Welcher neue Kindersitz fürs Schulkind?

  • Hallo ihr lieben,


    Mein Mann hatte gestern einen Unfall mit den Jungs (es ist alles gut, ausser das Auto...). Nun müssen neue Kindersitze her.

    Der kleine hatte gerade erst einen neuen bekommen, ich werde also genau diesen neu kaufen.

    Aber welchen Sitz soll nun der große bekommen? Er ist 8 Jahre alt, ca 136cm groß und wiegt ca 31kg. Ich weiss, dass viele Kinder in dem Alter nur noch eine Sitzerhöhung haben. Das machen wir auch bei kurzen Wegen zum einkaufen. Aber für längere Fahrten, also alles, was ausserhalb unseres Ortes ist, fährt er im Sitz und möchte das selber auch. Bisher hatte er den Kiddy Guardian pro 2 (ohne fix). Der Sitz passte ihm super und hätte sicher auch noch lange gereicht. Am besten wäre es, genau den Sitz (aber diesmal mit Isofix) neu zu kaufen. Aber um ehrlich zu sein, ist der mir etwas zu teuer....

    Der kleine hat einen joie traver, den ich wirklich toll finde. Da habe ich den großen eben reingesetzt. Nach oben ist noch massig Luft, aber an den Schultern wird es schon eng. Preislich wäre der super.


    Habt ihr vielleicht noch Tips oder Erfahrungswerte? Gebraucht kaufen, kommt grade nicht in Frage. Da bin ich zu misstrauisch, was die Unfallfreiheit angeht. Unseren Sitzen sieht man nichts an, aber ich tausche sie trotzdem, einfach aus Sicherheitsgründen.

  • Musst du bestellen oder ist es möglich, dass du in einen Fachhandel fährst, wo dein Sohn probesitzen könnte?

    Macht es evtl. Sinn, erst den Autokauf abzuwarten, was Kompatibilität (kenne mich da nicht aus) angeht?

    Alles Gute euch!

  • Wir haben den Römer Kidfix zweimal, und beide Kinder, die aus dem Guardian Pro heraus gewechselt sind, weil das jeweils jüngere Geschwister den brauchte, sind total zufrieden. Ich glaube, der ist auch preislich etwas günstiger als der Kiddy...

  • Wir hatte auch mehrere Kiddy, haben uns beim letzten Kauf aber für ein Modell von Cybex entschieden, was ähnlich wie die von Kiddy nicht nur in die Länge, sondern auch in die Breite mitwächst. Genaue Modellbezeichnung weiß ich gerade nicht.

  • Ich hoffe der Unfall ging soweit glimpflich aus. Sowas braucht keiner. Waren denn die Kinder beim Unfall mit ihm Auto? Denn wenn die Sitze „leer“ waren wirken ja viel geringere Kräfte als wenn die Kinder draufsassen. Und nur i dem Fall würde ich austauschen.

    mit zwei Jungs (2010 und 2012) schon lange nicht mehr mit tapatalk unterwegs aber endlich wieder mit laptop im Forum

  • Wenn es kein selbstverschuldester Unfall war, muss der gegnerische Haftpflichtversicherung die Kosten für NEUE Sitze übernehmen.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Die Kinder waren im Auto. Die Schuldfrage muss geklärt werden. Es war ein Auffahrunfall auf der Autobahn. Mein Mann war der hintere....

    Wahrscheinlcih wird es unter den Versicherungen aufgeteilt werden.

    Der kleine braucht halt *heute* einen neuen Sitz. Das muss erledigt werden. Beim großen können wir noch warten, bis alles etwas klarer ist und er probieren kann. Ich werde ihn dann einfach mal in einen Laden schleppen.

  • Wir haben für die 8jährige auch den Römer Kidfix SL (mit Isofix) und sind sehr zufrieden. Der war preislich sehr erschwinglich.

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • unser eher großer 10 Jähriger fährt noch im Kiddy. Er hat von sich aus noch nichts gesagt. Er dürfte wechseln, aber er sitzt noch gerne drin.