitmach Buch war hier übrigens der Hit. Das hat Töchterchen mir vorgelesen (na ja, sie kannte es eher auswendig ) mit großer Begeisterung und Ausdauer

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • "Das Buch über uns" kann ich empfehlen. Eine lustige Geschichte. Sehr sehr groß geschrieben. Meine Tochter und ich haben es im Dialog zusammen gelesen. Und ruckzuck konnte sie stolz erzählen, dass sie ein ganzes Buch fast alleine gelesen hat. Einziger Nachteil ist, dass es, dafür dass man es schnell durchgelesen hat, relativ viel Geld kostet. Wir haben es aber öfters gelesen, einfach weil es spaßig war. Und gleich anschließend noch die zwei anderen Bände gekauft.

  • Meine beiden Großen sind über die Digedags ans richtige Lesen rangekommen. Das ist aber nichts für den Anfang, die Stufe danach, um mit dem Lesen angefixt zu werden.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Ich schau mir weiter fleißig alles an, was ihr vorschlagt.


    Gestern ist hier "Kiste" und "Fibi und ihr Einhorn" eingezogen. Bei Fibi bin ich mir noch nicht sicher, wie weit das für sie schon passend ist, um einige WItze zu verstehen muss man sich recht gut in der Welt auskennen, aber man kann ja gezielt Seiten herauspicken.

    Kiste lege ich heute mal aus oder wir schauen zusammen rein, nach dem ersten Blättern hat es mir gut gefallen.


    Gestern schnappte sie sich hochbegeistert das herumliegende Deutsch-Stars-Lesetraining Heft, weil sie da nach jeder Doppelseite einen Stern aufkleben kann. Wenn Kiste und Co nicht von alleine zieht, kann ich mir ja mal überlegen, ob wir so ein System auch für normale Bücher einführen. Jede gelesene Doppelseite eine Perle auffädeln, oder so...

    Und auch immer mal einen Schritt zurückfahren und einfach was ganz anderes machen.

  • Meine 2 begeisterten Lesekinder (7,9) haben mit Lustigen Taschenbücher und Asterix begonnen. Heute sind wir bei Herr der Ringe, Harry Potter, Wildes Pack lesen in Höchstgeschwindigkeit.

    Ich habe ihnen den Leseeinstieg selbst überlassen, finde Comics selbst toll!!! Der Rest kommt schon


    Noch eine Empfehlung: Hilda Comics

  • Danke für den Tipp mit dem Rekord-Verlag. Da habe ich doch gleich was passendes gefunden für mein nicht so gerne Lese-Anfängerli.


    Mein Grosser liest übrigens immer noch gerne Comics, dem habe ich gerade passend zum Schulstoff einen wunderschönen Comic zu Darwins Reise auf der Beagle besorgt.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Könntest du hierfür bitte die Daten (Titel/Autor:in oder ISBN) schreiben? :)

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Fabian Grolleau und Jérémie Royer, Charles Darwin und die Reise auf der HMS Beagle, Knesenbeck-Verlag

  • Danke! #blume

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Mein Sohn liest sehr viel, und den Zugang hierzu hat er eindeutig durch Comics gefunden, und zwar klassisch: Die lustigen Taschenbücher. Aber auch Tim und Struppi und Asterix mochte er sehr gerne, generell waren Comics sehr wichtig, um ihm den Spaß am Lesen zu vermitteln. Jetzt ist er 13 und ich wollte vor kurzem seit LTB-ABo kündigen, und da war er ganz entsetzt. Liest er immer noch sehr gerne#freu

    Wir sind das Gegenteil von traurig!


    Einling und Zwillinge #dance

  • @ Talpa: Es ist sogar in unsere Biblithek vorrätig. :-) Ich werde es mir mal anschauen. Darwin werde ich definitiv auch für meinen Unterricht brauchen und Comics kommen immer gut an.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Ich finde es wunderschön illustriert - und es hat viele spannende Themen drin, zum Beispiel auch den Umgang mit den Feuerländern, für Jugendliche ist da einiges an Material drin.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Für grössere Kinder und Jugendliche kann ich auch Das Mosaik sehr empfehlen. Das waren quasi die einzigen Comics, die es zu DDR Zeiten gab - und es gibt sie heute noch. Mein Sechstklässler hat die im letzten Jahr entdeckt und ist begeistert. Und nebenbei lernt man damit auch immer etwas Geschichte - denn die Serien spielen immer in der Vergangenheit.