Trage zum Vorwärtstragen gesucht

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Vorab - die Trage ist nicht für uns, sondern für eine Bekannte.

    Sie haben bereits eine Baby Björn (ja, ich weiß) für ihr viermonatiges Kind und hätten gern eine, mit der man normal vorne, auf dem Rücken und vorwärtsgerichtet tragen kann. Letzteres wollen sie nur im Garten benutzen, ansonsten die anderen Optionen.

    Ich bin ja froh, daß sie überhaupt tragen!


    Gibt es da an guten nur die Ergobaby 360?

  • schließt sich vorn vorwärtsgerichtet und gut nicht aus?

  • #freu


    Möglicherweise. Ich denke auch, daß sie das Vorwärtstragen bald wieder aufgeben und hätte ihnen daher wenigstens gern eine ansonsten gute Trage empfohlen. Den Schrott haben sie ja schon.

  • Das geht sogar im Tuch. Habe ich mal im Bus gesehen.

    Mh, ist das Vorwärtstragen in der Hilfe für deine Bekannte echt so wichtig, dass dadurch alle guten und bequemen Tragen rausfallen?

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    Lilypie Third Birthday tickers


    Lilypie First Birthday tickers

  • Das geht sogar im Tuch. Habe ich mal im Bus gesehen.

    Mh, ist das Vorwärtstragen in der Hilfe für deine Bekannte echt so wichtig, dass dadurch alle guten und bequemen Tragen rausfallen?

    Ja #rolleyes

    Und Tuch möchte sie nicht mehr, nur noch Full Buckle. Ist die Ergobaby schlecht?

  • Nein, ab vier Monaten kannst Du das Kind ohne Probleme in den Ergo setzen. Ganz kleine Babys sind da eher nicht so gut aufgehoben (aber immer noch besser als im BabyBjorn) und irgendwann im Kleinkindalter wird es unbequemer. Aber da würde das Kind sich ja melden.


    Ergobaby ist sicher nicht die "Ich will aber nur ganz perfekt-tragen-Trage, aber in jedem Fall in Ordnung.

  • Siehe oben.

    Ich würde mir die ergo halt nicht mehr neu anschaffen, weil es inzwischen ja doch viele bessere Alternativen gibt, die es z.b. vor 10 Jahren noch nicht gab. Aber es gibt auch etliche Tragen, die deutlich schlechter sind. Daher für mich so im Mittelfeld.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    Lilypie Third Birthday tickers


    Lilypie First Birthday tickers

  • Jetzt bin ich aber doch neugierig.


    Welches sind denn die Top- super - Tragen?

    Wir tragen seit der Rumpeljunge ca 4 Monate alt ist mit Manduca (vorher Limas) und finden die eigentlich gut.


    Ich brauche auch unbedingt gepolsterte Träger und Beckengurt, was zum Binden eher ungern.


    Allerdings habe ich evtl vom Rückentragen einen Milchstau bekommen, also vom Brustgurt, zumindest nehme ich das (u.a.) an.


    Ich höre mir gern Alternativen an :)

  • Ich habe unsere Kokadi Flip in allen Größen geliebt #love Super gepolstert, Steg stufenlos verstellbar, tolle Designs :D In der XL habe ich meine Tochter mit 4 noch ab und zu getragen

  • Ich weiß gerade nicht wie das thread verlinken geht, aber da ist gerade einer aktiv der genau zu deiner Frage passt. Ergo, manduca, bondolino heißt der.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    Lilypie Third Birthday tickers


    Lilypie First Birthday tickers

  • Ich habe mir für Kind 4 die Ruckeli angeschafft und für mich ist das die beste, bequemste Trage überhaupt.

    Vor dem Bauch und auf dem Rücken

  • Ich habe unsere Kokadi Flip in allen Größen geliebt #love Super gepolstert, Steg stufenlos verstellbar, tolle Designs :D In der XL habe ich meine Tochter mit 4 noch ab und zu getragen

    Nutzen wir auch immer noch, knapp 3. Trotzdem empfehle ich die LimasPlus und Flex

    Hebt man den Blick sieht man keine Grenzen #rose

  • Welches sind denn die Top- super - Tragen?

    Ich glaube, das wird niemand absolut beantworten können.

    Ich bin immer für eine Beratung mit Ausprobieren und das durchaus länger als fünf Minuten.

    Unsere jetzige Trage, eine Limas, haben wir mehrere Tage zum Testen gehabt, da konnte man gut erstmal probieren was funktioniert und was nicht. Nach dem ersten längeren Spaziergang hätte ich sie für völlig untauglich gehalten, musste sie aber einfach erstmal anpassen.

  • Ich weiß gerade nicht wie das thread verlinken geht, aber da ist gerade einer aktiv der genau zu deiner Frage passt. Ergo, manduca, bondolino heißt der.

    Danke Dir, ich hab den Thread gestern noch entdeckt.


    Ich denke, ich schaue mir die vorgeschlagenen mal an. Eigentlich bin ich ja wie gesagt zufrieden, aber falls es irgendwie eine Alternative zu dem Brustgurt gibt, der u.U. den Milchstau begünstigt hat wäre das natürlich interessant. :)

  • Hmm, ich glaube, alle Tragen haben einen Brustgurt fürs Rückentragen. Aber der kann sicherlich unterschiedlich bequem ausfallen. Oder im Tragetuch mit der Bindeweise "Einfacher Rucksack".


    Edit:

    Und zur Ausgangsfrage: vielleicht wäre auf der Hüfte tragen einen Vorschlag wert?

  • Klar haben alle Tragen einen Brustgurt, sonst rutschen die Träger ja über die Schultern.


    Aber probier mal den Brustgurt nach oben oder unten zu verschieben oder ihn lockerer zu machen und nur als "Notfallbremse" zu verwenden. Vielleicht sitzt er so besser.

  • Tragen zum Binden wie der Bondolino haben keine Brustgurt, dafür kreuzen die Gurte über der Brust wie bei der Wickelkreuztrage.

  • Tragen zum Binden wie der Bondolino haben keine Brustgurt, dafür kreuzen die Gurte über der Brust wie bei der Wickelkreuztrage.

    Naja, aber es ist für viele Frauen sehr unangenehm Träger vor der Brust zu kreuzen. Wenn man nicht kreuzt, ist es meist sinnvoll einen Brustgurt zu nutzen. Ginge aber auch ohne

  • carla ich hab das nicht bewertet, nur berichtet. Fakt: kein Brustgurt, mehr nicht.